Zum Inhalt der Seite springen

Sonderreise Faszinierendes Namibia

Nachhaltige Reisen, Lodgereise in Namibia

Zur Galerie

 

Eine einmalige deutschsprachige Kleingruppenreise mit Begleitung von Abendsonne Afrika

15 Tage Safaris, Naturschutzprojekte und Wanderungen an einigen der schönsten Plätze Namibias erleben!

Verlauf: Windhoek – Namib Wüste – Sossusvlei – Swakopmund - Damaraland – Ozondjou Trails/EHRA – Palmwag SchutzgebietEtosha NP – Okonjima Wildschutzgebiet und Africat Stiftung – Na´ankuse Lodge and Wildlife Sanctuary, Windhoek

Höhepunkte dieser Namibia-Reise:
► Intensives Kennenlernen ausgewählter Schutzprojekte
► Spannende Safariaktivitäten mit hervorragenden einheimischen Guides
► Begleitung durch einen Mitarbeiter der Abendsonne Afrika
► Wanderungen in den schönsten Landschaften Namibias
► Eine Übernachtung unter dem unendlichen namibischen Sternenhimmel
► Besondere Unterkünfte und Orte
► Besuch des Sossusvleis und des Dead Vleis
► Wüstenelefanten im Damaraland
► Leoparden Tracking im Okonjima Wildschutzgebiet
► Die riesige Vielfalt der Tierwelt Namibias im Etosha Nationalpark

Namibia – das Land der Weite und der Unendlichkeit der Wüste… gleichzeitig ein Land, welches die Heimat einiger der am stärksten bedrohten Tierarten weltweit ist. Von Anfang an war es unser Wunsch und das Ziel der Abendsonne Afrika, so vielen Menschen wie möglich die großartige Tierwelt Afrikas zu zeigen, Begeisterung zu wecken und einen Teil dazu beizutragen, dass Naturräume und Tierarten für die Zukunft auf unserer Erde erhalten bleiben!

In Begleitung von Abendsonne Afrika besuchen Sie einige der erfolgreichsten und leidenschaftlichsten Tierschutzprojekte Namibias wie die Na´ankuse Foundation in der Region um Windhoek, die Africat Stiftung und das Wildschutzgebiet Okonjima bei Otjiwarongo sowie das Projekt der EHRA Schutzorganisation für Wüstenelefanten. Darüber hinaus haben wir in den traumhaften Landschaften der Namib Wüste und in den wilden Berglandschaften des Damaralands tolle Wandertage eingeplant, an denen Sie immer in Begleitung eines lokalen Wanderguides die einzigartige Natur „auf Augenhöhe“ erleben.

 

Reiseverlauf

1. – 3. Tag: Wandertage in der Namib Wüste

Nach Ankunft am Flughafen von Windhoek lernen wir unseren Reiseleiter kennen und fahren über Maltahöhe und den Tsaris-Pass hinab in die weiten Ebenen der Namib Wüste, in der wir in einer schönen Lodge willkommen geheißen werden. Am Nachmittag unternehmen wir eine Sundowner-Wildbeobachtungsfahrt.

Am nächsten Morgen geht es auf eine Halbtageswanderung in der Namib Wüste. In Begleitung eines Wanderguides führt die Route durch die raue Landschaft, in der sich viele Gelegenheiten bieten werden, die großen und kleinen Bewohner der Wüste zu entdecken.

Am frühen Morgen geht es auf einen Ausflug zu einem der größten Highlights Namibias – dem weltberühmten Sossusvlei und dem Dead Vlei tief in der Dünenlandschaft der Namib. Ein unvergessliches Erlebnis sind die größten und ältesten Sanddünen der Welt, die rund um die Talsenken der „Vleis“ zu finden (und teilweise zu besteigen) sind.

