Zum Inhalt der Seite springen

Phinda Zuka Lodge

Lodge in Südafrika, Phinda Private Game Reserve

Ausblick von der Phinda Zuka Lodge in Südafrika | Abendsonne Afrika
Zur Galerie

 

Eingebettet zwischen den Ausläufern der Lebombo Bergen im Westen und den azurblauen Wellen des indischen Ozeans im Osten, liegt das 23.000 ha große private Wildschutzgebiet Phinda in einer von Afrikas vielfältigsten Landschaften. Phinda grenzt an den „Greater St. Lucia Wetland Park“ und beinhaltet nicht weniger als sieben einzelne Ökosysteme. Das Reservat wird von offenen Ebenen, Akazienwäldern, Buschland und Grassavannen beherrscht. Dort lebt eine hohe Anzahl von Afrikas großen Wildtieren – perfekt für traumhafte Wildbeobachtungen. Berge, Sümpfe, Seen und die Küste entlang des indischen Ozeans sind ebenfalls Lebensraum für verschiedene Arten von Wildtieren, Reptilien, Vögeln und Pflanzen. In dem Gebiet können Sie den bekannten „Big 5“, aber auch zahlreichen anderen Tieren wie den eleganten Geparden und sogar den seltenen Spitzmaulnashörnern näherkommen. Auch zur Vogelbeobachtung eignet sich das Schutzgebiet sehr gut, da hier über 400 Arten der gefiederten Tiere ihr Zuhause haben. Saisonal kann man hier sogar Meeresschildkröten bei der Brut und anschließend das Schlüpfen der Jungtiere miterleben – ein wirklich einmaliges Erlebnis!

Phinda bietet sechst verschiedene Lodges: die Mountain Lodge (20 Suiten) mit atemberaubendem Ausblick über das Reservat, die Forest Lodge (16 Suiten), eingebettet und im Schatten des Waldes, die Vlei Lodge (6 Suiten) am Rande des Waldes mit Blick über die Ebene und die Rock Lodge (6 Suiten) oberhalb eines tiefen Tales. Außerdem gehören die Zuka Lodge und The Homestead - zwei Lodges, die auf exklusiver Basis die perfekte Safari für Familien oder kleine Gruppen bietet - zu Phinda dazu.

Alle Lodges sind ideal, um die zweimal täglich stattfindenden Pirschfahrten in offenen Geländewagen, geführte Buschwanderungen sowie Boots- und Kanufahrten auf dem Mzinene zu genießen. Phindas Nähe zu den langen Sandstränden und artenreichen Riffen des warmen Indischen Ozeans und dem iSimangaliso Wetland Park macht eine Reihe von weiteren Abenteuern mit der Kombination "Bush & Beach" möglich.

Die gemütliche Phinda Zuka Lodge liegt zwischen zahlreichen bewaldeten Hügeln mit einem traumhaften Blick auf das naheliegende Wasserloch. Die Lodge bietet in vier individuell gestalteten Bush Cottages, welche über ein en-Suite Badezimmer mit Badewanne sowie eine Sitzecke verfügen, insgesamt Platz für acht Gäste. Die private Unterkunft eignet sich daher besonders für kleine Gruppen und Familien. Während eines Aufenthaltes in der Zuka Lodge stehen den Gästen ein Butler, ein professioneller Ranger sowie ein Koch, der köstliche Gerichte aus lokalen Produkten für Sie zaubert, rund um die Uhr zur Verfügung. Auch eine Bibliothek, ein erfrischender Swimmingpool und eine weitläufige Gartenanlage gehören zu den Annehmlichkeiten der Lodge. Tagsüber unternehmen Sie spannende Wildbeobachtungsfahrten im privaten Safarifahrzeug und abends haben Sie die Möglichkeit, den Tag bei einem Glas Wein an der gemütlichen Feuerstelle oder in der Lounge mit Blick auf das nahe Wasserloch ausklingen zu lassen.

Das Phinda Wildschutzgebiet ist Vorreiter für den Ökotourismus in Südafrika. Nun bietet Phinda eine weltweit einzigartige Aktivität an, um den Erhalt der vom Aussterben bedrohten Schuppentieren zu sichern. Zu den bereits heimischen Tieren werden nach und nach weitere Schuppentiere im Wildschutzgebiet aufgenommen. Üblicherweise haben Afrika-Besucher eher keine Chance, diese scheuen und nachtaktiven Tiere auch nur einmal zu sehen. 
Bei einer ca. 4-stündigen Wildbeobachtungsaktivität können Gäste der Lodges die seltenen Schuppentiere aufspüren, und dabei sein, wie ein Spezialteam die seltenen Tiere mit einem GPS Tracker versieht bzw. diese austauschen. Durch diese GPS Tags werden Daten über die Schuppentiere gesammelt, die der Forschung und dem Schutz der Tiere dienen. Die Gäste der Unterkunft unterstützen dabei, die Größe und das Gewicht zu erfassen und den allgemeine Gesundheitszustand der Tiere zu überprüfen und zu dokumentieren. 
In der Regel werden die Batterien der GPS Tracker ca. ein Mal pro Woche gewechselt. Seien Sie bei dieser absolut spannenden Aktion dabei und unterstützen Sie mit dieser Aktivität (extra Gebühr) den Schutz dieser wundersamen Geschöpfe. An dieser einzigartigen Erfahrung können bis zu 6 Personen teilnehmen. Eine Vorausbuchung wird dringend empfohlen. 

Neben den klassischen Wildbeobachtungsfahrten bei Tag werden im Phinda Wildschutzgebiet auch Nachtsafaris angeboten, die sich neben der Beobachtung nachtaktiver Tiere auch auf die Foto- und Videoaufnahme des nächtlichen Buschlebens konzentrieren. Die Safarifahrzeuge sind mit Infrarot-Kameras ausgestattet, und zusätzlich ist in jeder Sitzreihe ein Monitor angebracht, über den das nächtliche Geschehen beobachtet werden kann. Das Foto-und Videomaterial wird im Anschluss zur Verfügung gestellt und ist sicherlich ein ganz besonderes und außergewöhnliches Souvenir! So haben Sie den Busch noch nie erlebt.
Die Aktivität (extra Gebühr) ist Teil der späten Wildbeobachtungsfahrt am Nachmittag und nach Einbruch der Dunkelheit beginnt die Beobachtung über die Infrarotkameras und Bildschirme. Begleitet werden die Gäste von einem Guide, Tracker und einem professionellen Fotografen. 
Da maximal 6-8 Gäste an der Aktivität teilnehmen können, wird eine Vorausbuchung dringend empfohlen.

 

Details

Unterkunft

„Bush Cottages“ (Badezimmer, Veranda)

Verpflegung

Verschiedene Verpflegungsformen

Aktivitäten

Wildbeobachtungsfahrten, Buschwanderungen, Bootsfahrten, Kanufahrten

Services

Lounge, Pool, Bibliothek