Zum Inhalt der Seite springen

Big Five Camping-Lodge Safari

Zeltsafari, Lodgereise in Tansania

Zur Galerie

 

13  bzw. 19 Tage unverdorbene Wildnis (3-Pfoten deutschspr., mobile Safari mit Zelt-/Lodgeübernachtungen) - Serengeti, Kilimanjaro und Tarangire mit optionaler Verlängerung Usambara Berge und Sansibar

Diese außergewöhnliche Reise bietet Ihnen spannende Wildniserfahrungen, Wanderungen, Begegnung mit der einheimischen Bevölkerung und Erholung. Eine große Abwechslung im Verlauf bietet Ihnen immer wieder aktive Wanderungen und Erholungsphasen. Teilnahmevoraussetzungen sind: Interesse und Respekt für die einheimischen Bevölkerungsgruppen und die landesübliche Mentalität, teilweise einfache Verhältnisse akzeptieren - der Wille, aktiv und authentisch eines der tierreichsten Länder Ostafrikas zu bereisen. Mithilfe beim Zeltauf- und -abbau ist gefragt.

 

Reiseverlauf

1. Tag: Simba Farm

Nach der Ankunft (spätestens mittags) am Kilimanjaro Airport Fahrt zur Simba Farm. Dort erwartet Sie bereits das Team mit fertig aufgebauten Zelten und einem ersten Abendessen unter dem funkelnden afrikanischen Sternenhimmel.

Übernachtung: 1 Nacht Simba Farm (A)

2. Tag: Kilimanjaro Nationalpark

Am nächsten Tag nach dem Frühstück führt Sie eine kurze Fahrt in den Kilimanjaro Nationalpark. Am Fuße des höchsten Berges Afrikas durchqueren Sie einen tropischen Bergregenwald und können mit etwas Glück Colobus-Affen und Buschböcke sehen. Kurz darauf erreichen Sie das Londorossi Gate (2.250 m), an dem die Anmeldung erfolgt (bitte Kopie des Reisepasses mitbringen) und Sie auf Ihren Bergführer treffen. Von hier geht es mit dem Auto weiter zum Ausgangspunkt der Wanderung, dem nördlichen Rand des Shira Plateaus, auf ca. 3.500 m. Der Rundweg bietet imposante Ausblicke über die weite Heide- und Moorandschaft und zerklüftete Steinformationen bis hin zum 5.895 m hohen Gipfel. Der Weg ist zwar steinig (knöchelhohe Wanderschuhe empfohlen), aber die Steigung ist moderat und mit normaler Fitness gut zu bewältigen. Auf der Wanderung haben Sie tolle Gelegenheiten den größten freistehen Berg der Weltzu bewundern.

Übernachtung: 1 Nacht Zelt-Übernachtung (VP)

3. Tag: Arusha Nationalpark

Am nächsten Morgen brechen Sie früh auf zur Entdeckung des Arusha Nationalpark, den Sie über das Momella Gate erreichen. Im mystischen Bergregenwald, wo lange Bartflechten an Bäumen hängen, leben Primaten, Antilopen, Büffel und Giraffen. Ein Ranger begleitet Sie auf Ihrer Naturwanderung bis auf ca. 2.500 Meter mit herrlichem Blick auf das Massiv des Mt. Meru und des Kilimanjaro. Der erodierte Vulkankegel mit seinen zahlreichen Seitenkratern ist eine wahrhaft urweltliche Landschaft, die den Wandertag zum Abenteuer werden lässt. Nach einem gemütlichen Picknick an den Momella Seen durchstreifen Sie mit dem Safarifahrzeug den Park, um Giraffen, Wasserböcke, Zebras, Paviane und Diadem-Meerkatzen aufzustöbern.

Übernachtung: 1 Nacht in einer Lodge (VP)

4. Tag: Lake Manyara Nationalpark & Lake Natron

Immer die Höhenlagen des ostafrikanischen Grabenbruchs im Blickfeld, erreichen wir den wasserreichen Lake Manyara Nationalpark. Traumhaft am See gelegen ist dies der perfekte Auftakt der Tour durch die grandiosen Tierparadiese im Norden Tansanias.

Übernachtung: 1 Nacht Zelt-Übernachtung (VP)

5. Tag: Ngorongoro Krater

Eine besondere Erscheinung des afrikanischen Grabenbruchs ist der durch unzählige Tierdokumentationen bekannte Ngorongoro Krater. In der fruchtbaren Vulkanlandschaft ist ein Tierparadies par excellence entstanden. Ausflug in den größten Krater der Erde mit seiner artenreichen, typischen Tierwelt Ostafrikas. Nach ausgiebiger Wildbeobachtungsfahrt verlassen Sie das Ngorongoro-Hochland und fahren weiter in das große Ökosystem der Serengeti

Übernachtung: 1 Nacht Zelt-Übernachtung im Zentrum der Serengeti (VP)

6. - 7. Tag: Serengeti

In den weiten Savannen der Serengeti erleben Sie einen enormen Tierreichtum, der in der jährlichen Migration der großen Gnu-, Zebra- und Gazellenherden seinen Höhepunkt findet. Sie unternehmen Pirschfahrten im Geländefahrzeug, um die riesigen Herden, Elefanten, Giraffen, Antilopen und Löwen, die mit Glück sogar bei der Jagd gesehen werden können, zu erleben. Glühende Sonnenuntergänge vor den typischen Schirmakazienvermitteln das Gefühl Afrikas wie aus den Filmklassikern.

Übernachtung: 2 Nächte Zelt-Übernachtungen in der Serengeti. (VP)

8. - 9. Tag: Lake Natron Ol Doinyo Lengai

Auf einer landschaftlich schönen Bergstrecke geht es über den ostafrikanischen Grabenbruch hinunter zum Lake Natron. Zigtausend Flamingos bilden einen rosafarbenen Teppich auf der Wasserfläche. Schon von weitem erkennen Sie den Ol Doinyo Lengai, den heiligen Berg der Massai. Früh am nächsten Morgen steht eine Wanderung zum Seeufer auf dem Plan. Am Nachmittag wandern Sie durch eine enge Schlucht bis zu einem versteckten Wasserfall mit Bademöglichkeit. (Trekking-Sandalen empfohlen)

Übernachtung: 2 Nächte Zelt-Übernachtung (VP)

10. -11. Tag: Mto Wa Mbu & Tarangire Nationalpark

Über eine selten befahrene Route durchqueren Sie die Halbwüstengebiete entlang des steil abfallenden afrikanischen Grabenbruchs. Sie fahren auf staubigen Pisten an vereinzelten Bomas, den typischen Rundbauten der Massai, vorbei bis nach Mto wa Mbu. Sie erkunden das quirlige Leben dieser tanzanischen Kleinstadt auf einem Tuk Tuk (3-rädriges Motorrad). Schließlich erreichen Sie den Tarangire National Park. Völlig anders als die Serengeti präsentiert sich das Wildschutzgebiet des Tarangire Nationalparks. Entlang der Flussläufe bilden die silhouettenhaft in den Himmel ragenden Baobab Bäume eine einzigartige Kulisse für einen erlebnisreichen Tag im Outback Afrikas. In diesem Gebiet gute Chancen zur Leopardenbeobachtung. Ausgiebige Pirschfahrten und Tierbeobachtungen.

Übernachtung: 2 Nächte Zelt-Übernachtung (VP)

12. Tag: Arusha

Nach einer letzten Pirschfahrt fahren wir zurück nach Arusha, in einer komfortablen Lodge lassen wir die erlebnisreiche Safari Revue passieren.

Übernachtung: 1 Nacht Lodgeübernachtung (VP)

13. Tag: Heimreise oder Verlängerung

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückreise oder Verlängerung.

Optionale Verlängerung Usambara bis Sansibar

13. – 14. Tag: Usambara Berge

Heute beziehen Sie oberhalb des Städtchens Lushoto für insgesamt zwei Nächte eine wunderschön in der Hügel- und Berglandschaft gelegene Lodge. Hier haben Sie Gelegenheit das wirkliche Leben in den kleinen afrikanischen Orten abseits der Touristenrouten auf Wanderungen im Bergregenwald authentisch kennenzulernen. Eine Oase paradiesischer Landidylle, perfektem Klima und wohltuender Ruhe.

Übernachtung: 2 Nächte Lodge-Übernachtungen (VP)

 

15. Tag: Sansibar – Stone Town

Die Fahrt für heute an die Küste nach Tanga, von wo Sie weiter auf die "Gewürzinsel" Sansibar fliegen. Ihr Reiseleiter verlässt die Gruppe in Tanga (deutschsprechende Betreuung auf Sansibar). Sie unternehmen eine Stadtführung durch Stone Town, dessen alter, arabischer Stadtkern einem Freilichtmuseum gleicht, das die lange und wechselvolle Geschichte Sansibars erzählt. Sie schlendern in den verwinkelten Gassen und "schnuppern" sich durch die Düfte des Gewürzmarktes.

Übernachtung: 1 Nacht Hotelübernachtung in Stone Town (F)

 

16. - 18. Tag: Sansibar

Die letzten Tage dieser Reise gehören der großartigen Ostküste Sansibars mit palmenbewachsenen Sandstränden und einer bunten Unterwasserwelt. Sie beziehen eine gemütliche Unterkunft an der Küste des Indischen Ozeans, wo Sie entspannen, schnorcheln oder fakultative Inselausflüge unternehmen können. Ein perfekter Ausklang dieser Afrika-Reise. Übernachtung: 3 Nächte in einer Lodge am Indischen Ozean (HP)

 

19. Tag: Ende der Reise

Transfer zum Flughafen und Heimflug. Je nach Flugplan direkt von der Insel Sansibar oder von Dar Es Salaam zurück nach Europa.

Reisedetails

Teilnehmerzahl und Termine:

Teilnehmerzahl:

min. 5, max. 13 Teilnehmer  (möglich auch als private Kleingruppe. Aufpreis auf Anfrage.)

Abfahrtstermine 2020:
15.11.2020 - 27.11.2020

Abfahrtstermine 2021:
18.01.2021 - 29.01.2021
15.02.2021 - 26.02.2021
28.03.2021 - 09.04.2021*
23.05.2021 - 04.06.2021
11.07.2021 - 23.07.2021*
01.08.2021 - 13.08.2021*
22.08.2021 - 03.09.2021*
19.09.2021 - 01.10.2021
10.10.2021 - 22.10.2021
14.11.2021 - 26.11.2021
05.12.2021 - 17.12.2021

* Saisonzuschlag +160,-€

Preise:

Reisepreis pro Person im Doppel
ab Kilimanjaro Flughafen bis Arusha (13 Tage):
2.840,-€ (EZZ: 280,-€)

Verlängerung Usambara & Sansibar im Doppel ab Arusha bis Sansibar Flughafen:

ab € 1.380,- (ab 2 Personen) (EZZ: auf Anfrage)

 

Eingeschlossene Leistungen:

Übernachtung in Lodges, Hotels und Zelten wie angegeben, Verpflegung, Nationalparkgebühren und Aktivitäten wie ausgeschrieben. Fahrt in 4x4 Geländefahrzeugen, kompetenter, deutschsprachiger Reiseleiter und örtliche Crew, Campausrüstung (Isomatten und Schlafsäcke müssen selbst mitgebracht werden), Wanderführer am Mt. Meru und Kilimanjaro, Reiseliteratur / Naturreiseführer, Reisepreissicherungsschein

Nicht eingeschlossene Leistungen:

Internationale Flüge, Abflugsteuern (vor Ort zu zahlen), Visa, Getränke, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherung (Reisekranken-/-rücktritts-/-gepäckvers. obligatorisch). 

Hinweise:

Legende: F=Frühstück, HP=Halbpension, VP=Vollpension

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.