Zum Inhalt der Seite springen
Seychellen

Seychellen

Inselparadies im Indischen Ozean

Reisen Sie zu den 115 der weltweit schönsten Inseln. Besuchen Sie die Seychellen! Hier erwarten Sie Strände mit puderfeinem, weißem Sand, Palmen, glasklares Wasser und tropische Landschaften. Der Archipel der Seychellen liegt direkt südlich vom Äquator und macht sie so zum tropischen Inselparadies. Entdecken Sie mit einem Inselhopping mehrere Inseln und wohnen Sie in einem der exklusiven Resorts, einem charmanten Hotel oder einfachen Apartments. Erwarten darf man hier Natur pur. So stehen knapp 50 % der 455 km² Landfläche sowie weitere 230 km² der Wasserfläche unter Naturschutz, wo der Tourismus mit Reisen und Hotels nur in Maßen gestattet ist. Dadurch bleibt der paradiesische Charakter des Landes erhalten.

Die Inseln wie z.B. Mahé, Praslin, La Digue oder die Privatinsel North Island bieten nahezu unberührte Landschaften und Strände. Doch auch für Aktivurlauber ist auf den Seychellen gesorgt - Taucher, Angler, Radfahrer und Wanderer kommen hier auf ihre Kosten. Verschiedenste Ausflüge und Rundreisen bringen Ihnen die Naturschönheiten dieser einzigartigen Inselwelt näher.Traumhafte Hotels auf den öffentlichen aber auch privaten Inseln bieten Entspannung "pur". Für Hochzeitsreisende gibt es immer wieder Überraschungsangebote. Auch abwechslungsreiche Segelkreuzfahrten zwischen den verschiedenen Inseln der Seychellen können gebucht werden.

Reisen Sie mit uns zu den Seychellen und wohnen Sie in einem der wunderschön gelegenen Hotels oder Resorts!

 

LÄNDERINFORMATIONEN REISEINFORMATIONEN

 

Reisepakete

Möchten Sie individuell, als Kleingruppe, als Selbstfahrer oder mit dem Zug reisen?

Reisepakete finden

Unterkünfte

Camp, Lodge, Hotel oder Resort? Egal, wie Sie im Urlaub am liebsten wohnen – wir haben die passende Unterkunft!

Unterkünfte finden

Länderinformationen

Mitten im Indischen Ozean, 1.600 km östlich vom afrikanischen Festland und nördlich von Madagaskar, liegen die Seychellen. Der komplette Archipel besteht aus 115 der weltweit schönsten Inseln. Sie machen die Seychellen zu einem unvergesslichen Erlebnis. Die Inseln bieten eine reiche endemische Flora und Fauna. So sind auf den Seychellen zum Beispiel alle drei Arten der Riesenschildkröten, der Vasapapagei sowie die berühmte Coco de Mer beheimatet. 

Fast 90 % der Bevölkerung der Seychellen leben auf Mahé auf einer Fläche von knapp 155 km². Die restlichen der ca. 93.000 Seychellois leben hauptsächlich auf den beiden Nachbarinseln Praslin und La Digue. Die Seychellois, bei denen die Familie einen hohen Stellenwert hat, sind ein bunter Mix aus afrikanischen, europäischen, indischen und chinesischen Einflüssen. Gästen gegenüber sind die meisten Einheimischen zuvorkommend und hilfsbereit. Am besten kommt man in Kontakt, wenn man am Wochenende einen Ort besucht, der auch von Einheimischen frequentiert wird. Die gewohnte mitteleuropäische Hektik findet man auf den Seychellen überhaupt nicht. Die Uhren ticken hier etwas langsamer und man tut gut daran, diesen Rhythmus zu übernehmen.

Mahé ist die Hauptinsel der Seychellen, auf der sich auch die Hauptstadt Victoria sowie der internationale Flughafen befinden. Wer sich nicht allein mit Traumstränden zufrieden gibt, sondern auch das üppige Grün von Regenwäldern sucht, findet auf Mahé alles, was einen Naturliebhaber glücklich macht. Die Insel ist von einer außerordentlich schönen Landschaft mit tropischen Wäldern, Nebelwäldern, Wasserfällen und Granitfelsen geprägt. Im Inselinneren erheben sich Berge mit bis zu 900 m Höhe und zahlreichen Wanderwegen. Auch die Unterwasserwelt wird durch Nationalparks geschützt. So bietet z.B. der Port Launay Marine Nationalpark eine atemberaubende Unterwasserwelt, die direkt am Strand beginnt. Auch im Hauptstädtchen Victoria lässt sich einiges erkunden, wie z. B. der Botanische Garten, der alte Friedhof von Bel Air, der lokale Markt und das Nationalmuseum.