Übernachtung: 3 Nächte We Kebi Lodge o.ä. (HP)

4. – 5. Tag: Swakopmund

Heute geht die Reise weiter in das Küstenstädtchen Swakopmund am Atlantik. Unterwegs machen Sie einen Abstecher zur Welwitschia Ebene und zur „Mondlandschaft“. Am Folgetag haben Sie Zeit, um das kleine Städtchen am Atlantik zu erkunden und fakultativ das Museum sowie das Aquarium zu besuchen. In Swakopmund wird eine große Zahl sehr empfehlenswerter Aktivitäten angeboten, wie Bootsausflüge, um Delphine, Robben und Meeresvögel zu beobachten, oder interessante Wüstentouren (alle Aktivitäten gegen Gebühr buchbar).

Übernachtung: 2 Nächte Organic Square Guesthouse o.ä. (F)

6. – 7. Tag: Ozondjou Trails und das EHRA Projekt

Wir verlassen Swakopmund und fahren über die malerische Landschaft des Erongo Gebirges in das wilde Damaraland. In der Region nördlich des Brandberg Massivs liegt das Ozondjou Trails Camp und das Projekt EHRA, das Elephant Human Relations Aid Programm.

Gemeinsam mit den lokalen Guides gehen wir auf die Suche nach den beeindruckenden Dickhäutern, die auf der Suche nach Wasser und Nahrung entlang des Ugab Trockenflusses wandern. Außerdem besuchen wir die Dörfer der Gegend und erhalten dabei Einblick in die Arbeit der EHRA. Diese setzt sich aus drei wichtigen Projekten zusammen: Zum einen die Überwachung der Wanderwege der Wüstenelefanten mittels GPS, um Konflikte unmittelbar vorzubeugen. Der Schutz der Frischwasser-Depots der lokalen Gemeinden, da die Elefanten hier oftmals immensen Schaden anrichten. Und zu guter Letzt ein Aufklärungs- und Bildungsprogramm an den Dorfschulen, in dem die kommende Generation für den Tier-, Natur- und Umweltschutz sensibilisiert wird.

Übernachtung: 2 Nächte Ozondjou Trails Tented Camp (VP+1A)

8. – 9. Tag: Wanderungen im wilden nördlichen Damaraland

Nach einer erholsamen Nacht geht es weiter in die wilden, fast menschenleeren Gebiete im Norden des Damaralands, wo wir im Etendeka Konzessionsgebiet erwartet werden. Schon am Nachmittag unternehmen wir eine erste Wildbeobachtungsaktivität mit den lokalen Guides von Etendeka.

Am Folgetag beginnen wir unser Wanderabenteuer. Auf Trampelpfaden geht es in Begleitung eines Wanderguides durch raue Felslandschaften und weite Ebenen, in denen mit Glück Bergzebras, Oryxe, Wüstenelefanten und sogar Nashörner zu entdecken sind. Gemeinsam mit unserem Guide üben wir uns im Spurenlesen und mit etwas Glück erleben wir einige der tierischen Bewohner des Damaralands auf Augenhöhe und aus nächster Nähe. Am Nachmittag erreichen wir das Wandercamp, in dem wir eine Nacht „inmitten der Milchstraße“ verbringen. Zählen Sie die Sterne anstatt Schafe!

Übernachtung: 1 Nacht Etendeka Mountain Camp o.ä. (VPA) und 1 Nacht Wandercamp (VP+G)

10. – 11. Tag: Etosha Nationalpark

Wir verabschieden uns von Etendeka und fahren über Khorixas bis in den weltberühmten Etosha Nationalpark, wo wir für zwei Nächte Quartier in dem bekannten Rastlager Okaukuejo beziehen.

Die Etosha Pfanne ist eine Salzpfanne von riesigem Ausmaß in dem 22.000 km² großen und wildreichen Nationalpark. Mit unserem Guide unternehmen wir Wildbeobachtungsfahrten und haben gute Gelegenheiten Zebras, Impalas, Gnus, Giraffen, Elefanten, Schakale und mit etwas Glück auch Löwen, Leoparden und Geparde zu sehen. Auch Vogelbeobachter kommen hier auf ihre Kosten.

