Zum Inhalt der Seite springen

EcoTraining

Nachhaltige Reisen, Zeltsafari in Botsuana und weitere

Zur Galerie

 

Act pro Nature – Den Rangern auf der Spur….Nachhaltige Reisen in die afrikanische Wildnis

Professionelle Rangerkurse/Wildhüter-(Schnupper-)Kurse im afrikanischen Busch, sowohl als Schnupperkurs für 7-14 Tage, als auch als richtige Field-Guide-Ausbildung bis zu einem Jahr sowie Foto-Workshops – Kurse für Jedermann!

Abendsonne Afrika leistet einen aktiven Beitrag zum Schutz und zur Erhaltung der Natur sowie der Tierwelt. Nachhaltigkeit ist fester Bestandteil unserer Firmenphilosophie. Aus diesem Grund haben Abendsonne Afrika und EcoTraining eine Kooperation in Sachen Naturschutz gegründet.

Mit fortschreitender Urbanisierung und Technisierung unserer Zivilisation geht ein Großteil der ökologischen Intelligenz verloren, und das in einer Zeit, in der sie für unser langfristiges Überleben am wichtigsten ist. Bei den Kursen erlernen wir Menschen wieder den bewussten Umgang mit der Natur sowie mit Wertschätzung und Respekt in unserer natürlichen Welt zu leben.

Unser Partner vor Ort gilt als eines der ältesten und erfahrensten Trainingszentren für die Aus- und Fortbildung von Safariführern und Rangern im südlichen Afrika.

Bei unserem Programm haben Sie die Chance, viel über die Natur und deren Bewohner, die Wildtiere zu erfahren. Ein Wissen, welches weit über die normalen Wildbeobachtungen einer Safari hinausgeht. Hierbei ist uns der Naturschutzanteil sehr wichtig. Daher hat Abendsonne Afrika als erster Veranstalter im deutschsprachigen Raum spezielle Naturschutz-/Nachhaltigkeitsansätze in Kurse mit Abendsonne Afrika Teilnehmern erarbeitet und integriert.

Alle Kurse bestehen jeweils aus einem kleineren, theoretischen Teil, als auch aus einem praktischen Teil. Auf begeisternde Art und Weise werden Sie die afrikanische Tierwelt und ihre natürliche Umwelt intensiv kennenlernen. Sie erhalten umfangreiches Wissen über ethisches Verhalten in der natürlichen Umwelt sowie über Aktivitäten zum Schutz der Tier- und Pflanzenwelt und wenden dieses an. Außerdem bekommen Sie Ideen und Anregungen, wie jeder seinen Beitrag zum Naturschutz im Alltag leisten kann. Ihr Verständnis für die zugrundeliegenden Zusammenhänge der Natur wird geschärft. Dazu gehören: Ökologie, Geologie, Boden- und Pflanzenkunde sowie die Interaktion zwischen kleinen und großen Spezies in der Natur.

Dieses Wissen geht weit über die vermittelten Informationen während eines klassischen Safariaufenthaltes hinaus.

Eine Erinnerung für Ihr Leben! Werden Sie zum Botschafter des Naturschutzes!



Die Programme umfassen einen praktischen Teil des Umweltschutzes inklusive Einführung in das Ökosystem Management, evtl. Wildzählung und ggf. Wildtransport, Aktivitäten zur Anti-Wilderei u.v.m.

► Wollten Sie schon immer wissen, wie der Alltag eines afrikanischen Rangers aussieht?
► Was ein Wildhüter auf seinen Streifzügen durch den Busch so alles erlebt und auf was er achtet interessiert Sie?
► Sie möchten nicht nur die besondere Natur- und Tierwelt Afrikas genießen, sondern sich auch für den Erhalt dieser engagieren?
► Sie möchten Botschafter des Naturschutzes werden und dieses mit Spaß und Abenteuer kombinieren?

Dann werden Sie von dieser außergewöhnlichen Erfahrung begeistert sein!

Sie gehen mit den erfahrenen Ausbildern in den Busch, unternehmen spannende Wildbeobachtungsfahrten und Wanderungen, erleben die Tierwelt hautnah und lernen die facettenreiche Arbeit eines Rangers kennen, wie z.B. (situations- und dauerabhängig):

► Wie viele Tiere halten sich in der entsprechenden Sektion auf?
► Gehen Sie auf Wildtierzählung und bestimmen Sie zusammen mit dem Ranger Anzahl, Alter und Geschlecht der Tiere.
► Was verraten Gräser und Bäume über die Anzahl der Tiere?
► Sind Buschfeuer nützlich?
► Sind alle Tiere gesund? Auf welche Krankheiten muss ich achten? Wie erkenne ich Symptome?
► Wie kann ich als einzelne Person Einfluss auf den Umwelt-/ bzw. Naturschutz nehmen?

Die maßgeschneiderten Programme decken unterschiedliche Erfahrungen ab: Zum einen erlernen Sie Fähigkeiten, die bei einer Arbeit als Ranger notwendig sind; zum anderen erhalten Sie Einblicke in das wahre afrikanische Leben. Sie werden mit EcoTraining gemeinsam die umliegenden, isolierten Dörfer, z.B. in der Makuleke Region besuchen und helfen, noch mehr Bewusstsein für den Natur- und Tierschutz zu schaffen.

Sie erleben wunderschöne Wildschutzgebiete: Im nördlichsten Teil des Krüger Nationalparks, an der Grenze zu Simbabwe und Mosambik, liegt die ca. 24.000 ha große Konzession “Makuleke“, die Sie mit mystischen Fieberakazienwäldern, unzähligen jahrhundertalten Affenbrotbäumen, malerischen Schluchten, weiten Grasebenen und dichtem afrikanischen Flussregenwald in den Bann ziehen wird. Makuleke ist eines der letzten Gebiete, in der Sie die Wildnis Südafrikas spüren können.

Ca. 250 km nordöstlich davon liegt das Mashatu Wildschutzgebiet im Tuli Block in Botswana. Sie registrieren den Unterschied in der Tier- und Pflanzenwelt sofort: dieses Gebiet hat im Durchschnitt nur 9 Regentage pro Jahr! Sie erwandern die gigantischen Granit- und Sandsteinformationen, wie z.B. „Solomons Wand“ und das „Amphitheater“, zählen Elefanten in den breiten Flussbetten und streifen durch Ebenen voller Mopanebäume und Senfbüsche.

Typischer Tagesablauf in den Rangerkursen:

Sie stehen bereits vor Sonnenaufgang auf und nehmen ein kleines Frühstück zu sich. Die praktischen Kurseinheiten und täglichen Ausflüge werden von spontanen Tiersichtungen und aktuellen Kursthemen bestimmt. Sie finden täglich in den frühen Morgen- oder den späten Nachmittagsstunden statt. Hierbei sind Sie entweder mit dem Wildbeobachtungsfahrzeug oder zu Fuß in der Wildnis unterwegs. Nach der Morgenausfahrt wartet im Camp bereits ein reichhaltiges Frühstück auf Sie. Im Anschluss folgen abwechslungsreiche Vorlesungen und Unterrichtseinheiten zu verschiedenen Themen. In der Mittagszeit können Sie sich im Camp erholen, bevor es am Nachmittag erneut auf Wildbeobachtung geht. Sollten Sie zu Fuß unterwegs sein, sind Sie bei Sonnenuntergang zurück im Camp, mit dem Jeep kann es aber auch später werden. Nach einem guten Abendessen lassen Sie den Tag am Lagerfeuer ausklingen.

 

Reiseverlauf

Schnupperkurs Wildhüterausbildung - EcoQuest, 7 oder 14 Tage

Dieser Schnupperkurs in einem wildreichen Gebiet bietet Ihnen interessante Einblicke in das Leben eines Wildhüters bzw. Safari Guides. Bei Ihren täglichen Fahrten mit dem Allradfahrzeug sowie Buschwanderungen und im theoretischen Unterricht erfahren Sie viel Wissenswertes über die ökologischen Zusammenhänge der Natur. Sie lernen das afrikanische Großwild, die kleineren Lebewesen und die Vogelwelt sowie die Landschaftsformen und Pflanzenwelt kennen.

