Zum Inhalt der Seite springen

Namibia Gästefarm Safari

Gästefarm Safari in Namibia

Zur Galerie

 

13 Tage geführte Gästefarm Safari mit erfahrenem deutschsprachigem Guide

Reiseverlauf: Windhoek – Naukluft Gebirge - Sossusvlei - Swakopmund - Brandberg/Spitzkoppe - Damaraland - Etosha Nationalpark -  Waterberg Nationalpark - Windhoek

Höhepunkte dieser Namibia-Reise:
Unterbringung auf ursprünglichen Gästefarmen
► Ausflug zum Sossusvlei, Deadvlei und Sesriem Canyon
► Besuch der Felsmalereien von Twyfelfontein und der Orgelpfeifen
► Tierbeobachtungen im Etosha Nationalpark und Damarland
► Kleine Gruppengröße von max. 10 Personen
► Erfahrener und deutschsprachiger Guide
► Reise im 4x4 Geländefahrzeug
► Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Diese kompakte Safari-Rundreise bringt Sie zu den Höhepunkten Namibias: Die Route führt von Windhoek in die Dünen und die weite Wüstenlandschaft der Namib und des Sossusvleis. Weiter geht Ihre Reise  in das malerische Küstenstädtchen Swakopmund und zu Besichtigungen des Brandberges und der Spitzkoppe. Nachdem Sie Gelegenheit hatten das UNESCO-Weltkulturerbe von Twyfelfontein zu bestaunen, fahren Sie in die wildreichen Gebiete Namibias. Sie besuchen ein Geparden-Schutzprojekt und gehen auf Wildbeobachtungsfahrten im Etosha Nationalpark. Ihre Namibia-Reise lassen Sie in der herrlichen Landschaft des Waterbergs ausklingen.

Diese Rundreise mit erfahrenem deutschsprachigen Guide vermittelt Ihnen die Kultur, die Landschaften und Sehenswürdigkeiten des Landes mit viel Zeit, alle Erlebnisse zu genießen. Sie übernachten in einfachen Unterkünften und bekommen einen wunderbaren Eindruck von diesem faszinierenden Land.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Windhoek

Nach Ihrer Ankunft in Windhoek, erhalten Sie entweder einen Brunch auf einer Wildfarm (nicht inklusive und nur bei Ankunft mit Air Namibia am frühen Morgen; bei Ankunft im Laufe des Vormittag gleich Weiterfahrt nach Windhoek). Am Nachmittag lernen Sie bei einem Stadtrundgang die Hauptstadt Namibias näher kennen. Abends kehren Sie in einem urigen Restaurant ein. (F)

2. Tag: Spreetshoogte Pass

Die erste Etappe auf Ihrer Reise führt Sie durch das Khomas Hochland bis an dessen äußerste Kante, von wo sich Ihnen ein fantastischer Blick in die Tiefebene bietet. Sie fahren den steilen Spreetshoogte Pass hinab oder haben Gelegenheit, die Passstraße hinunter zu wandern. Sie übernachten am Fuße des Passes inmitten der weiten Steppenlandschaft auf einer schönen Gästefarm. (VP)

3. – 4. Tag: Naukluft Gebirge und Sossusvlei

Weiter geht Ihre Namibia-Reise zur beeindruckenden Landschaft der Naukluft Berge, wo Sie eine kleine Wanderung zu den schönen Pools am Waterklooftrail unternehmen. Bald schon haben Sie Ihre Wüstenunterkunft erreicht, die Sie für die nächsten beiden Tage beherbergt.

Frühmorgens machen Sie sich auf den Weg in das Sossusvlei. Die Licht- und Schattenspiele der höchsten und ältesten Dünen der Welt sind einmalig schön. Nach dem Besuch der Dünen unternehmen Sie eine Wanderung durch den Sesriem Canyon. (3. Tag: F,M, 4. Tag: F)

5. – 6. Tag: Swakopmund

Sie verlassen Sesriem und erreichen schon bald das urige Wüstenörtchen Solitaire, in dem Sie den hier legendären Apfelkuchen probieren können. Sie machen auf Ihrer Weiterfahrt einen Abstecher zu den legendären Wüstenpflanzen „Welwitschia Mirabilis“ und zur Mondlandschaft. Anschließend fahren Sie weiter in das kolonialgeprägte Atlantikstädtchen Swakopmund. Der nächste Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wie wäre es mit einer Bootsfahrt zu den Delfinen und Robben in der tierreichen Lagune der Nachbarstadt Walvis Bay? Vielleicht haben Sie auch Lust auf eine abenteuerliche Quadbike-Fahrt bzw. einem Rundflug über die Küste? Die Organisation und Bezahlung kann direkt vor Ort erfolgen. Ihr Guide ist Ihnen gerne behilflich. (5. Tag: F,M, 6. Tag: F)

7. Tag: Brandberg

Ihre Reise führt Sie nun im Laufe des Vormittages an die Spitzkoppe, auch das „Matterhorn Namibias“ genannt. Anschließend setzen Sie Ihre Fahrt zum Brandberg fort und übernachten in Hauszelten mit en-suite Badezimmer. In der herrlichen Landschaft am Brandberg haben Sie gute Chancen, die seltenen Wüstenelefanten zu sehen. (VP)

8. Tag: Twyfelfontein

Mit der Besichtigung von Twyfelfontein mit seinen über 2.000 Felsgravuren, die zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt wurden, erreicht Ihre erlebnisreiche Namibia-Reise einen weiteren Höhepunkt. In dieser Gegend finden Sie auch den „Verbrannten Berg” und die „Orgelpfeifen” (Basaltsäulen). Sie besuchen ein traditionelles Damaradorf, in dem Ihnen gezeigt wird, wie Felle gegerbt und Speerspitzen hergestellt werden und Feuer mit Feuerstöcken entfacht wird. (VP)

9. Tag: Geparden Schutzprojekt

Heute führt Sie Ihre Route durch das Damaraland. Die Landschaft mit den roten Tafelbergen ist gebirgig und abwechslungsreich. Immer wieder kommen Sie an Siedlungen der Damara vorbei und erhalten einen Eindruck vom Leben in den Stammesgebieten. Auf einer kleinen Wanderung besuchen Sie den Versteinerten Wald. Nachmittags erreichen Sie Ihre Unterkunft nahe Kamanjab, welche auch die Heimat eines Geparden Schutzprojektes ist, dass Sie besuchen. (VP)

10. – 11. Tag: Etosha Nationalpark

Sie reisen weiter in den Westen des Etosha Nationalparks. Auf einer ausgedehnten Wildbeobachtungsfahrt erleben Sie die Tierwelt des wildreichsten Gebietes Namibias und haben gute Gelegenheiten Zebras, Impalas, Gnus, Giraffen, Elefanten und mit etwas Glück auch Löwen, Leoparden und Geparde zu sehen. Am Nachmittag verlassen Sie den Etosha und kehren südlich von Okaukuejo in Ihre Unterkunft ein. Am Folgetag unternehmen Sie mit Ihrem Guide weitere Tierbeobachtungen im Park. Die Mittagsstunden verbringen Sie an dem riesigen Wasserloch des Rastlagers Okaukuejo. (10. Tag: F,M, 11. Tag: F)

12. Tag: Waterberg Nationalpark

Über Outjo und Otjiwarongo erreichen Sie auf Ihrer Rundreise den Waterberg. Fakultativ unternehmen Sie einen Spaziergang oder Wildbeobachtungsfahrten in der herrlichen Natur des Waterberg Plateaus. (HP)

13. Tag: Rückfahrt

Heute fahren Sie nach Süden und besuchen in Okahandja einen Markt, auf dem einheimische Holzschnitzer ihre Waren anbieten. Am späten Nachmittag erreichen Sie die die Hauptstadt Windhoek. Ende einer schönen und ereignisreichen Reise. (F)

Reisedetails

Termine und Teilnehmerzahl

Teilnehmerzahl:
min. 6, max. 10 Teilnehmer

Abfahrtstermine 2019:
18.-30.Aug; 08.-20.Sep; 29.Sep-11.Okt; 20.Okt-01.Nov; 10.-22.Nov; 22.Dez-03.Jan

Abfahrtstermine 2020:
08.-20.Mrz; 29.Mrz-10.Apr; 26.Apr-08.Mai; 31.Mai-12.Jun; 28.Jun-10.Jul; 19.-31.Jul; 09.-21.Aug; 30.Aug-11.Sep; 20.Sep-02.Okt; 18.-30.Okt; 08.-20.Nov; 27.Dez-08.Jan 21

Abfahrtstermine 2021:
07.-19.Mrz 2021; 28.Mrz-09.Apr

 

 

Preise

Reisepreis pro Person im Doppel (13 Tage) ab/bis Windhoek:
18. Aug 2019 - 03. Jan 2020:            2.845,-€ (EZZ: 384,-€)
08. Mrz 2020 - 10. Juli 2020              2.945,-€ (EZZ: 420,-€)
19. Juli 2020 - 09. Apr 2021              2.995,-€ (EZZ: 420,-€)

Eingeschlossen Leistungen:
Übernachtung und Verpflegung wie angegeben (Mittagessen je nach Tagesablauf teilweise als Picknick), Fahrt im Safari-Fahrzeug; erfahrener deutschsprachiger Guide, Flughafentransfers, Nationalparkgebühren, Reisepreissicherungsschein.

Nicht eingeschlossene Leistungen:
Internationale Flüge, sonstige optionale Leistungen, optionale Aktivitäten, Wäscheservice, Visum, Ausreisesteuer, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen (Reiserücktritts-/Reisekrankenversicherung).

Hinweise

Legende: F=Frühstück, HP=Halbpension, M=Mittagessen, VP=Vollpension,

Wichtiger Hinweis:
Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an einen unserer Berater. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen) im Angebot oder auf unserer Homepage. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.