Zum Inhalt der Seite springen
Featherbed Nature Reserve

Featherbed Nature Reserve

Südafrika

Während eines Aufenthaltes in Knysna sollten Sie unbedingt das „Featherbed Nature Reserve“ in Südafrika besuchen. Direkt an der Knysna Lagune gelegen, stellt es eine tolle Ausflugsmöglichkeit während des Aufenthaltes in dem Städtchen an der Gartenroute dar.

Die Knysna Heads sind zwei enorme Sandsteinklippen, welche direkt am Eingang dieser Lagune liegen. Das „Featherbed Nature Reserve“ befindet sich im Privatbesitz und besteht nun seit 1983, um die Schönheit dieses Landstriches zu schützen. Daher ist das 150 ha große Naturreservat, welches am Western Head der Lagune liegt, auch Naturerbe No. 59 in Südafrika. Ein Ausflug ist sowohl für Familien als auch für Paare oder Gruppenreisende in Südafrika ein wirklich schönes Erlebnis.

Das vielfältige Naturschutzgebiet ist unter anderem die Heimat des seltenen „Black African Oyster Catcher“ (Schwarzer Austernfischer) sowie den „Knysna Sea Horses“ und dem „Blue Duiker“ (Blaubock), einer sehr kleinen Antilopenart. Auch der „Knysna Loerie“ ist hier zu finden. Dieser wunderschön gefiederte Vogel kann nur an sehr wenigen Orten in Südafrika beobachtet werden. Um die Pflanzen- und Tierwelt vor Ort zu schützen und die Besucherzahl begrenzt zu halten, ist ein Ausflug in das Naturschutzgebiet nur im Rahmen einer geführten Wildbeobachtungsfahrt mit professionellem Guide möglich.

Mit der Fähre gelangen die Besucher vom Stadtzentrum von Knysna zu dem Naturreservat, wo bereits ein Fahrer mit 4x4 Fahrzeug bereit steht. Dieser fährt die Gäste zum höchsten Punkt der Sandsteinklippen und hält währenddessen an besonders schönen Plätzen an, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, Fotos zu machen oder nur den hervorragenden Anblick zu genießen. Zurück zur Anlegestelle der Fähre geht es entweder erneut mit dem Fahrzeug oder über einen 2,2km langen Wanderweg durch die traumhafte Landschaft. Hierbei erhalten die Gäste von dem Guide einige Informationen über die Geschichte, Geologie, Flora und Fauna des Gebietes in Südafrika.

Durch die Fynbos Vegetation und die rauen Sandsteinformationen führt der Weg an der Küste entlang bis zu den alten Sandsteinhöhlen der Khoi Khoi am Meer. Nach der Tour ist noch ein kleiner Buffet Lunch im Restaurant des „Featherbed Nature Reserves“ inklusive, welches direkt unter den prächtigen Baumkronen der riesigen Milkwood Bäume serviert wird. Neben einem Holzdeck und einer Bar finden Sie hier auch einen kleinen Shop, um das ein oder andere Souvenir für die Daheimgebliebenen zu erwerben.

Es finden täglich zwei Touren statt, welche keine besondere Fitness voraussetzen und daher für Besucher jeden Alters geeignet sind. Sie dauern insgesamt vier Stunden und sind im Voraus zu buchen. Dabei sind die Überfahrt mit der Fähre, die Autofahrt, die geführte Wanderung und der anschließende Lunch im Preis eingeschlossen.

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0