Zum Inhalt der Seite springen

Kilimanjaro Tour – Machame Route

Bergbesteigung, Zeltsafari in Tansania

Zur Galerie

 

Eine außergewöhnliche Erfahrung. Über den Dächern Afrikas: der Kilimanjaro

Der Kilimanjaro, der höchste, frei stehende Berg der Welt. Mit 5.895m gehört er zu den 7 bedeutendsten Gipfeln der Erdkontinente. Es ist ein Traum vieler Wanderer, Kletterer und Outdoorfreaks, diesen Berg zu besteigen. Adrenalin pur, sobald man die Tour erfolgreich beendet hat und den Blick über Afrika schweifen lassen kann. 

Die Machame-Route ist die am meisten gewählte Kilimanjaro-Tour mit Übernachtungen per Zeltcamp entlang des Weges. 

 

Reiseverlauf

1. Tag: Umgebung Arusha

Sie werden bereits in Ihrer Unterkunft erwartet, der African View Lodge (Flgh.Transfer fakultativ: 79,-Euro pro Strecke).

Übernachtung. (F)

2. Tag: Machame Camp

Fahrt zum Machame Gate (1828 m). Hier treffen Sie Ihre Begleitmannschaft und geben das Hauptgepäck an die Träger ab. Zunächst wandern Sie durch tropischen Bergregenwald. Satt-grüne Farne machen in zunehmender Höhe Platz für moosbewachsene Bäume und Heidekrautgewächse.

Übernachtung im Machame Camp (3100 m) im Zelt. (Gehzeit ca. 6 Std., 1200 m↑). (F/M/A) (VP)

3. Tag: Shira Camp

Auf dem ersten Teil des Weges geht die Heidezone in offene Moorlandschaft über. Morgens verschleiern oft Nebelfetzen die bizarren Heidegewächse und verleihen der Landschaft so einen un-wirklichen Eindruck. Das Camp auf dem Shira-Plateau bietet zum Sonnenuntergang einen grandiosen Blick auf Kibo und Shira. In der Ferne ragt die Spitze des Mt. Meru (4566 m) aus der Wolkendecke.

Übernachtung im Shira Camp (3840 m) im Zelt. (Gehzeit ca. 5-6 Std., 750 m↑). (F/M/A)

4. Tag: Barranco Camp

Über das offene Plateau gelangen Sie an die westlichen Abhänge des Kibo. Hier führen steilere Steigungen bis an den Fuß des Lava Tower auf ca. 4600 m Höhe. Der weitere Weg verläuft am Fuße des Gipfels entlang und hinunter in das Barranco-Tal zum nächsten Zeltlager mit herrlichem Blick auf die Gletscher und Schneefelder des Kibo.  

Übernachtung im Barranco Camp (3950 m) im Zelt. (Gehzeit ca. 7-8 Std., 800 m↑, 700 m↓). (F/M/A)

5. Tag: Barafu Camp

Zunächst überwinden Sie die eindrucksvolle Barranco Wall, die steil vor Ihnen aufragt. Nach mehrfachem Auf- und Abstieg erreichen Sie das Karanga-Tal (4000 m), wo Sie die Mittagspause verbringen. Danach folgen Sie einem Bergkamm hinauf bis zum heutigen Lager. Von hier hat man einen herrlichen Blick auf den Mawenzi.  

Übernachtung im Barafu Camp (4600 m) im Zelt. (Gehzeit ca. 7-8 Std., 850 m↑, 200 m↓). (F/M/A)

6. Tag: Der Gipfel des Kilimanjaro

Etwa um Mitternacht brechen Sie auf. Der scheinbar endlose Aufstieg entlang unzähliger Serpentinen über ein gefrorenes Geröllfeld ist zwar ohne bergsteigerische Vorkenntnisse zu bewältigen, erfordert aber sehr gute Kondition und Willenskraft. Das erste Ziel ist der Stella Point (5745 m), den Sie etwa zum Sonnenaufgang erreichen. Die ersten Sonnenstrahlen tauchen die unwirkliche Bergwelt in ein fantastisches Licht und verleihen neue Kraft für die letzten Meter. 

Etwa eine Stunde später erreichen Sie den Uhuru Peak (5895 m) – Sie stehen nun auf dem höchsten Punkt Afrikas! Rückweg und anstrengender Abstieg über das inzwischen aufgetaute und lockere Geröllfeld zum Camp. 

Nach etwa zweistündiger Pause steigen Sie am Nachmittag auf der Mweka Route bis auf ca. 3100 m zur Mweka Hut ab. Übernachtung im Zelt. (Gehzeit ca. 13-15 Std., 1300 m↑, 2800 m↓). (-/M/A)

7. Tag: Arusha

Die letzte Etappe führt wieder durch Heidezone und Regenwald. Entweder nach dem Frühstück oder spätestens am Mweka Gate (1700 m) bedanken Sie sich bei der Trägercrew und übergeben das fast schon obligatorische Trinkgeld. Außerdem erhalten alle, die den Gipfel erreicht haben, am Gate ihre Erinnerungsurkunde.

Rückfahrt zum Hotel. (Gehzeit ca. 4 Std., 1400 m↓). (F/M/-)

Reisedetails

Preise

Reisepreis pro Person im DZ (7 Tage) ab/bis African View Lodge: 

01. Jan – 31. Dez 2018:                 1.998,-€* 

*Vorbehaltlich Erhöhung der Steuern und Parkgebühren seitens der Behörden. Stand 01.07.2017

 

Transfer Flughafen - Lodge: 39,-€ pro Person (2 Personen)

 

Weiterer Akklimatisierungstag am Berg: 355,- € pro Person
++ Sehr empfohlen !! ++

 

Eingeschlossene Leistungen: 

Übernachtungen am Berg in guten Bergzelten (VauDe o.ä.), 1 Übernachtung mit Frühstück in der African View Lodge, Vollverpflegung während der Tour und abgekochtes Bergwasser, Transfers ab/bis African View Lodge zu den Kilimanjaro Gates, Parkeintrittsgebühren, Kommunikationstechnik/ Notfallhandy, Bergrettungsgebühren, erfahrener englischsprachiger Bergführer, Gepäckträger, Koch, deutschsprachiges Briefing in der Lodge, Lodge-Transfer bei frühzeitigem Abbruch, Reisepreissicherungsschein.

 

Nicht eingeschlossene Leistungen: 

Internationale und nationale Flüge, Flughafentransfers, Wanderausrüstung, Schlafsäcke, Isomatte, Getränke, Wäscheservice, Visum, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen.

Hinweise

F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen, VP = Vollpension

 

Klimatisch günstige Monate: 

Dezember – Februar (wärmste Monate)
Juni-Oktober, Luft klar (September vor allem in dem unteren Regenwald sehr angenehm)

 

Gepäckbeschränkung:

12kg pro Person inkl. Handgepäck in weichen Taschen.

 

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese natürlich auch gerne direkt bei uns anfordern. 

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0