Zum Inhalt der Seite springen

Migration Expeditions Camp

Camp in Botsuana, Nxai Pan Nationalpark

Blick ins Zelt im Migration Expeditions Camp in Botswana | Abendsonne Afrika
Zur Galerie

 

Das saisonale Migration Expeditions Camp liegt mitten im 2.578 km² großen Nxai Pan Nationalpark. Die Landschaft ist geprägt von weiten, trockenen Ebenen und rauer Wildnis. Die Vegetation der verkrusteten Salzpfannen lockt nach dem Sommerregen verschiedene Wüstentiere an: Große Herden von Springböcken, Oryxantilopen, Zebras und Strauße erwarten Sie. In diesem Nationalpark wurde der auf einer wahren Geschichte beruhende Imax Film „Roar – Löwen, Könige der Kalahari“ gedreht, und nicht selten kann man in einmaligen und unvergesslichen Szenen beobachten, wie Beute und Jäger aufeinandertreffen.

Im südlichen Teil des Nxai Pan Nationalparks stehen die berühmten Baines Baobabs, riesige Affenbrotbäume, die Thomas Baines bereits vor mehr als 120 Jahren in einem seiner Gemälde festgehalten hat.

Im Migration Expeditions übernachten die Gäste in 6 authentischen, praktisch eingerichteten Safarizelten, die auf Holfdecks errichtet sind. Angrenzend an den Schlafbereich befindet sich ein Badezimmer mit WC, Waschbecken und einer klassischen Eimerdusche unter freiem Himmel. Auch der Hauptbereich ist mit Zeltstoff überspannt und darunter befindet sich eine gemütliche Lounge und einer langer Tisch für gemeinsame Mahlzeiten. Natürlich darf auch die Boma, die Feuerstelle, nicht fehlen. Vom gesamten Camp aus genießen man einen tollen Blick auf die weiten Ebenen und oftmals ziehen Elefanten, Giraffen und verschiedene Antilopenarten vorbei.

Die hervorragenden Guides nehmen Sie mit auf ausgiebige Wildbeobachtungsfahrten durch den Nationalpark. Auch ein Ausflug zu den Baines Baobabs kann unternommen werden.

 

Details

Unterkunft

6 Safarizelte (en-suite Badezimmer mit Außen-Eimerdusche, WC)

Aktivitäten

Wildbeobachtungsfahrten

Services

Lounge, Restaurant, Feuerstelle