Möglicher Reiseverlauf/Inhalte:

1. Tag: Safari in Botswana oder Südafrika.
Ankunft im Camp. Einführung in das Camp und bereits eine erste spannende Wildbeobachtungsfahrt oder Buschwanderung.

2. - 6. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Grundlagen der Ökologie und Geologie der Umgebung, Grundlagen der Navigation und Orientierung, Spurenlesen und Spurenverfolgen von Wildtieren, Vogelidentifikation und Vogelverhalten, Wildidentifikation und deren Verhalten, Wissen über Bäume, Sträucher und Astronomie, Überlebensskills im Busch, Fahren von Geländewagen und das Positionieren der Fahrzeuge für Wildtierfotografie, sowie Umwelt- und Naturschutz.

7. Tag: Abreise oder ggf. Umzug in ein anderes Gebiet (je nach Termin), sonst wie Tag 2 - 6

8. - 13. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Geschicklichkeit im Busch, Tierzählung am Wasserloch, Schlafen unter Sternen (wetterabhängig), Anti-Wilderei-Maßnahmen (z.B. Fallen einsammeln bzw. unschädlich machen), Community Betreuung, Management des Ökosystems (z.B. Bedeutung von Eingriffen in die Vegetation wie z.B. für Feuerholz), Kontrolle der Erosion, Off-Road-Fahren, Auswirkungen von nicht heimischen Pflanzenarten, Patrouillenfahrten, Entwicklung des Tourismus und dessen Einfluss auf die Natur, Brandmanagement, Wasserversorgung und Management von Elefanten u.v.m.

14. Tag: Abreise

Teilnehmerzahl: Jeder Interessierte kann ein Botschafter des Naturschutzes sein! Wir haben somit auf eine Mindesteilnehmerzahl verzichtet. Die Höchstteil

Mindestalter: 12 Jahre (Begleitung eines Erziehungsberechtigten erforderlich)

Foto-Workshop – Wildnisfotografie leicht(er) gemacht, 7 Tage

Ein besonderes Wildnisfoto zu machen, ist nicht so einfach, wie es aussieht. Oftmals hilft nicht nur eine gute Kameraausrüstung und Kreativität. Daher empfehlen wir Ihnen hier einen ganz besonderen Fotoworkshop in der Wildnis. Durch die professionelle Begleitung eines erfahrenen Naturfotografen erlernen Sie die wesentlichen praktischen und theoretischen Aspekte des Fotografierens in der Natur.

1. Tag: Ankunft im Camp
Camp Einführung und bereits erste spannende Safari.

2. – 6. Tag: Fokus auf folgende Themen:
- Was macht eine gute Naturfotografie aus und wie wird diese vorbereitet?
- Was macht ein Bild interessant (Motivauswahl, Bildaufbau, Hintergrund)?
- Was ist bei Actionaufnahmen zu beachten?
- Wie gehe ich mich den verschiedenen Lichtverhältnissen mit dem ungewohnten Licht in Afrika um?
- Welche Belichtungszeit, Isowert-Einstellungen, Blendenauswahl wähle ich?
- Wie gehe ich mit Bildbearbeitung richtig um?

Das und noch viel mehr wird Ihnen auf dieser Reise nähergebracht. Am Ende des Tages werden die entstandenen Aufnahmen begutachtet und konstruktiv beurteilt. Sie gehen täglich auf spannende Wildbeobachtungsfahrten und haben die Möglichkeit, Tiere und Pflanzen in ihrer natürlichen Umgebung zu erleben und zu fotografieren.

7. Tag: Abreise

Folgende Ausrüstung müssen Sie mitbringen:
Kameraequipment (möglichst digitale Spiegelreflex- oder jede andere Kamera mit manuell einstellbaren Optionen), ggf. diverse Objektive (am besten sind Standard-, Weitwinkel- und Teleobjektiv von ca. 300 mm Brennweite), Bedienungsanleitung für Ihre eigene Kamera, ausreichend Speicherkarten und Kartelesegerät, Ladegerät, ggf Blitzaufsatz (falls vorhanden), Stativ, Beanbag (oder ein entsprechendes Säckchen, das Sie vor Ort mit Reis füllen können), Laptop (falls vorhanden. Ansonsten können Sie den Laptop des Camps nutzen).