Die knapp 38 km² kleine Insel Praslin liegt ca. 15 Minuten Flug von Mahé entfernt. Neben traumhaften Sandstränden wie der berühmten Anse Lazio oder der Anse Volbert, findet sich im Inselinneren das Naturschutzgebiet Vallée de Mai, das bereits 1983 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt worden ist. Der unberührte Urwald mit riesigen Farnen und Palmenarten beheimatet u.a. auch die sagenumwobene Coco de Mer-Palme mit der größten Kokosnuss der Welt.

La Digue ist mit knapp 10 km² und rund 2.200 Einwohnern die kleinste der drei Hauptinseln. Auf der Insel scheint die Zeit stehen geblieben zu sein, denn hauptsächlich Ochsenkarren oder Fahrräder dienen hier als Fortbewegungsmittel. Hier finden sich einige der schönsten Strände der Seychellen. Besonders der Strandabschnitt der Anse Source d’Argent ist ein beliebtes Touristenziel.
 

Wichtige Reiseinformationen

Einreise Deutsche, österreichische und Schweizer Staatsangehörige benötigen für die Einreise nach Mauritius einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein muss. Die Grenzpolizei erteilt bei Einreise eine „Entry Permit“ sofern ein Rück- oder Weiterreiseticket vorgelegt und ein Nachweis über eine gebuchte Unterkunft sowie ausreichende Geldmittel für die Dauer des Aufenthalts erbracht werden können. Der deutsche Kinderausweis mit Lichtbild muss ebenfalls noch mind. 6 Monate über das Ausreisedatum hinaus gültig sein.
Gesundheitsvorsorge Bei direkter Einreise aus Deutschland sind keine Pflichtimpfungen vorgeschrieben, jedoch ist bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet der Nachweis einer Gelbfieberimpfung erforderlich. Der Standard-Impfschutz laut aktuellem Impfkalender des Robert-Koch-Institutes sollte aufgefrischt werden. Dazu gehören unter anderem die Impfungen gegen Tetanus, Polio und Diphterie. Eine Hepatitis A/B Impfung wird ebenfalls empfohlen. Mauritius ist malariafrei.
Reisezeit Die Jahreszeiten Sommer und Winter sind den europäischen entgegengesetzt. Das Klima ist auf Mauritius relativ mild und auch während der heißen Sommermonate wunderbar ohne Einschränkungen genießbar. Das ganze Jahr über herrschen angenehme Temperaturen zwischen 28 - 31°C. Im europäischen Sommer von ca. Mitte/Ende Juni – Mitte/Ende September herrschen etwas mildere Temperaturen um 24 - 26°C. Während der Regenzeit von Dezember bis Februar/März regnet es meistens nur nachts und häufig zeitlich und lokal begrenzt.
Sprache Englisch ist die offizielle Landessprache und wird allgemein verstanden. Im alltäglichen Leben wird überwiegend Kreolisch und Französisch gesprochen. Daneben werden in den jeweiligen Bevölkerungsgruppen weitere Sprachen gesprochen, vor allem Bhojpuri, Hindi, Tamil, Urdu und Chinesisch.
Währung Mauritius Rupie (MUR)

Wir empfehlen die Mitnahme von Bargeld und/oder Kreditkarten. Bargeld kann am Flughafen, im Hotel, in Banken und Wechselstuben getauscht werden (das Wechseln der Devisen im Hotel ist nicht empfohlen, da hier meist hohe Gebühren anfallen). Hotels und die meisten Geschäfte akzeptieren Kreditkarten (VISA und MasterCard). Straßen- oder Strandverkäufer akzeptieren in der Regel nur Bargeld in der lokalen Währung. Reiseschecks sind meist sehr teuer und werden nur noch selten akzeptiert - daher nicht empfehlenswert.

Wichtig: Mehrere deutsche Banken sperren ihre EC-Karten für den Einsatz im außereuropäischen Ausland. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Bank vor Abreise.
Wichtig! Sie sollten alle Dokumente (Eventuell internationaler Impfpass, für Selbstfahrer internationaler Führerschein) in Form einer Fotokopie bei sich haben!

Impressionen von den Seychellen

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0

Kundenrezensionen

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen