Zum Inhalt der Seite springen

Grünes Paradies und beeindruckende Fälle 2018

Lodgereise in Namibia und weitere

Zur Galerie

 

15 Tage Lodge-Tour in schönen Unterkünften und mit erfahrener deutschsprachiger Reiseleitung in kleiner Gruppe

Reiseverlauf: Windhoek – Otjiwarongo – Waterberg Plateau Park – Otavi Berge – Etosha Nationalpark – Rundu – Sambesi Region – Mahango Nationalpark – Kwando Fluss – Kasane/Chobe Nationalpark – Viktoria Fälle

Diese Reise führt Sie durch einige der wildreichsten Regionen Namibias. Sie erkunden zunächst den Waterberg Plateau Park und den wildreichen Etosha Nationalpark, bevor Sie anschließend in die aufregende Wildnis der Sambesi Region – eine Landschaft, so üppig und saftig grün – eintauchen. Mit dem elefantenreichen Chobe Nationalpark und dem gleichnamigen Chobe Fluss steht ein weiteres wildreicher Höhepunkt auf der Tagesordnung. Mit dem Besuch der imposanten Viktoria Fälle, eines der eindrucksvollsten Naturschauspiele der Welt, findet Ihre Reise einen krönenden Abschluss.

Großartige Tierbeobachtungen warten auf Sie: der bunte Wildreichtum des Etosha, die paradiesische Artenvielfalt der wasserreichen Sambesi Region, der Heimat vieler Flusspferde und Büffel, sowie der ebenfalls wildreiche und interessante Chobe Nationalpark. Neben spannenden Tierbeobachtungen stehen auch kulturelle Eindrücke im Mittelpunkt. Sie haben die Möglichkeit die Lebensweise der einheimischen Kavango-Bevölkerung bzw. der Buschleute kennenzulernen. Bei unvergesslichen Bootsfahrten auf dem Okavango, dem Kwando und dem Sambesi lernen Sie die Region auch von der Flussseite her kennen. 

 

Reiseverlauf

1. Tag: Windhoek

Nach Ankunft in Windhoek, Transfer zu Ihrer Unterkunft. Hier werden Sie am frühen Nachmittag von Ihrem Guide erwartet und entdecken die freundliche Hauptstadt bei einer Stadtrundfahrt.

Hotel Thule o.ä. (F)

2. Tag: Otjiwarongo

Die erste Etappe der Tour führt nach Norden ins kleine Örtchen Okahandja, dem traditionellen Zentrum des Herero-Volkes. Nach einem kurzen Aufenthalt geht die Fahrt weiter nach Otjiwa – der ältesten Wildfarm Namibias. Auf einer Fläche von ca. 12.000 ha sind u.a. Rappenantilopen, wie auch Breitmaulnashörner beheimatet. Sie unternehmen hier eine erste Wildbeobachtungsfahrt, auf der Ihnen Ihr Guide auch Einblicke ins Spurenlesen gibt.

Otjiwa Safari Lodge o.ä. (HP + Picknick Lunch) 

3. Tag: Waterberg Plateau Park – Otavi Berge

Das nächste Ziel der Reise ist der Waterberg Plateau Park, dessen markanter Tafelberg seine Umgebung um bis zu 200m überragt. Im Park wurden viele bedrohte Tierarten, darunter Rappen- und Pferdeantilopen, Streifengnus sowie Breit- und Spitzmaulnashörner, angesiedelt. Hier schnüren Sie die Wanderstiefel und unternehmen eine Wanderung. Im Anschluss geht die Fahrt weiter zur Gabus Game Ranch, wo Sie die Nacht verbringen.

Gabus Game Ranch o.ä. (HP)

4. – 5. Tag: Etosha Nationalpark Ost

Das nächste Ziel Ihrer Reise ist der berühmte Etosha Nationalpark, wo Sie zwei Nächte in einer Lodge, die unweit des östlichen Eingangs, dem „Von Lindequist Gate“, liegt. Die Etosha Pfanne ist eine Salzpfanne von riesigem Ausmaß in dem 22.000 km² großen und wildreichen Nationalpark. Eine Vielzahl von großen und kleinen Tieren trifft sich hier am Wasserloch, um den Durst zu löschen. Sie unternehmen bereits am Nachmittag des Ankunftstages eine erste Wildbeobachtungsfahrt im Park mit dem Reisefahrzeug. Am nächsten Morgen machen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländefahrzeug und nachmittags erneut eine in Ihrem Reisefahrzeug. Sie haben weiterhin gute Gelegenheiten, Zebras, Impala, Gnus, Giraffen, Elefanten, Schakale und mit etwas Glück auch Löwen, Leoparden und Geparde zu sehen. Auch Vogelliebhaber kommen auf ihre Kosten.

Mokuti Etosha Lodge o.ä. (HP)

6. Tag: Rundu

Sie verlassen die befestigten Straßen und fahren durch unwegsames Gelände in den afrikanischen „Busch“. Mit den hier lebenden Buschleuten unternehmen Sie eine Wanderung ins „Veld“ und erfahren viel Wissenswertes über das Leben, die Jagdmethoden und das medizinische Heilwissen dieses Volkes. Anschließend geht die Fahrt weiter in das Stammesgebiet der Kavango. Entlang der Straße tummelt sich das afrikanische Leben in den traditionellen Hüttensiedlungen. Sie verbringen die Nacht in einer schönen Lodge, die außerhalb von Rundu direkt am Ufer  des Okawango Flusses liegt.

Hakusembe River Lodge o.ä. (HP + Picknick Lunch)

7. – 8. Tag: westliche Sambesi Region – Mahango Nationalpark

Die Route führt weiter nach Osten in Richtung der Sambesi Region. Sie verbringen die beiden kommenden Nächte in einer schönen Lodge, die direkt oberhalb des Okavango Flusses liegt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am nächsten Morgen unternehmen Sie eine Wildbeobachtungsfahrt im wildreichen Mahango Nationalpark, dessen üppige Landschaft von Wäldern, weiten Sumpfgebieten und imposanten Baobab-Bäumen geprägt wird. Nach der Mittagspause in der Lodge erleben Sie die traumhaft-wilde Flusslandschaft und die beeindruckende Tierwelt auf einer Bootsfahrt. Sie haben gute Chancen neben Elefanten und Büffeln auch die seltene Sitatunga-Antilope, die Moor-Antilope, sowie mit etwas Glück die vom Aussterben bedrohten Wildhunde zu sehen.

Divava Okavango Resort&Spa o.ä. (HP + Picknick Lunch am 7. Tag)

9. – 10. Tag: östliche Sambesi Region – Kwando Fluss

Das erste Ziel der heutigen Etappe führt in das „Lebende Museum“ der Mashi, die hier viele interessante Eindrücke in ihr traditionelles Leben geben. Anschließend Weiterfahrt zur Lodge, die malerisch am Ufer des Kwando Flusses gelegen ist. Am Vormittag des Folgetages ist kein Programm geplant. Sie haben die Möglichkeit sich zu erholen und die Annehmlichkeiten der Lodge zu genießen. Auf einer spannenden Wildbeobachtungsfahrt am Nachmittag erkunden Sie die berühmte „Hufeisenbiegung“ des Kwando Flusses und haben mit etwas Glück Gelegenheit Kudus, Impalas, Letschwes und Elefanten zu sehen.

Camp Kwando o.ä. (HP + Picknick Lunch am 9. Tag)

11. – 12. Tag: Kasane – Chobe Nationalpark

Bei Ngoma überqueren Sie den Grenzfluss und reisen nach Botswana ein. Ihr Weg führt Sie auf der Transitroute durch den Chobe Nationalpark in das Städtchen Kasane im Nordosten Botswanas. Mit mehr als 100.000 Elefanten gilt der Chobe Nationalpark als elefantenreichster Park im südlichen Afrika. Aber auch viele andere Tiere wie Flusspferde, Kudus, Krokodile, Büffel und Löwen sind in großer Zahl im Park vertreten. Am nächsten Morgen geht es schon früh mit einem Guide im offenen Safarifahrzeug in den Park auf Wildbeobachtungsfahrt. Auf einer ca. 3-stündigen Bootsfahrt am Nachmittag erleben Sie den Chobe Fluss und können evtl. Elefanten beim Baden aus nächster Nähe beobachten. Die letzten Sonnenstrahlen färben den Fluss blutrot und tauchen die Landschaft in ein magisches goldenes Licht – ein perfekter Ausklang des Tages.

Chobe Safari Lodge o.ä. (HP)

13. – 14. Tag: Viktoria Fälle

Die heutige Etappe führt Sie über die Grenze zu den Viktoria Fällen in Simbabwe. Bei dem beeindruckenden Naturschauspiel stürzt der Sambesi auf einer Länge von fast 1.700m in eine über 100 m tiefe Erdspalte. Zusammen mit Ihrem Guide unternehmen Sie eine Wanderung entlang der Fälle und genießen spektakuläre Ausblicke. Zum Sonnenuntergang wartet mit einer stimmungsvollen Bootstour auf dem Sambesi ein weiterer Höhepunkt auf Sie. Der nächste Tag steht zur freien Verfügung. Sie können u.a. fakultative Aktivitäten wie zum Beispiel einen Helikopterrundflug über die Fälle, Rafting- und Kanutouren unternehmen. Am Abend erwartet Sie ein Barbecue-Dinner unter dem afrikanischen Sternenhimmel.

A’Zambezi River Lodge o.ä. (13.Tag: F, 14.Tag: HP)

15. Tag: Rückreise

Gegen 11 Uhr verabschiedet sich Ihr Reiseleiter von Ihnen. Anschließend erhalten Sie einen Transfer zum Flughafen Victoria Falls. Eine erlebnisreiche Reise geht zu Ende.

Reisedetails

Termine

Termine 2018: 
21.Apr-05.Mai; 02.-16.Jun; 14.-28.Jul; 11.-25.Aug; 22.Sep-06.Okt 2018

Preise

Reisepreis pro Person im Doppel (15 Tage):

21.Apr – 06.Okt 2018:                 4.180,-€ (EZZ: 590,-€)
 

Eingeschlossen Leistungen:

Rundreise im hochwertigen Kleinbus mit Klimaanlage mit erfahrenem deutschsprachigem Reiseleiter (ist gleichzeitig auch der Fahrer), Übernachtungen in den genannten Lodges/Camps o.ä., Verpflegung (F=Frühstück, HP=Halbpension) und Aktivitäten wie angegeben, Flughafentransfers, Trinkgeld für Kofferträger am Flughafen und in den Hotels/Lodges, Nationalparkgebühren, ausführliche, elektronische Reiseunterlagen, 24 Std. Notfallrufnummer, Reisepreissicherungsschein. 

 

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Internationale Flüge, sonstige optionale Leistungen, optionale Aktivitäten, Wäscheservice, Visum, Ausreisesteuer, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen (Reiserücktritts-/Reisekrankenversicherung).
 

Teilnehmerzahl

min. 4, max. 14 Teilnehmer

Hinweise

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen