Zum Inhalt der Seite springen

Zambezi Expeditions

Camp in Simbabwe

 

Was wäre ein Aufenthalt im Mana Pools Nationalpark, ohne ein paar Tage am Ufer des mächtigen Fluss Sambesi zu verbringen? Das Zambezi Expeditions ist ein kleines, intimes Zeltcamp, welches maximal 12 Personen in 6 mobilen und dennoch komfortablen Zelten Platz bietet. Jedes Zelt verfügt über bequeme Betten, eine eigene kleine Veranda und angrenzendes Badezimmer mit Safaridusche und Spültoilette, sowie Ladegerät für Ihre Kamera. Es bietet sich Ihnen ein unvergleichlicher Blick auf den Sambesi Fluss, in dem Flusspferde grunzen und die Elefanten zum Baden und Trinken kommen. 

Im Hauptzelt werden frische, köstliche Mahlzeiten, sowie Tee, Kaffee und Kuchen von den freundlichen Shona- und Tongapersonal serviert.

Der Mana Pools Nationalpark mit den riesigem Sambesi Escarpment im Hintergrund und seinen riesigen Überflutungsebenen im Vordergrund bietet phantastische Tierbeobachtungen in traumhaft-malerischer Kulisse. Elefanten, große Büffelherden, Zebras, Elandantilopen, Kudus, Rappenantilopen, sowie Löwen, Leoparden und Geparden sind hier zahlreich vertreten. Über 350 Vogelarten wurden hier bereits gezählt, darunter natürlich sehr bunte Vögel, wie den farbintensiven Scharlachspint, die die steilen Uferböschungen für ihre Nester nutzen.

Neben spannenden Wildbeobachtungsfahrten werden geführte Wanderungen in Begleitung professioneller Guides angeboten. Ein spannendes Abenteuer sind sicherlich die Kanuausflüge, bei denen Sie die Möglichkeit haben, nahe und vor allem fast lautlos an die großen Tiere heranzukommen. Vom Wasser aus bietet sich eine völlig andere Perspektive. Es ist keine Kanuerfahrung erforderlich. Oftmals lassen Sie sich einfach nur treiben, denn die ständige Strömung tut ihr übriges. 

Ein typischer Safaritag sieht folgendermaßen aus: Der frühe Morgen beginnt mit einem Kaffee oder Tee und leichtem Frühstück, bevor Sie mit Ihrem erfahrenen Guide auf die Morgenpirschfahrt zu den großen Überflutungsebenen gehen. Wenn Sie mit dem Kanu fahren wollen, fahren Sie stromaufwärts, um sich anschließend ganz bequem im Kanu flussabwärts treiben zu lassen, um rechtzeitig zum Mittagessen zurück im Camp zu sein. Nach Ihrer wohlverdienten Siesta können Sie am Nachmittag entweder erneut eine Wildbeobachtungsfahrt wählen oder sich aktiv betätigen. Wie wäre es z.B. mit einer Wanderung in Begleitung eines erfahrenen Rangers, um auch den kleinen Geheimnissen der Natur auf die Spur zu kommen?

Alles in allem ist dieses authentische und dennoch luxuriöse Camp eine Reise in die Vergangenheit und eine Erfahrung absolut wert!

 

Details

Unterkunft

6 mobile und komfortable Zelte

Aktivitäten

Buschwanderungen, Kanufahrten, Wildbeobachtungsfahrten

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen