Zum Inhalt der Seite springen

Tansanias Tierreichtum 2018

Flugsafari in Tansania

 

10 Tage exklusive Flugsafari zu selten besuchten Reservaten im Süden und Westen Tansania

Reiseverlauf: Ruaha Nationalpark - Katavi Nationalpark - Selous Wildschutzgebiet

Drei spektakuläre Tierreservate im Süden und Südwesten Tansanias erwarten Sie. Erleben Sie unberührte Wildnis, die vom Tourismus bisher weitgehend verschont geblieben ist. Erste Station Ihrer Traumreise ist der zweitgrößte Nationalpark Tansanias, der Ruaha Nationalpark. Lassen Sie sich von den abwechslungsreichen Landschaften, den vielen Baobabbäumen und dem Tierreichtum überraschen.

Im noch völlig unbekannten und spannenden Katavi Nationalpark finden sich enorm große Tierherden ein und die Raubkatzen sind sehr aktiv. Der Katavi Fluss wimmelt von Krokodilen und Flusspferden. Hier treffen Sie nur selten auf Touristen und haben diese unverfälschte Wildnis für sich. Das Selous Wildschutzgebiet ist das größte Wildschutzgebiet Afrikas. Erkunden Sie hier die faszinierende Tierwelt und Wildnis z.B. entlang der Flussläufe. Unverfälschte afrikanische Landschaften und ungeahnte Tierreichtümer erwarten Sie bei dieser wundervollen Reise! Ursprüngliche Wildnis pur!

 

Reiseverlauf

1. - 3. Tag: Ruaha Nationalpark

Von Dar es Salaam fliegen Sie in den abwechslungsreichen Ruaha Nationalpark, der nur wenige Besucher aufweist. Der Park ist mit ca. 20.000 km² außerordentlich groß und bietet einen mannigfaltigen Lebensraum für Pflanzen und Tiere. Der Ruaha NP wird von Afrikakennern oft als Lieblingspark bezeichnet, und wer einmal dort war, kann verstehen, warum. Hier treffen die Tiere des südlichen als auch die des östlichen Afrikas aufeinander. Auch für Vogelliebhaber ist es ein Paradies, denn über 400 afrikanische Vogelarten wurden hier gezählt und dazu kommen saisonal europäische Zugvögel. Die Landschaften variieren zwischen dichten Wäldern, Baobab Ebenen, Hügeln, offenen Savannen und Flusslandschaften und sind so abwechslungsreich, wie die Tierwelt. Rappen- und Pferdeantilopen, Gazellen und Impalas, Wasserböcke und Kudus, Zebras, große Elefanten- und riesige Büffelherden, Flusspferde in großer Zahl und Krokodile sind hier beheimatet. Besonders hervorzuheben ist allerdings die hohe Raubkatzenpopulation. Große Löwenrudel, Leoparden, Wildhunde, ja sogar die scheuen Streifenhyänen begeben sich auf die Jagd nach ihren Beutetieren. Gehen Sie auf Wildbeobachtungsfahrt -  Safarifeeling pur!

Comfort Variante:Sie übernachten im schönen Kigelia Camp, das sich in einsamer Lage im Park befindet. In den 6 Zelten genießen Sie absolute Privatsphäre und die Guides gehören zu den Besten in Tansania.

Classic Variante: Die Ruaha River Lodge bietet 24 steinerne, reetgedeckte Chalets entlang des saisonal ausgetrockneten Ruaha Flusses. Von der eigenen großen Veranda bieten sich wunderschöne  Blicke. Die Chalets sind komfortabel eingerichtet und verfügen über ein geräumiges Badezimmer. 

4. - 6. Tag: Katavi Nationalpark

Heute fliegen Sie zum entlegenen, rauen und wilden Katavi Nationalpark im Südwesten Tansanias. Die weiten, offenen Ebenen um den Katavisee, der palmengesäumte Chadasee und die Ufer des Katuma Flusses beherbergen einen unvorstellbaren Tierreichtum. Impalas, Topis, Elenantilopen, Zebras, große Elefanten- und riesige Büffelherden erleben Sie hautnah – Tiere… und sonst nichts. Hier kommen Sie sich vor, wie die ersten Entdecker Afrikas. Hunderte Flusspferde liegen im Wasser oder grasen an Land, und die riesigen Krokodile warten auf Beute. Die Raubkatzenaktivität ist sehr hoch. Löwen, Leoparden und Geparde sind häufig vertreten, ebenso andere Raubtiere wie beispielsweise Hyänen und Schakale. Die Landschaft ist äußerst abwechslungsreich mit weiten Überflutungsebenen, Buschsavanne, romantischen Palmenwäldern uvm.

Comfort Variante: Das romantische Chada Katavi Camp liegt einsam an der Chada Plain. Die nur 6 komfortablen Zelte sind mit allem Komfort ausgestattet. Es werden neben Wildbeobachtungsfahrten auch Buschwanderungen und spannende Nachtpirschfahrten und mobiles Flycamping in abgelegenen Gegenden angeboten.

Classic Variante: Das rustikale Katavi Wildlife Camp ist im klassisch afrikanischen Stil eingerichtet und verfügt über 6 komfortabel eingerichtete Zelte unter Reetdächern auf erhöhten Holzplattformen mit eigenem Badezimmer. Von der  Veranda genießen Sie den Blick auf die Ebene. Buschwanderungen gegen Gebühr. 

7. - 9. Tag: Selous Wildschutzgebiet

Wieder per Flug geht es nun ostwärts in das Selous Wildschutzgebiet, das mit knapp 54.000 km² das größte Afrikas ist (etwa um das 1½-fache größer als die Schweiz und fast 4-mal so groß wie die Serengeti!). Das UNESCO Weltnaturerbe vermittelt wie kaum ein anderes einen Eindruck von der Weite der ostafrikanischen Savanne. Der Rufiji Fluss formt, fast wie das Okavango Delta in Botswana, ein Labyrinth aus Wasserwegen, dicht bewachsenen Kanälen und offenen Seen. Riesige Krokodile, zahlreiche Flusspferde und Wasservögel sind hier anzutreffen. Wasserböcke grasen friedlich an den Ufern und große Elefantenherden kommen gerne zum Baden. Es ist keine Seltenheit, Löwen bei der Jagd zu beobachten. Selbst die gefährdeten Wildhunde sind hier häufiger anzutreffen als in anderen afrikanischen Ländern, denn der Bestand von ca. 1.500 Tieren wird auf ca. 20% aller frei lebenden Wildhunde geschätzt. Die ganze Faszination der afrikanischen Wildnis begegnet Ihnen hier hautnah…

Comfort Variante: Das Sand River Selous Camp ist zweifelsohne eines der schönsten und interessantesten Camps im Selous. Die 8 Chalets sind sehr komfortabel und geräumig und von der eigenen Terrasse aus haben Sie einen herrlichen Blick über den weiten Rufiji Fluss. Das Camp wurde schon mehrfach ausgezeichnet. Genießen Sie die einmalige Lage und tauchen Sie mit den ausgezeichneten Guides bei Wildbeobachtungsfahrten, Buschspaziergängen und Bootsfahrten in die einmalige Wildnis des Selous ein.

Classic Variante: Das Rufiji River Camp verfügt über 14 Zelte unter Reetdächern, die entlang des Flussufers aufgebaut sind. Alle verfügen über eine solarbeheizte Dusche, WC und große Veranda.

10.Tag: Selous – Dar es Salaam

Heute heißt es Abschied nehmen von einer spannenden Safari. Rückflug nach Dar es Salaam bzw. Badeverlängerung, z.B. bei Bagamoyo oder im Saadani Nationalpark direkt an der Ostküste des Festlandes oder auf der tropischen Gewürzinsel Sansibar.

Badeverlängerung für 4 Nächte/ 5 Tage im Lazy Lagoon Camp

Das Lazy Lagoon Camp liegt vor Bagamoyo auf einer privaten Insel im Indischen Ozean. Die nur aus 12 Strandhäusern bestehende Lodge ist ganz im Swahili Stil gebaut. Von der eigenen Veranda gelangt man direkt zum Strand. Ein traumhafter Abschluss einer spannenden Safarireise!
 

Reisedetails

Preise

Reisepreis Classic-Variante pro Person im DZ (10 Tage) ab/bis Dar es Salaam: 

06. Jan – 28. Feb 2018:        5.575,-€ (EZZ: 736,-€) 
01. Jun – 31. Okt 2018:        6.099,-€ (EZZ: 981,-€) 
01. Nov – 22. Dez 2018:        5.575,-€ (EZZ: 736,-€) 
23. Dez – 31. Dez 2018:        6.099,-€ (EZZ: 981,-€)

Reisepreis Comfort-Variante pro Person im DZ (10 Tage) ab/bis Dar es Salaam: 

06. Jan – 28. Feb 2018*:        7.579,-€ (EZZ: 1.345,-€) 
01. Jun – 30. Jun 2018:        7.579,-€ (EZZ: 1.455,-€) 
01. Jul – 31. Okt 2018:        8.995,-€ (EZZ: 1.995,-€) 
01. Nov – 19. Dez 2018:        7.579,-€ (EZZ: 1.455,-€) 

* Chada Katavi Camp geschlossen, stattdessen Katavi Wildlife Camp ohne Getränke.


Achtung: Camps im März/April/Mai teilweise geschlossen. Im Jan-Feb sowie 16.Nov- 19. Dez Chada Katavi geschlossen, stattdessen Katavi Wildlife Camp ohne Getränke)

 

Flug ab Deutschland ab 799,-€ inkl. Tax

 

Eingeschlossene Leistungen:

Flüge und Transfers ab/bis Dar es Salaam und zwischen den Camps, Übernachtung im Doppelzimmer, Vollverpflegung, in der  Comfort Variante einschl. lokale Getränke, in der Classic Variante nur mit Tee & Kaffee, Wäscheservice, Nationalparkgebühren (vorbehaltlich Änderung durch die Nationalparkbehörde), Wildbeobachtungsaktivitäten mit anderen Gästen der Camps mit englischsprachigen Guides. Reiseführer, Reisepreissicherungsschein.

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

internationale Flüge, Abflugsteuern (vor Ort zu zahlen), Visum, Getränke in der Classic Variante, Buschwanderung im Ruaha und Katavi NP in der Classic Variante, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseführer, Reiseversicherungen (Reisekranken-/-rücktritts-/-gepäckversicherung obligatorisch). 

 

 

Badeverlängerung für 4 Nächte/ 5 Tage im Lazy Lagoon Camp

Inklusive:

Flug ab/bis Dar es Salaam und Bootsüberfahrt, Übernachtung mit Vollpension, Nutzung der Kajaks 

 

Nicht eingeschlossen:

Getränke, motorisierte Wassersportaktivitäten, Segeln, kultureller Ausflug in die historische Stadt von Bagamoyo.

 

Reisepreis pro Person im DZ (5 Tage) ab/bis Dar es Salaam als Verlängerung der Classic Variante: 

06. Jan – 28. Feb 2018:        870,-€ (EZZ: 187,-€) 
01. Jun – 31. Okt 2018:         955,-€ (EZZ: 280,-€) 
01. Nov – 22. Dez 2018:        870,-€ (EZZ: 187,-€) 
23. Dez – 31. Dez 2018:        955,-€ (EZZ: 280,-€)

Hinweise

Gepäckbeschränkung:

15 kg Gepäck (Handgepäck und Hauptgepäck zusammen) in weichen Reisetaschen.

 

Der Flug vom Ruaha NP zum Katavi NP kann aufgrund des Flugplanes der Kleinflugzeuge nur montags erfolgen! 

 

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.

 

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen