Zum Inhalt der Seite springen

King Lewanika Lodge

Lodge in Sambia, Liuwa Plains Nationalpark

Zur Galerie

 

Wollen Sie Safari fernab jeglicher Zivilisation oder Touristen im Herzen der Wildnis erleben? 
Wussten Sie, dass hier die zweitgrößte Gnu-Migration in Afrika stattfindet, mit ca. 50.000 Gnus und Zebras?

Der 3.660 km² große Liuwa Plain Nationalpark steht vor allem bei erfahrenen Safarigängern ganz oben auf der Liste der auf jeden Fall noch zu besuchenden Regionen. 

Im südlichen Teil dieses einmaligen Biotops liegt die King Lewanika Lodge, die einzige permanente Unterkunft im Liuwa Plain Nationalpark. Die exklusive Lodge bietet maximal 15 Personen in nur sechs Villen Platz. Eine der sechs Villen ist eine Familienvilla mit zwei separaten Schlaf- und Badezimmern.

Benannt wurde die Lodge nach Lewanika, dem König der Lozi, der bereits in den 1880er Jahren entschieden hat, dass Liuwa Plain als geschütztes Gebiet zu gelten hat. Von den sambischen Behörden wurde er jedoch erst 1972 zum Nationalpark ernannt. Seit 2003 wird der Nationalpark von African Parks, einer gemeinnützigen Organisation verwaltet, die sich dem Schutz einiger Parks in Afrika verschrieben hat. Zwei der bekanntesten Bewohner des Parks waren Mambeti und Lady Liuwa. Mambeti lebte in Liuwa und gehörte dem Stamm der Lozi an. Sie ist die Großmutter vieler Mitarbeiter des Parks und der Legende nach lebte sie in Lady Liuwa, dem bekanntesten und damals dominanten Weibchen des ansässigen Löwenrudels, weiter. Die Löwin soll viel Zeit in denselben Wäldern verbringen, in denen sich Mambeti in ihren alten Tagen aufgehalten hat und auch schließlich begraben liegt. 

Erkunden Sie dieses nahezu unberührte Paradies auf Wildbeobachtungsfahrten im Allradfahrzeug sowie per Mokoro fernab aller Touristenpfade! Zur Regenzeit findet sich dort die größte Gnumigration außerhalb der Serengeti ein und auch weitere Tiere, wie beispielsweise Wildhunde, Geparde und Hyänen sind dort beheimatet. Auch Vogelliebhaber kommen bei über 300 Arten nicht zu kurz.

 

Details

Unterkunft

6 Villen inkl. einer Familienvilla mit zwei separaten Schlaf- und Badezimmern

Aktivitäten

Wildbeobachtungsfahrten, Mokorofahrten (wasserstandsabhängig), Vogelbeobachtung, Buschwanderungen, Kanufahrten (wasserstandsabhängig)