Teilnehmerzahl: 4-6 Teilnehmer pro professionellem Fotografen

Mindestalter: 12 Jahre (Begleitung eines Erziehungsberechtigten erforderlich)

Spezialkurs Vogelbeobachtung - „Birding in the Bush“, 7 Tage

Bei diesem Kurs steht die reiche und vielfältige Vogelwelt Südafrikas und Botswanas auf dem Programm. Dieser Kurs richtet sich an alle, die mehr über die Grundlagen der Vogelidentifikation wissen möchten oder ihr Wissen verbessern wollen. Bei spannenden Wildbeobachtungsfahrten und Buschspaziergängen in Begleitung eines erfahrenen Ornithologen erleben Sie die verschiedensten Vogelarten und erfahren mehr über deren natürliche Lebensräume. Evtl. können sie diese beim Nestbau beobachten und erfahren mehr über die gegenseitige Beziehung zu anderen Tieren. Die praktischen Kursinhalte werden täglich durch anschauliche Unterrichtseinheiten ergänzt. Vielleicht können Sie am Ende der Reise die Vögel schon an deren Ruf unterscheiden.

Möglicher Reiseverlauf/Inhalte:

1. Tag: Ankunft im Camp.
Camp Einführung und bereits erste spannende Safari.

2. - 6. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Evolution, Anatomie und Physiologie, Lebensraum, Umwelt, Verhaltensformen, Artenschutz, Vogelbestimmung.

7. Tag: Abreise

Teilnehmerzahl: Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus der jeweiligen Kapazität der Unterkunft.

Spezialkurs Fährtenlesen - EcoTracker, Animal Tracks & Tracking, Südafrika/Botswana 7 bzw. 14 Tage

Bei diesem Spezialkurs tauchen Sie in das Herz der Wildnis ein. Spurenlesen ist vermutlich die älteste Kunst und Wissenschaft überhaupt. In vielen Teilen Afrikas ist das ehemals überlebensnotwendige Lesen von Spuren - und somit die Verbindung von uns Menschen zur Mutter Natur - leider nahezu verschwunden. Von einem Meister des Spurenlesens (manchmal begleitet von den erfahrensten Trackern aus der Volksgruppe der Shangaan) bekommen Sie beigebracht, was man alles aus den Spuren und Fährten der Tiere lesen kann. Es gibt zwei wichtige Aspekte des „Trackings“ – die Interpretation und das Verfolgen der Tierspuren. Weiterhin erfahren Sie viel Wissenswertes über die Jäger und Sammler Technik sowie über das Finden von Wasser und Nahrung und das generelle Orientierens. Lassen Sie sich allerdings gleich gesagt sein: Um Meister im Spurenlesen zu werden, benötigen Sie Jahre…

Möglicher Reiseverlauf/Inhalte:

1. Tag: Ankunft im Camp.
Camp Einführung und bereits erste spannende Safari.

2. – 6. bzw. 13. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Spurenlesen, Zeichen erkennen und interpretieren, Spurenverfolgung um ein bestimmtes Tier zu finden, Jäger und Sammler-Techniken sowie Überlebensfähigkeiten im Busch. Des Weiteren erfahren Sie mehr über Lebensraum, Umwelt, Verhaltensformen, Artenschutz und vieles mehr.

7./14. Tag: Abreise

Wichtiger Hinweis: bei diesem Kurs ist körperliche Fitness Voraussetzung sowie die Fähigkeit, sich mental zu fokussieren!

Mindestalter: 12 Jahre (Begleitung eines Erziehungsberechtigten erforderlich)

