Zum Inhalt der Seite springen

Namibias Weiten

Zeltsafari, Lodgereise in Namibia

Zur Galerie

 

17 Tage geführte Safari mit erfahrener deutschsprachiger Reiseleitung in kleiner Gruppe

Reiseverlauf: Windhoek – Sossusvlei – Swakopmund – DamaralandKaokoveldEtosha NP - Waterberg – Windhoek

Diese Safari durch die häufig menschenleeren Weiten Namibias führt Sie durch den zentralen Westen und den wilden Norden des Landes. Die Reise ist so zusammengestellt, dass Sie genug Zeit und Gelegenheit haben, die Natur und die grandiosen Landschaften zu genießen. Sie besuchen die Highlights im zentralen Namibia, in der einsamen Kaokoveld Region und im ursprünglichen Ovamboland und erleben den wildreichen Etosha Nationalpark. Für die richtige Abenteuerromantik und das nahe Erleben der afrikanischen Natur, ist etwa die Hälfte der Übernachtungen in Zelten vorgesehen, die Sie eigenständig auf Campingplätzen mit guten Sanitäranlagen errichten. Lassen Sie sich an den Campingtagen von den Kochkünsten Ihres Guides, der das Essen über dem Lagerfeuer zubereitet, verwöhnen.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Windhoek

Nach Ankunft in Windhoek, Brunch auf einer Wildfarm (nicht inklusive und nur bei Ankunft mit Air Namibia am frühen Morgen; bei Ankunft im Laufe des Vormittag gleich Weiterfahrt nach Windhoek). Am Nachmittag lernen Sie die Hauptstadt Namibias kennen und kehren am Abend in einem urigen Steakhaus ein. Sie übernachten in einer netten Pension. (F)

2. Tag: Spreetshoogte Pass

Nach dem Frühstück Fahrt in Richtung Namib Wüste. Die Route führt durch das Khomas Hochland zum Spreetshoogte Pass, einem der schönsten, Pässe Namibias mit fantastischem Blick in die Weite der Namib. Übernachtung auf einer Gästefarm, wo Sie die Nacht in großen Safarizelten mit en-suite Badezimmer verbringen. (F, M, Grillen am Lagerfeuer)

3. - 4. Tag: Namib Naukluft Gebirge und Sossusvlei

Am Vormittag unternehmen Sie nach dem Frühstück eine Halbtageswanderung (reine Wanderzeit ca. 5 Stunden) durch die fantastische Landschaft der Naukluft, auf ein Hochplateau und durch die tiefen Schluchten der Region. Bei dieser Wanderung sind Teilstrecken dabei, die Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erfordern, da die Wege uneben und steinig sind. Nach der Mittagspause laden die kühlen Pools am Waterklooftrail zur Erfrischung ein. Abends kehren Sie in Ihrer Lodge nahe dem Sossusvlei ein. 

Am nächsten Tag erleben Sie früh morgens die Licht- und Schattenspiele der höchsten und ältesten Dünen der Welt im Sossusvlei und schlagen am Rande der Wüste Ihre Zelte auf. Am Nachmittag erwartet Sie eine ca. 2-stündige Wanderung durch den Sesriem Canyon. (3. Tag F,M, 4. Tag VP)

5. – 6. Tag: Namib Wüste und Swakopmund

Fahrt entlang der Namib Wüste zum Kuiseb Canyon. Unterwegs kann man Springböcke, Oryx und ggf. Strauße sehen. Am späten Nachmittag Ankunft in einer netten Pension im Küstenstädtchen Swakopmund. Der Nachmittag und der folgende Tag stehen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einer Bootsfahrt zu den Delfinen und Robben in der Lagune der Nachbarstadt Walvis Bay bzw. einem Stadtbummel, Museumsbesuch, Rundflug über die Skelettküste oder Namibwüste, Reiten, Sandboarden, Tandem-Fallschirmspringen uvm. (Aktivitäten optional)? Kinder lieben Quadbiken durch die Sanddünen. Die Organisation und Bezahlung kann vor Ort erfolgen. (5.Tag: F,M; 6.Tag F)

7. Tag: Brandbergmassiv

Fahrt nach Norden zur Robbenkolonie am Cape Cross. In der Brandbergregion werden vielerlei Mineralien, Quarze und Edelsteine abgebaut, die in dem Ort Uis zum Verkauf angeboten werden. Am Nachmittag bleibt genug Zeit für eine kurze Wanderung am Ugab Fluss, wo man mit etwas Glück die seltenen Wüstenelefanten sieht. Die Nacht verbringen Sie in urigen Safarizelten mit en-suite Badezimmer am Brandberg (F, M)

8. – 9. Tag: Damaraland

Morgens Wanderung (ca. 3 Std) zur bekanntesten Felsmalerei am Brandberg, der „Weißen Dame“. Anschließend Weiterfahrt nach Norden in die Stammesregion der Damara. Am Nachmittag besuchen Sie ein traditionelles Dorf mit spannenden Einblicken in das Leben der Damara. 

Am nächsten Morgen besuchen Sie die prähistorischen Felsgravuren von Twyfelfontein, das UNESCO Weltkulturerbe Namibias. Anschließend besichtigen Sie die „Orgelpfeifen“ und den „Verbrannten Berg“. Weiter geht es in den Norden des Damaralands in die malerische Oase Palmwag am Uniab Fluss. Beide Nächte verbringen Sie in mobilen Zeltcamps. (VP)

10. Tag: Kaokoveld

Sie beginnen den Tag mit einer spannenden Pirschwanderung durch die grandiose Tafelberglandschaft des Palmwag Schutzgebietes. Mit etwas Glück sehen Sie die seltenen Wüstenelefanten. Sie fahren weiter nach 

Norden durch die wilde Landschaft des Kaokovelds, in der Herero und Himba Halbnomaden leben. Die Nacht verbringen Sie in einer Lodge bei Opuwo. (F)

11. – 12. Tag: Kunene Fluss und Epupa Fälle

Am Vormittag besuchen Sie Opuwo, die „Haupstadt“ des Kaokolands. Ein buntes Völkergemisch an Herero, Ovahimba, Damara und Ovambo prägen das Straßenbild. Fahrt an den Kunene Fluss mit den spektakulären Epupa Wasserfällen. Eine Besichtigung der Fälle und eine kleine Wanderung zu einem nahegelegenen Berg stehen für den Nachmittag auf dem Programm. Am nächsten Morgen besuchen Sie ein Dorf der Himba, um einen Eindruck vom traditionellen Leben dieser Halbnomaden zu erhalten. Am Nachmittag weitere Wanderung durch die Flusslandschaft.

Übernachtung im mobilen Zeltcamp. (VP)

13. Tag: Westlicher Etosha Nationalpark

Über Opuwo geht es nach Süden bis an die westliche Grenze des Etosha Nationalparks. In einem mobilen Zeltcamp wird direkt am Park übernachtet, so dass früh am Morgen die Fahrt in dieses einzigartige Wildgebiet starten kann.

Mobiles Zeltcamp (HP)

14. – 15. Tag: Etosha Nationalpark

Die Reise geht auf einer langen Wildbeobachtungsfahrt quer durch den Etosha Nationalpark. Der Etosha ist mit seinen 22.000 km² Fläche ein Nationalpark riesigen Ausmaßes. Auf der Fahrt haben Sie gute Gelegenheiten, Zebras, Impalas, Gnus, Giraffen, Elefanten, Schakale und mit etwas Glück auch Löwen, Leoparden und Geparden zu sehen. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten. In der Region um das Rastlager Okaukuejo wird das mobile Zeltcamp für zwei Nächte errichtet. Am Tag werden Wildbeobachtungsfahrten unternommen und die Mittagszeit verbringen Sie am Pool von Okaukuejo.

Mobiles Zeltcamp (VP)

16. Tag: Waterberg Nationalpark

Sie verlassen den Etosha und besuchen ein Geparden Schutzprojekt und unterstützen damit aktiv die Arterhaltung dieser faszinierenden Tiere. Weiterfahrt zum Waterberg Nationalpark, einem schönem Hochplateau mit ca. 1.900 m Höhe. Nachmittags können Sie eine ca. 1-stündige fakultative Wanderung auf das Hochplateau unternehmen und den unbeschreiblichen Ausblick genießen. Sie übernachten in gemütlichen Bungalows. (F, M)

17. Tag: Rückfahrt

Auf dem Holzschnitzermarkt von Okahandja können Sie schöne Mitbringsel erwerben, bevor Sie am frühen Nachmittag Windhoek erreichen, wo Ihre Reise endet (F) 

Reisedetails

Termine

Termine 2018: 
10.-26.Apr; 08.-24.Mai; 10.-26.Jul; 31.Jul-16.Aug; 21.Aug-06.Sep; 18.Sep- 24.Okt; 16.Okt-01.Nov; 13.-29.Nov 2018

Preise

Reisepreis pro Person im Doppel (18 Tage) ab/bis Windhoek:
10.Apr – 29.Nov 2018            2.749,- € (EZZ: 257,- €)     

Eingeschlossen Leistungen:

Rundreise im Safari-Fahrzeug mit erfahrenem deutschsprachigem Reiseleiter, Übernachtungen im Doppelzimmer/ -zelt, Verpflegung (F=Frühstück, M=Mittagessen, HP=Halbpension, VP=Vollpension) und Aktivitäten wie angegeben, Wasser auf der Safari, Flughafentransfers, Nationalparkgebühren, ausführliche, elektronische Reiseunterlagen, 24 Std. Notfallrufnummer, Reisepreissicherungsschein. 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Internationale Flüge, sonstige optionale Leistungen, Schlafsack, Isomatte, Handtücher und Bettwäsche für die Campübernachtungen, optionale Aktivitäten, Wäscheservice, Visum, Ausreisesteuer, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen (Reiserücktritts-/Reisekrankenversicherung).

Teilnehmeranzahl

min. 6, max. 10 Teilnehmer

Hinweise

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0