Zum Inhalt der Seite springen

Desert Rhino Camp

Camp in Namibia

 

Das Desert Nashorn Camp liegt im privaten Palmwag-Gebiet und ist ein mobiles Camp, das in Zusammenarbeit mit der Organisation “Save the Rhino Trust” im felsigen Norden des Damaralandes unterhalten wird. Während Ihres Aufenthalts im Camp, bekommen Sie einen Eindruck davon, was es bedeutet, das ökologische Gleichgewicht und die ursprüngliche Natur dieser einzigartigen Gegend zu erhalten. Gleichzeitig leistet das Camp einen Beitrag zum Trust und trägt damit direkt zum Schutz des Landes und der Tiere – insbesondere der Nashörner - bei. Das Gebiet, das Sie auf der Suche nach Spitzmaulnashörnern und anderem Wild durchqueren, ist riesig groß, über 450.000 ha. Tierbeobachtungen in diesem Gebiet schließen außerdem ein: Hartmanns Bergzebras, Giraffen, Oryx-Antilopen, Springböcke, Strauße, Wüstenelefanten, Löwen, Geparden, Leoparden, Tüpfel- und braune Hyänen. Auch viele endemische Vogelarten sind hier zu finden. 

Das Hauptzelt der Unterkunft, das im klassischen ostafrikanischen Stil gehalten ist, bietet neben einem Speiseraum auch eine schattige Lounge mit einer kleinen Bibliothek sowie einem Schrank mit Souvenirs. Im kleinen Pool können Sie sich nach den spannenden Aktivitäten erfrischen und an der der Feuerstelle am Abend die Stille genießen. Vom Hauptzelt, wie auch von den Gästezelten aus, bietet sich Ihnen ein fantastischer Weitblick über die Landschaft. 

Als besondere Aktivität der Lodge werden in Zusammenarbeit mit einem Tracker der Organisation “Save the Rhino Trust” Wildbeobachtungsfahrten und Fußsafaris zu den Spitzmaulnashörnern angeboten. Oft kann diese Aktivität auch einen ganzen Tag umfassen, abhängig von der Distanz, die die Nashörner zurücklegen. So wird das Mittagessen häufig in Form eines Picknicks inmitten der Natur eingenommen. Weiterhin bietet die Lodge geführte Buschwanderungen, Sternenbeobachtung mit Laserpointer, Sundownerfahrten sowie für Interessierte, auch einen Rundgang durchs Camp mit einem Blick „hinter die Kulissen“ an. 

Maximal 16 Gäste haben die Möglichkeit, in dieser abgelegenen Gegend von den ausgebildeten Naturschutzführern und lokalen Fährtenlesern betreut zu werden. Das Camp besteht aus 8 großen „Meru“-Zelten, die auf erhöhten Holzdecks gebaut wurden. Eine eigene überdachte Veranda mit bequemen Loungemöbeln lädt zum Entspannen ein. Jedes Zelt verfügt über ein en-suite Badezimmer mit Doppelwaschbecken, separater Toilette und Dusche. Weiterhin gehören zur Ausstattung Moskitonetze, ein Schreibtisch, ein Sessel sowie eine Gepäckablage, ein Safe und eine Kaffee- und Teestation.

 

Details

Unterkunft

8 komfortable Meru-Zelte (mit en-Suite Badezimmer, Safe, Moskitonetze)

Aktivitäten

Nashornsafari- und tracking, Wildbeobachtungsfahrten, Buschwanderungen, Sternbeobachtung, Sundownerfahrten

Services

Lounge, Bibliothek, Boutique, Pool

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen