Zum Inhalt der Seite springen

Madagaskars Vielfalt

Lodgereise, Privat geführte Reise in Madagaskar

Zur Galerie

 

18 Tage Abenteuerreise in den ursprünglichen Westen und zu den Höhepunkten im Süden

Reiseverlauf: Antananarivo – Miandrivazo – 2-tägige Bootsfahrt auf dem Tsiribihina-Fluss –Tsingy de Bemaraha – Morondava – Belo sur Mer – Morombe – Andavadoka – Ifaty – Isalo Nationalpark – Fianarantsoa – Ranomafana Nationalpark – Antsirabe – Antananarivo

Diese abwechslungsreiche und abenteuerliche Reise führt Sie aus dem Hochland hinab in die noch wenig erschlossenen Gebiete des Westens, in denen einige der eindrucksvollsten Geheimtipps des Landes auf Sie warten. Sie erleben eine 2-tägigen Bootsfahrt auf dem Tsiribihina Fluss in Richtung der Tsingy de Bemaraha, genießen die traumhafte Küste am Kanal von Mosambik, die großartigen Landschaften des Isalo Massivs, das malerische zentrale Hochland sowie den Regenwald von Ranomafana mit seinen vielen Lemuren. Eine Reise, die die Vielfalt der Menschen, der Landschaften und der Tierwelt Madagaskars eindrucksvoll widerspiegelt. 

 

Reiseverlauf

1. Tag: Antsirabe - Miandrivazo

Sie werden von Ihrem Fahrer in Antananarivo erwartet. Fahrt in Richtung Süden nach Antsirabe, wo Sie erste spannende Eindrücke des Hochlandes erhalten. Nach dem Mittagessen in der Kolonialstadt geht es in den Westen nach Miandrivazo. Die Stadt ist der Ausgangspunkt für Ihre abenteuerliche Bootsfahrt auf dem Tsiribihina.

Princesse Tsiribihina o.ä. (M,A)

2. – 3. Tag: Bootsfahrt Miandrivazo – Belo-Tsiribihina

Nach dem Frühstück begrüßt Sie die Bootsmannschaft. Sie fahren auf dem malerischen Fluss Tsiribihina vorbei an ursprünglichen Fischerdörfern, durch tiefe Felsschluchten und entlang einer Kulisse aus saftig-grünen Wäldern, in denen zahlreiche Lemuren leben. Sie haben die Möglichkeit, in einem natürlichen Pool an einem Wasserfall zu baden und eines der vielen traditionellen Dörfer entlang des Wasserlaufs zu besuchen. Zwei Nächte verbringen Sie in einem mobilen Zeltlager auf einer Sandbank am Fluss. (Alle Aktivitäten und der Platz des Zeltcamps je nach den aktuellen Gegebenheiten!).

Einfaches mobiles Zeltcamp (VP)

4. – 5. Tag: Bekopaka: Die Tsingy de Bemaraha

Am Morgen fahren Sie mit dem Boot zu einem Dorf unter Baobab-Bäumen und haben Gelegenheit, zur Vogelbeobachtung. Am frühen Nachmittag erreichen Sie Belo sur Tsiribihina, von wo es im Allradfahrzeug nach Bekopaka, dem Ausgangspunkt für Touren zu den weltberühmten Tsingy de Bemaraha, geht. 

Am nächsten Tag besuchen Sie eines der Naturwunder Madagaskars: Die zum UNESCO Weltnaturerbe gehörenden Tsingy de Bemaraha. Auf einer langen Tour durch den Park (je nach Route unter anderem über Klettersteige und Brücken) erleben Sie die einzigartige Tsingy-Landschaft - karstige Felsnadeln, die einem bizarren versteinerten Wald gleichen und in der die Felswände zum Teil 400 m abfallen. Im Park tummeln sich Lemuren, der madagassische Seeadler sowie zahlreiche Chamäleons, Insekten und Reptilien.

Grand Hotel du Tsingy de Bemaraha o.ä. (VP)

6. Tag: Morondava: Die “Allee des Baobabs”

Auf sandigen Pisten geht es durch die Baobab-Landschaft in Richtung Süden. Am späten Nachmittag erreichen Sie die berühmte „Allee des Baobabs“. Bei Sonnenuntergang wirken die standhaften und unbeugsamen Riesen wie Zeitzeugen einer längst vergangenen Epoche. Später Weiterfahrt nach Morondava.

Palissandre Cote Ouest o.ä. (VP)

7. – 9. Tag: Die Westküste

Der Morgen dieses Tages dient der Entspannung in Morondava. Anschließend geht es auf abenteuerlichen Pisten an die traumhafte Küste am Kanal von Mosambik. Tsara Belo o.ä. (VP)
Durch den unberührten Westen des Landes mit seiner typischen Savannenlandschaft fahren Sie vorbei an uralten Baobabs und den mystischen Begräbnisstätten des Sakalava Stammes, die unvermittelt in der Landschaft auftauchen. Sie übernachten in Manja und Morombe.

8.Tag Hotel Kanto o.ä. (VP); 9.Tag Chez Katia o.ä. (VP)

10. – 11. Tag: Andavadoka

Auf dem Programm steht eine abenteuerlich Fahrt durch unwegsames Gelände bis in das abgelegene Fischerdörfchen Andavadoka, einem Paradies am Ende der Welt. Am Nachmittag erreichen Sie Ihre Unterkunft für zwei Nächte.

Sie haben Gelegenheit, das Dorf, in dem die Vezo – “die Menschen des Meeres” – leben zu besuchen und mehr über deren Kultur und Leben zu erfahren. Alternativ stehen fakultative Wasseraktivitäten auf dem Programm: Angeln, Kanufahrten, Schnorcheln oder Tauchen im warmen Wasser des Ozeans.

Hotel Salary Bay o.ä. (VP)

12. Tag: Ifaty

Sie fahren weiter nach Ifaty. Dort übernachten Sie in einer schönen Unterkunft direkt am Strand und haben die Gelegenheit, die tropische Stimmung am Kanal von Mosambik zu genießen.

Le Paradisier o.ä. (VP)

13. – 14. Tag: Isalo Nationalpark

Fahrt zum Isalo Massiv. Die Landschaft wechselt ihr Gesicht von der zunächst noch vorherrschenden trockenen Halbwüstenvegetation mit Aloe Pflanzen und Sukkulenten, in Gebirge, Canyons und sanft abfallende Plateaus. Am Folgetag Wanderung durch das zerklüftete Gebirge, in welches sich über die Jahrhunderte tiefe Canyons geschnitten haben. Die Landschaft bietet einer großen Zahl Reptilien, Insekten und Lemuren eine Heimat.

Isalo Rock Lodge o.ä. (VP)

15. Tag: Fianarantsoa

Nach dem Frühstück Fahrt Richtung Ambalavao und dem nahegelegenen Schutzgebiet „Foret Anja“. Nach dem Mittagessen Besuch des Schutzgebietes mit seinen frechen Katta Lemuren, vielen Chamäleons und einer spektakulären Landschaft. Danach Weiterfahrt auf das Hochplateau, wo Sie bereits in der Stadt Fianarantsoa, der „Stadt wo man das Gute lernt“, erwartet werden. Früher Anlaufpunkt christlicher Missionare, fühlt man auch heute noch im Stadtkern die Atmosphäre der geistlichen Hochburg Madagaskars.

Tsara Guest House o.ä. (VP)

16. Tag: Ranomafana Nationalpark

Vorbei an den Reisterrassen einer jahrhundertealten Kulturlandschaft führt die kurze Fahrt von Fianarantsoa nach Ranomafana. Am Nachmittag haben Sie Gelegenheit, ein nahegelegenes Dorf zu besuchen. Der satt-grüne Ranomafana Nationalpark gilt aufgrund seiner atemberaubenden Vielfalt an Lemuren- und Vogelarten schon lange als eines der Highlights Madagaskars. Mit einem lokalen Guide haben Sie am Vormittag des nächsten Tages Gelegenheit, die beeindruckende Flora und Fauna des Parks zu erkunden.

Setam Lodge o.ä. (VP)

17. Tag: Antsirabe

Am Vormittag Weiterfahrt durch das schöne Hochland in Richtung Antsirabe. Auf dem Weg haben Sie zahlreiche Gelegenheiten, die landschaftlichen Eindrücke und die traditionellen Hochlanddörfer zu genießen und in Ihren Fotos zu verewigen. Am Nachmittag Ankunft in Antsirabe, einer Stadt mit prächtiger, kolonialer Architektur, die noch immer von vergangenen Tagen zu träumen scheint.

Couleur Café o.ä. (VP)

18. Tag: Antananarivo

Es geht zurück in die Hauptstadt Madagaskars, wo Ihre Reise endet. (F)

Reisedetails

Preise

Reisepreis pro Person im Doppel (18 Tage) ab/bis Antananarivo:

Comfort (bestmögliche Unterkünfte, wie aufgeführt)

Jun-Okt 2018    3.698,-€ (EZZ: 699,-€)
Aufpreis für deutschsprachige Reiseleitung:   799,-€ pro Pers (2 Personen)

EZZ gilt jeweils ab mindestens 2 Reisenden. Einzelreisende: Auf Anfrage.

 

Eingeschlossene Leistungen:

Private Rundreise im Allrad-Fahrzeug mit erfahrenem englischsprachigem Fahrer und Aktivitäten mit lokalen, englischsprachigen Guides, Übernachtungen in Unterkünften der genannten Kategorien (Achtung: sehr einfache Unterkünfte an den Tagen 7 bis 9), Campübernachtungen mit einfachem Igluzelt und Isomatte, Verpflegung wie angegeben (Mittagessen je nach Tagesablauf teilweise in Restaurants oder als Picknick), Kraftstoff für die geplante Route, Flughafentransfers, Nationalparkgebühren (vorbehaltlich Erhöhung seitens der Behörden), ausführliche, elektronische Reiseunterlagen, Notfallrufnummer, Reisepreissicherungsschein.

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Flüge, optionale Aktivitäten, Wäscheservice, Visum, Ausreisesteuer, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen (Reiserücktritts-/Reisekrankenversicherung).
 
 

Hinweise

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, VP = Vollpension

 

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf oder bei den Unterkünften, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben ausdrücklich vorbehalten. Eine Reise in die Entwicklungsländer erfordert manchmal Geduld sowie Flexibilität der Teilnehmer, wenn nicht alles „perfekt“ funktioniert. Alle Preise gelten pro Person vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern. 

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0