Zum Inhalt der Seite springen

Ozondjou Trails Camp

Camp in Namibia, Erongo

Zur Galerie

 

In der Nähe des Brandbergs, auf einem Plateau mit beeindruckender Aussicht über den Fluss Ugab, liegt das Ozondjou Trails Camp, in dem beeindruckenden Erongogebirge. Ozondjou ist das Herero Wort für Elefanten, was ideal zu dem in der Nähe des Basislagers von Elephant Human Relations Aid (EHRA) gelegenen Camp passt. Mit den Einnahmen des Camps wird nicht nur diese Organisation zum Schutz der Elefanten unterstützt, sondern auch die einheimischen Farmer in der Umgebung. 

Das Camp hat ein lauschiges Gemeinschaftszelt, das als Esszimmer und Lounge genutzt wird. Das englische Frühstück und 3-Gänge Abendessen werden hier serviert. Im Außenbereich vor dem Zelt gibt es eine Feuerstelle, die vor und nach dem Essen ein beliebter Treffpunkt der Gäste ist. Hier können Sie bei einem kühlen Getränk den aufregenden Tag in Ruhe Revue passieren lassen.  

Im Camp stehen als Unterbringung fünf komfortable Meruzelte zur Verfügung. Diese sind mit Warmwasserduschen, Waschbecken, sowie Spültoilette ausgestattet. 
Das Camp bietet ausschließlich ein 3-Tage / 2-Nächte-Paket an, welches folgenden ungefähren Ablauf hat. 

Tag 1:
Ankunft im Camp ab 13.30 Uhr (kein Mittagessen am Ankunftstag) und Check-in. Am Nachmittag gehen Sie auf eine geführte Tour mit einem einheimischen Farmer, der Ihnen einen Einblick in das Farmleben der Umgebung gewährt und Ihnen die Herausforderungen des täglichen Farmerlebens in einer Gegend mit freilebenden Wildtieren aufzeigt und erklärt. Danach besuchen Sie eine naheliegende Dorfschule und schließen den Tag mit einem kurzen Spaziergang und Sundowner ab, bevor es zurück zum Camp geht.

Tag 2: 
Heute erleben Sie eine ¾-tägige Pirschfahrt auf der Suche nach den hier lebenden Wüstenelefanten. Sie schließen sich dem EHRA Team auf ihrem täglichen Streifgang zum Aufspüren und Studieren der Elefanten an. Die Pirschfahrt wird entweder im offenen oder geschlossenen Allradfahrzeug angeboten (wetterabhängig) und folgt den Spuren der Wüstenelefanten, die sich meist im trockenen Flussbett aufhalten. Auf der Pirschfahrt kann ebenfalls Wild wie Zebra, Kudu, Oryx, Strauß und Giraffe gesichtet werden. Ein schmackhaftes kaltes Picknick wird zur Mittagszeit serviert. Rückkehr zum Camp am späten Nachmittag, Abendessen und Übernachtung.

Tag 3: 
Nach dem Frühstück verlassen Sie das Camp und setzen Ihre Reise durch Namibia fort.

Bitte beachten Sie: Kinder unter 16 Jahren sind aufgrund der freilebenden Elefanten leider nicht erlaubt.

 

Details

Unterkunft

5 Meruzelte

Aktivitäten

Farmtouren, Pirschfahrten, Besuch einer Schule

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen