Zum Inhalt der Seite springen

Lemala Ndutu Tented Camp

Camp in Tansania, Ngorongoro Wildschutzgebiet

Außenansicht eines Zelts im Lemala Ndutu Tented Camp in Tansania | Abendsonne Afrika
Zur Galerie

 

Zwischen Dezember und April bietet das saisonale Lemala Ndutu Camp eine hervorragende Option im klassischen Safaristil die große Gnumigration in der Südserengeti hautnah mitzuerleben. Das intime Camp mit nur 12 komfortablen Meruzelten wird innerhalb des Ngorongoro Wildschutzgebietes malerisch unter Schirmakazien aufgebaut, doch in unmittelbarer Nähe zum Serengeti Nationalpark. Die Gäste genießen den Blick auf ein benachbartes sumpfiges Gebiet, das viel Wild anzieht. Die lokalen Tiere wie Löwen, Leoparden, Geparde, Hyänen, Elefanten und Giraffen sind häufig rund um das Camp anzutreffen.

Ein großer Vorteil des Gebietes besteht in der Möglichkeit, off-road Fahrten zu unternehmen, die im Serengeti Nationalpark untersagt sind. Die speziell zur Wildbeobachtung angefertigten, offenen Fahrzeuge des Camps sind ideal, um die Umgebung zu erkunden auch mit Frühstück- und Lunchpicknicks im Gepäck (nur für Gäste mit Aktivitätenpaket). Es ist hier sogar möglich, in Begleitung eines bewaffneten Rangers am Rande des Sumpfes eine kleine Wanderung zu unternehmen. 
Hervorragend ausgestattete, großzügige Zelte mit en-suite Bad (Buschdusche, Umkleideraum, Spültoilette), persönliche Betreuung, Mahlzeiten unter freiem Himmel, Gespräche am Lagerfeuer zum Sundowner Drink, eindrucksvolle Aussichten, Sonnenuntergänge und beste Wildbeobachtungsmöglichkeiten machen das Lemala Ndutu zu einem der besten privaten Under-Canvas-Erlebnisse der Region.

 

Details

Unterkunft

12 Luxuszelte (großräumig, 2 Queen-Size Betten, kleiner Schreibtisch, en-suite Badezimmer mit fließendem Wasser, kleine Veranda), Hauptzelt mit Essbereich und Lounge mit Bar, kleiner Souvenirshop, Abends Camp-Feuer

Verpflegung

Vollpension

Aktivitäten

Wildbeobachtungsfahrten, Ballonfahrt, Buschwanderungen

Services

Bar, Lounge