Übernachtung: 2 Nächte Okaukuejo Rastlager o.ä. (HP)

12. – 13. Tag: Okonjima Wildschutzgebiet und die Africat Stiftung

Aus dem Etosha führt uns die Reise nach Süden. In der Region um das Städtchen Otjiwarongo liegt das 20.000 Hektar große Okonjima Wildschutzgebiet – die Heimat der Africat Stiftung. Diese wurde bereits 1993 als Non-Profit Organisation registriert und widmet sich dem Schutz und Erhalt von Raubkatzen und speziell der Rehabituierung von verletzten Tieren in geschützten Gebieten des Landes.

Übernachtung: 2 Nächte Okonjima Plains Camp Standard (HP)

14. Tag: Na´ankuse Wildlife Sanctuary

Nach dem Frühstück fahren wir über Okahandja in das Wildschutzgebiet der Na´ankuse Stiftung, östlich der Hauptstadt Windhoek. Das Projekt Na´ankuse wurde im Jahr 2007 von der Naturschützerin Marlice van Vuuren ins Leben gerufen und ist heute im Natur- und Tierschutz, aber auch in vielen sozialen Projekten mit und für die lokale Bevölkerung engagiert.

Während des Aufenthalts in Na´ankuse genießen wir die wunderschöne Landschaft und die Tierwelt des Wildschutzgebiets und begeben uns mit den Betreibern auf eine Erkundungstour, auf der wir Einblick in die verschiedenen Projekte der Initiative bekommen.

Übernachtung: 1 Nacht Na´ankuse Lodge (HP)

15. Tag: Ende der Reise

Am Morgen geht es an den Flughafen von Windhoek, wo wir uns von unserem Reiseführer verabschieden und unsere gemeinsame Reise durch Namibia endet… oder wie wäre es z.B. mit einem individuellen Verlängerungsprogramm in der herrlichen Landschaft der nahen Kalahari oder tauschen Sie doch einfach unseren Winter gegen den namibischen Sommer ein und verbringen Sie mehrere Wochen auf einer schönen Gästefarm oder Lodge in Namibia bzw. reisen Sie weiter nach Südafrika. Gerne beraten wir Sie hierzu!

Reisedetails

Termin und Teilnehmerzahl

Abfahrtstermin: 29.Nov 2020 – 13.Dez 2020

Teilnehmerzahl: min.4, max.12 Teilnehmer

Preis

Sonder-Reisepreis für die Sonderreise mit Begleitung von Abendsonne Afrika pro Person im Doppel ab/bis Windhoek (15 Tage):
29.Nov 2020 – 13.Dez 2020 3.333,- € (statt 4.155,-€) EZZ: 189,-€

Einzelreisende können auf Wunsch mit gleichgeschlechtlichen Personen ein Zimmer teilen!

Eingeschlossene Leistungen:
Übernachtungen und Verpflegung wie angegeben, Fahrt im geeigneten Fahrzeug mit deutschsprachigem Fahrerguide, Begleitung durch einen Mitarbeiter der Abendsonne Afrika, Aktivitäten der Unterkünfte mit lokalen, englischsprachigen Guides, Flughafentransfers, Nationalparkgebühren, Reisepreissicherungsschein.

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Internationale Flüge, Visa, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, nicht angegebene Aktivitäten, Reiseversicherung (Reisekranken-/ Rücktrittsversicherung für die Einreise nach Namibia obligatorisch)

Hinweise

Legende:
F=Frühstück, HP=Halbpension, VPA=Vollpension und aus-gesuchte Aktivitäten, G=lokale Getränke

Wichtiger Hinweis:
Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen) im Angebot oder auf unserer Homepage. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.