Zum Inhalt der Seite springen
Unterwegs auf der Route 62 in Südafrika

Unterwegs auf der Route 62 in Südafrika

Die längste Weinstraße der Welt

Bei der Route 62 handelt es sich um eine Fernstraße, die rund 700 Kilometer durch traumhafte Landschaften von Südafrika verläuft. Ausgangspunkt der Route 62 ist Kapstadt, von wo aus sie entlang an Bergpässen, durch die Karoo bis nach Port Elizabeth führt. Die für Touristen oft unbekannte Route 62, die gleichzeitig die längste Weinstraße der Welt ist, verläuft parallel zur berühmten Gartenroute, etwa 100 Kilometer landeinwärts. In regelmäßigen Abständen kommen Sie an kleinen Orten vorbei, wo Sie einen Stopp einlegen können. In diesem Beitrag erfahren Sie mehr über die Höhepunkte der Route 62 in Südafrika.

Weingüter entlang der Route 62

Weinproben in Südafrika

Die Route 62 in Südafrika verläuft durch einige Weinanbaugebiete, die nordöstlich von Kapstadt liegen, darunter Paarl, Wellington, Tulbagh, Worcester, Robertson und Klein Karoo. Nicht ohne Grund ist die Route 62 bekannt als die längste Weinstraße der Welt. Entlang dieser Route kommen Sie bei Ihrer Rundreise durch Südafrika immer wieder an idyllisch gelegenen Weingütern vorbei, die zu einer Weinprobe oder einer Führung durch das Weingut einladen. Es befinden sich dort viele Weingüter, die Spitzenweine produzieren.

Aufgrund des mediterranen Klimas, des bergigen Lands und der perfekten Böden weist Südafrika die optimalen Bedingungen zum Weinbau auf. Hier sollten Sie auf jeden Fall einen Stopp einlegen. Vielleicht bauen Sie dort auch eine oder zwei Übernachtungen während Ihrer Südafrika-Reise ein. So müssen Sie sich über das Autofahren keine Sorgen mehr machen.

Montagu auf der Route 62

Ein kleines Städtchen in Südafrika

Der Ort Montagu auf der Route 62 gilt als Grenzort zwischen dem Weinanbaugebiet und der kleinen Karoo. Montagu wurde 1851 gegründet und nach dem damaligen Kolonialsekretär John Montagu benannt. Das kleine Städtchen in Südafrika ist geprägt durch seine kapholländischen und viktorianischen Häuser. Montagu ist bekannt für seinen Muscadel-Wein, ein süßer Dessertwein, sowie für seine heißen jodhaltigen Thermalquellen.

Safari im Sanbona Wildschutzgebiet

Wildbeobachtungsfahrt im Herzen der kleinen Karoo

Auch entlang der Route 62 haben Sie die Möglichkeit, im malariafreien Sanbona Wildschutzgebiet, im Herzen der kleinen Karoo, eine Safari zu unternehmen. Das 54.000 Hektar große Sanbona Wildschutzgebiet zählt zu den größten privaten Wildschutzgebieten in Südafrika. Es beherbergt eine Vielzahl an Wildtieren, unter anderem Kapbüffel, Löwen, Breitmaulnashörner, Elefanten, Zebras und Antilopen.

Sie übernachten hier in einer der Lodges, die sich direkt im Wildschutzgebiet befinden und haben somit ein ganz besonders authentisches Safarierlebnis. Mit einem erfahrenen Ranger gehen Sie morgens und nachmittags im offenen Safarifahrzeug auf Wildbeobachtungsfahrt im Herzen der kleinen Karoo und können so viel über die Wildnis Afrikas erfahren.

Oudtshoorn

Die Straußenmetropole Südafrikas

Den wahrscheinlich bekanntesten Ort auf der Route 62 in Südafrika stellt Oudtshoorn dar, auch bekannt als die Straußenmetropole Südafrikas. Es ist die wichtigste Stadt in der Halbwüstenlandschaft, Kleine Karoo, und bis heute das Zentrum der Straußenzucht in Südafrika. In Oudtshoorn sind eine Vielzahl an Straußenfarmen vorzufinden, wo Sie an einer Führung teilnehmen können und viel Interessantes und Wissenswertes über die Tiere lernen können. Etwas außerhalb von Oudtshoorn befinden sich die Cango Caves, eines der größten und ausgedehntesten Tropfsteinhöhlensysteme der Welt. Hier werden ebenfalls Touren angeboten, bei denen Sie die beeindruckende Höhle besichtigen können. Oudtshoorn ist auf jeden Fall einen Besuch wert, wenn Sie bei Ihrer Rundreise durch Südafrika auf der Route 62 unterwegs sind. 

Über den Autor

Kommentar verfassen