Langzeitkurs: Safari Guide, Südafrika/Botswana 28 Tage

Sie sehnen sich nach Abenteuer und Naturerlebnissen weitab der üblichen Touristenpfaden und wollen dabei die afrikanische Wildnis hautnah erleben? Dann bietet sich der 28-tägige „Safari Guide“ Kurs für Sie an, bei dem Sie in einem Camp in einem wildreichen Gebiet übernachten und interessante Einblicke in das Leben eines Wildhüters bzw. Safari Guides. Bei Ihren täglichen Fahrten mit dem Allradfahrzeug sowie Buschwanderungen und im theoretischen Unterricht erfahren Sie viel Wissenswertes über die ökologischen Zusammenhänge der Natur. Sie lernen das afrikanische Großwild, die kleineren Lebewesen und die Vogelwelt sowie die Landschaftsformen und Pflanzenwelt kennen. Zum Abschluss des Kurses werden alle Teilnehmer geprüft und können so das „Certificate in Game Ranging“ erhalten. Hier wird jeder Teilnehmer einmal in die Rolle des Guides schlüpfen und die erlernten Kenntnisse sowohl zu Fuß als auch im Geländewagen an seine Teamkollegen weitergeben. Für eine genauere Kursbeschreibung kontaktieren Sie uns bitte.

Möglicher Reiseverlauf/Inhalte:

1. Tag: Safari in Botswana oder Südafrika.
Ankunft im Camp. Einführung in das Camp und bereits eine erste spannende Safarifahrt oder Fußsafari

2. – 27. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Grundlagen der Ökologie und Geologie der Umgebung, Grundlagen der Navigation und Orientierung, Spurenlesen und Spurenverfolgen von Wildtieren, Vogelidentifikation und Vogelverhalten, Wildidentifikation und deren Verhalten, Wissen über Bäume, Sträucher und Astronomie, Überlebensskills im Busch, Fahren von Geländewagen und das Positionieren der Fahrzeuge für Wildtierfotografie, sowie Umwelt- und Naturschutz.

Es gibt einen freien Tag nach der Hälfte des Kurses.

28. Tag: Abreise

Teilnehmerzahl: Jeder Interessierte kann ein Botschafter des Naturschutzes sein! Wir haben somit auf eine Mindesteilnehmerzahl verzichtet. Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus der jeweiligen Kapazität der Unterkunft.

Langzeitkurs: Trails Guide, Südafrika/Botswana 28 Tage

Dieser 28-tägige Intensiv-Kurs basiert auf dem "Field Guide Course Level 1", vertieft die erworbenen Fähigkeiten und führt Sie in noch ursprünglichere und wildere Gebiete. Bei diesem Kurs wechseln sich Buschspaziergänge und Wildbeobachtungsfahrten ab, ein Augenmerk liegt aber besonders auf Bush Walks in Gebieten mit gefährlichen Tieren. So werden in den Kurseinheiten als Schwerpunkt die Sicherheitsaspekte bei der Großwild-Pirsch durchgenommen. Neben Waffenkunde steht auch das Schusswaffentraining auf dem Lehrplan. Der Kurs ist für jeden Interessierten zugänglich, unabhängig seiner Qualifikationen und davon, ob er schon am Field Guide Kurs teilgenommen hat.

Möglicher Reiseverlauf/Inhalte:

1. Tag: Safari in Botswana oder Südafrika.
Ankunft im Camp. Einführung in das Camp und bereits eine erste spannende Safarifahrt oder Fußsafari

2. – 27. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Einführung in das Trails Guiding, Grundlagen der Navigation und Orientierung, Vogelidentifikation und Vogelverhalten, Wildidentifikation und deren Verhalten, situationsbedingtes Verhalten, Anpirschen an gefährliche Wildtiere, generelle Pirsch im Wildtiergebiet, Gewehrhandhabung bei gefährlichen Tieren, Schießübungen, Ballistik und Sicherheit, gefährliche Wildtiere und deren Verhalten, Möglichkeit einer 2-tägigen Orientierungswanderung mit Schlafen unter freiem Himmel uvm.

28. Tag: Abreise 

Teilnehmerzahl: Jeder Interessierte kann ein Botschafter des Naturschutzes sein! Wir haben somit auf eine Mindesteilnehmerzahl verzichtet. Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus der jeweiligen Kapazität der Unterkunft.

Langzeitkurs: Field Guide Level 1, Südafrika/Botswana 55 Tage

Sie sehnen sich nach Abenteuer und Naturerlebnissen weitab der üblichen Touristenpfaden und wollen dabei die afrikanische Wildnis hautnah erleben? Dann ist diese 55-tägige Field Guide Ausbildung FGASA Level 1 genau das richtige für Sie. Dabei erfahren Sie, wie der Alltag eines Safariguides aussieht und welche seine täglichen Aufgaben sind. Lernen Sie viele Details über die Tier- und Pflanzenwelt und die Artenvielfalt in den Konzessionen. Auch werden Sie die Fähigkeiten zum Orientieren und Überleben in der Wildnis erlangen und für das Fahren mit Allradantrieb trainiert. Folgen Sie zu Fuß oder in den Wildbeobachtungsfahrzeugen den Spuren der Tiere und beobachten Sie das Treiben von Löwen, Elefanten, Giraffen und vielen weiteren Tieren. Lernen Sie Details über das Verhalten der Tiere, wie Gruppenbildung und die Art zu Jagen. Zum Abschluss des Kurses werden alle Teilnehmer geprüft und können so das „Certificate in Game Ranging“ erhalten. Hier wird jeder Teilnehmer einmal in die Rolle des Guides schlüpfen und die erlernten Kenntnisse sowohl zu Fuß als auch im Geländewagen an seine Teamkollegen weitergeben. Für eine genauere Kursbeschreibung kontaktieren Sie uns bitte.

Möglicher Reiseverlauf/Inhalte:

1. Tag: Safari in Botswana oder Südafrika.
Ankunft im Camp. Einführung in das Camp und bereits eine erste spannende Safarifahrt oder Fußsafari

2. – 54. Tag: Fokus auf folgende Themen:
Grundlagen der Ökologie und Geologie der Umgebung, Grundlagen der Navigation und Orientierung, Spurenlesen und Spurenverfolgen von Wildtieren, Vogelidentifikation und Vogelverhalten, Wildidentifikation und deren Verhalten, Wissen über Bäume, Sträucher und Astronomie, Überlebensskills im Busch, Übernachtung unter freiem Himmel, Naturschutz und Geschichte der Besiedlungen, Grundlagen über das Geländefahren, Klimakunde, Umgang mit Gästen u.v.m

Nach der Hälfte des Kurses wechseln Sie das Camp. Der Transfer wird für Sie organisiert.

55. Tag: Abreise

Teilnehmerzahl: Jeder Interessierte kann ein Botschafter des Naturschutzes sein! Wir haben somit auf eine Mindesteilnehmerzahl verzichtet. Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus der jeweiligen Kapazität der Unterkunft.

Mindestalter: 18 Jahre (Führerschein, arbeitsfähig, fit genug 2 Kilometer laufen zu können, Erste-Hilfe Bescheinigung)

 

Langzeitkurs: Professional Field Guide, Südafrika/Botswana 1 Jahr

Dieser Kurs findet in folgenden Regionen statt: der Makuleke Konzession am Krüger Nationalpark, dem Karongwe Wildschutzgebiet, dem Selati Wildschutzgebiet und dem Mashatu Wildschutzgebiet in Botswana. Er bietet den Teilnehmern die Möglichkeit, eine professionelle Karriere als Field Guide anzustreben. Sie können die Zeit aber auch einfach als Auslandsjahr nutzen. Für ein ganzes Jahr sind die Teilnehmer verschiedenen ökologischen und geologischen Terrains, Landschaften, Wildtierarten und vielem mehr ausgesetzt. Die Camps in den jeweiligen Wildschutzgebieten sind nicht eingezäunt und stellen so eine konstant fördernde Umwelt dar. Dort können die Teilnehmer unter der Aufsicht hoch qualifizierter Guides, von denen jeder auf seine ganz eigene Art und Weise doziert, lernen.

Inhalte des Kurses:

  • Die Einführung in das Guiding in einer natürlichen Umwelt
  • Grundlegende Busch- und Überlebensfähigkeiten
  • Geologie
  • Grundlegende Ökologie
  • Säugetiere, Reptilien, Fische, Vögel
  • Verhalten der Tiere
  • Spuren- und Fährtenlesen
  • Annäherung an gefährliche Wildtiere
  • Gelände- und Allrad Fahrtraining, Nachtfahrten

Mögliche Qualifikationen nach dem Kurs:

  • FGASA Field Guide Level 1 (NQF2)(theory and practical)
  • FGASA Trails Guide Back Up (theory and practical)
  • Firearm Proficiency Certificate (with a PFTC (Professional Firearm Trainers Council accredited provider) 4. Advanced Rifle Handling (FGASA accreditation)
  • Animal Tracks and Tracking
  • Basic Birding
  • Advanced Birding
  • Wilderness Medicine: Level 1 & 2
  • Navigation and Orientation
  • Lodge Placement Programme


Mindestalter: 18 Jahre (Führerschein, arbeitsfähig, fit genug 2 Kilometer laufen zu können, Erste-Hilfe Bescheinigung)

Weitere Kurse

Weitere Termine auf Anfrage. Auch in Kenia stehen verschiedene Kurse zur Verfügung. Oftmals kann man auch in einen längeren Kurs „hineinrutschen“. Gerne erarbeiten wir Ihnen auch ein individuelles Programm für Ihre eigene Gruppe! Das Programm ist hervorragend für Universitäten bzw. nachhaltige Incentive Reise für Firmen geeignet.

Reisedetails

Teilnehmerzahl und Termine

Teilnehmerzahl:
Jeder Interessierte kann ein Botschafter des Naturschutzes sein! Wir haben somit auf eine Mindesteilnehmerzahl verzichtet. Die Höchstteilnehmerzahl ergibt sich aus der jeweiligen Kapazität der Unterkunft.
Außer Foto-Workshop: hier Teilnehmerzahl 4-6 Teilnehmer pro professionellem Fotografen

 

Abfahrtstermine 2019 für EcoQuest (7 Tage):
Makuleke: 07.Nov-13.Nov
Selati & Pridelands: 10.Nov-16.Nov
Mashatu: 16.-22.Dez

Abfahrtstermine 2019 für EcoQuest (14 Tage):
Karongwe: 03.-16.Nov

Abfahrtstermine 2020 für EcoQuest (7 Tage):
Makuleke: 16.-22.Mrz; 25.Sep-01.Okt; 18.-24.Okt
Mashatu: 17.-23.Dez

Abfahrtstermine 2020 für EcoQuest (14 Tage):
Karongwe & Mashatu: 24.Jul-06.Aug 
Karongwe & Makuleke: 05.-18.Okt; 01.-14.Nov
 

Abfahrtstermine 2020 für Foto-Workshop (7 Tage):
Makuleke: 23.-29.Feb; 04.-10.Mrz; 19.-25.Sep


Abfahrtstermine 2020 für Spezialkurs Vogelbeobachtung (7 Tage):
Makuleke: 17.-23.Feb; 24.-30.Okt
 

Abfahrtstermine 2020 für Spezialkurs Fährtenlesen (7 Tage):
Makuleke: 04.-10.Feb; 11.-17.Feb; 10.-16.Mrz

Abfahrtstermine 2020 für Spezialkurs Fährtenlesen (14 Tage):
Mashatu: 29.Jun-12.Jul


LANGZEITKURSE:

Abfahrtstermine 2020 für Safari Guide, Südafrika/Botswana (28 Tage):

Mashatu: 06.Mai-02.Jun; 02.Sep-29.Sep
Karongwe: 02.Jun-29.Jun

Abfahrtstermine 2020 für Trails Guide, Südafrika/Botswana (28 Tage):
Mashatu: 02.-29.Jun
Makuleke: 14.Jul-10.Aug
Selati: 06.Aug-02.Sep

Abfahrtstermine 2020 für Field Guide Level 1, Südafrika/Botswana (55 Tage):
Karongwe, Pridelands & Selati: 04.Jan-27.Feb
Selati & Mashatu: 09.Jan-03.Mar; 06.Sep-30.Okt; 06.Okt-29.Nov
Karongwe & Selati: 06.Feb-31.Mar; 09.Apr-02.Jun; 06.Mai-27.Jun
Pridelands, Karongwe & Mashatu: 24.Feb-18.Apr
Pridelands & Selati: 13.Mar-06.Mai
Selati & Karongwe: 10.Jul-02.Sep
Mashatu & Karongwe: 06.Aug-29.Sep
Pridelands & Selati: 10.Okt-03.Dez

Abfahrtstermine 2020 Professional Field Guide, Südafrika/Botswana (1 Jahr):
Unterkunft: Alle Camps
04.Jan-17.Dez; 01.Feb-23.Dez; 01.Aug-18.Jul; 01.Sep-15.Aug; 01.Okt-19.Sep

 

Weitere Termine auf Anfrage.

Preise

Für alle Kurse gilt: Aufgrund der großen Kursschwankungen des Südafrikanischen Rand zum Euro wird der Reisepreis für die Kurse nach Tageskurs bei Fälligkeit in Euro umgerechnet. Die angegebenen Preise in Euro sind Richtwerte. Stand August 2019 (Kurs 1 Euro = 17 ZAR). Preisdifferenz aufgrund von Währungsschwankungen möglich!

EcoQuest
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:

7-Tage Programm 2019     ab 1.340,-€
14-Tage Programm 2019   ab 2.280,-€
7-Tage Programm 2020     ab 1.280,-€
14-Tage Programm 2020   ab 2.180,-€

Foto-Workshop
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:

7-Tage Programm 2020      ab 1.320,-€

Vogelbeobachtung
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:

7-Tage Programm 2020     ab 1.065,-€

Fährtenlesen
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:

7-Tage Programm 2020    ab 1.095,-€
14-Tage Programm 2020  ab 2.195,-€


LANGZEITKURSE:

Safari Guide
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:   
3.949,-€

Trails Guide
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:   
3.540,-€

Field Guide Level 1
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:   
6.198,-€

Professional Field Guide
Reisepreis pro Person im Doppel ab/bis vor Ort:  
18.998,-€

Einzelzimmerzuschlag auf Anfrage

 

Eingeschlossene Leistungen:
Übernachtungen (Beachten Sie bitte die Ausführungen zu den Unterkünften) und Vollverpflegung, Tee, Kaffee, englischsprachiges Programm wie ausgewiesen (deutschsprachig auf Anfrage mit Aufpreis), Reisepreissicherungsschein.

Nicht eingeschlossen:
Internationale Flüge, Transfers hin und zurück vom Internationalen Flughafen (gerne organisieren wir Ihren Transfer von/bis Johannesburg inkl. erforderlicher Vornacht), Getränke (Softdrinks und Bier kann vor Ort gekauft werden), Trinkgelder, Wäscheservice,   persönliche Ausgaben, ggf. zusätzliche Decke/Schlafsack für den afrikanischen Winter wird empfohlen, Visum, Reiseversicherungen (Reiserücktritts-/ Reisekrankenversicherung).

Eingeschlossene Leistungen „Professional Field Guide“ (1 – jähriger Kurs):
Unterkunft, Verpflegung, Abholung in Nelspruit bei Beginn des Kurses, Transfer nach Nelspruit am letzten Tag des Kurses, ausgewählte Transfers, Ausbilder, Erste Hilfe Kurs, Wildbeobachtungsfahrten, Buschwanderungen, 3x Uniform (Hemd und kurze Hose), Aktivtitäten wie Sleepouts, FGASA Registrierung, Prüfungsgebühren & Bücher, PFTC (Professional Firearm Trainers Council)

Hinweise

Hinweise zu den Unterkünften:
Die Unterkunft in der Makuleke Region bietet Ihnen zwar keinen Luxus, jedoch ein geräumiges, auf Stelzen stehendes Meruzelt mit eigenem Bad (mit fließend heißem Wasser, Dusche und Toilette) und sehr viel Charme. Das gleiche gilt für die Karongwe Region, mit Ausnahme des eigenen Badezimmers. Hier gibt es gemeinschaftliche sanitäre Einrichtungen.
In Mashatu erwartet Sie eine einfachere, sehr buschnahe Unterkunft. Hier fühlen sich die richtigen Abenteurer wohl. In Kuppelzelten wird auf ebenerdigen Matratzen geschlafen. Die Mitnahme von Schlafsäcken wird empfohlen. Die sanitären Einrichtungen werden von der Gemeinschaft genutzt. Hier steht das Naturerlebnis im Vordergrund.

Wichtiger Hinweis:
Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen) im Angebot oder auf unserer Homepage. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.