Zum Inhalt der Seite springen

Best of Simbabwe 2018

Flugsafari in Simbabwe und weitere

 

9 - 16 Tage individuelle Flugsafari im unberührten und tierreichen Simbabwe 

Reiseverlauf: Harare oder Victoria Falls – Mana Pools NationalparkHwange Nationalpark – Viktoria Fälle

Optionale Verlängerungen: Kanu- und Wandersafari auf dem Sambesi, Lake Kariba und Matusadona Nationalpark

Simbabwe ist ein Land mit fruchtbarer Erde, fabelhaften Landschaften und einem großen Tierreichtum. Die wildreichen Nationalparks im Norden und Westen sind ein Geheimtipp für Reisende, die Flora und Fauna noch möglichst ungestört erkunden wollen. 

Ihre Safari startet von Harare oder Victoria Falls und führt Sie zunächst an den Sambesi Fluss im Norden des Landes. Der Mana Pools Nationalpark bietet nicht nur abwechslungsreiche Landschaften, sondern auch einen hervorragenden Wildreichtum in der spektakulären Kulisse des Zambezi Escarpments. Gehen Sie auf eine Kanufahrt, entdecken Sie die Natur auf einer Fußpirsch oder unternehmen Sie eine klassische Wildbeobachtungsfahrt. Per Sportflugzeug geht es weiter in den tierreichen Hwange Nationalpark. Oftmals können Sie hier viele Tiere direkt vom Camp aus beobachten. Ihre letzte Station sind die beeindruckenden Viktoria Fälle, bei denen sich der Sambesi Fluss in eine über 100 Meter Tiefe Schlucht stürzt.    

Selbstverständlich lassen sich die Varianten auch kombinieren und es gibt etliche Möglichkeiten den Verlauf zu verlängern! Fragen Sie uns!

 

Reiseverlauf

1. - 3. Tag: Mana Pools Nationalpark

Flug von Harare zum Mana Pools Nationalpark. Der Park liegt gegenüber des Lower Zambezi Nationalparks in Sambia und bietet zusammen mit dem malerischen Bergpanorama auf der sambischen Seite hervorragende Fotomotive, vor allem auch bei Sonnenuntergang, wenn sich der glutrote Himmel im mächtigen Sambesi Fluss spiegelt. Zur Regenzeit verwandelt sich die Flutebene des Sambesi in eine Seenlandschaft, die in der Trockenzeit fruchtbare Grasebenen hinterlassen und dadurch eines der besten Plätze in Afrika für hervorragende Tierbeobachtungen wird. Elefanten, Zebras, Wasserböcke, Kudus, Impala, aber auch Löwen, Leoparden und Geparden werden oft gesichtet. Am Flussufer halten sich häufig große Büffelherden auf. 
Im Zambezi Expeditions Camp können Sie spannende Wildbeobachtungsfahrten unternehmen. Bei den angebotenen Ausflügen per Kanu und Fußpirsch werden Sie unvergessliche Buscherfahrungen machen. Auch Vogelliebhaber kommen bei mehr als 450 Vogelarten auf ihre Kosten. 

Alternative Unterkunft ohne Aufpreis: Kanga Camp. Da das Kanga Camp in einem völlig anderen Habitat in einer privaten Konzession inmitten des Mana Pools Nationalparks liegt, bietet sich auch eine Kombination beider Camps (Tipp: Verlängerung um 2-3 Tage) an. 

4. - 6. Tag: Hwange Nationalpark

Flug zum Hwange Nationalpark. Diese wilde, raue Gegend eignet sich besonders, um Büffel, Elefanten, Giraffen und Raubkatzen zu beobachten. Die vielen Wasserlöcher locken vor allem in der Trockenzeit zahlreiche Tiere an und die sogenannten Hides (Verstecke), die es in dem Park gibt, sorgen für viel Adrenalin, aber auch für exzellente Film- und Fotogelegenheiten, wenn Sie den mächtigen Elefanten auf ungefährliche Weise sehr, sehr nahe kommen. Es werden Wildbeobachtungsfahrten durch das private Konzessionsgebiet (hier auch Nachtfahrten möglich) und den anderen Teilen des Hwange Nationalparks, sowie Buschwanderungen mit erfahrenen Führern angeboten.

Das Somalisa Expeditions Camp ist ein authentisches Safaricamp. Die Elefanten trinken hier gerne aus dem Pool und das Wasserloch direkt vor dem Camp zieht viele Tiere an. Sie werden die Kamera kaum aus der Hand legen. So müssen Sie nicht einmal die Unterkunft verlassen, um den Tierreichtum des Parks zu erleben.

Alternative Unterkunft: Somalisa Camp oder Somalisa Acacia Camp. 

7. - 8. Tag: Viktoria Fälle

Flug nach Victoria Falls. Bei diesem imponierenden Naturschauspiel stürzt der mächtige Sambesi in eine über 100 m tiefe Erdspalte. Erleben Sie den „Rauch der donnert“ bei einem Ausflug, fliegen Sie mit dem Helikopter über die Fälle und durch die Schluchten, fahren Sie mit dem Boot auf die Inseln im Sambesi oder unternehmen Sie eine der vielen weiteren, zum Teil abenteuerlichen Aktivitäten (Alle Aktivitäten gegen Gebühr). Ilala Lodge

9. Tag: Rückflug

Transfer zum Flughafen Victoria Falls, wo Ihre Reise endet. Rückflug oder Verlängerung.

4 Tage / 3 Nächte Verlängerung Kanu- / Wandersafari

Am Mana Pools Nationalpark haben Sie die Möglichkeit, eine Kanusa-fari zu unternehmen. Mit stabilen Kanadiern paddeln Sie unter fachkundiger Führung lautlos den mächtigen Sambesi flussabwärts. Elefanten durchqueren das Wasser oder baden am Ufer. An weiten Auen grasen friedlich Wasserböcke und Antilopen. Büffel kommen zum Trinken, Krokodile und Flusspferde liegen träge an Land. Sie paddeln auf der schönsten Strecke zwischen Lower Sambesi und Mana Pools Nationalpark und erkunden die Uferumgebung zu Fuß auf leichten Wanderungen. Jede Nacht wird das Camp von einer vorausfahrenden Crew an einem anderen Platz inmitten der Natur aufgebaut. Unter dem fantastischen Sternenhimmel wird ein Lagerfeuer entfacht, auf dem das gute Abendessen kocht. Ein echtes Abenteuer, von dem Sie noch Ihren Enkeln erzählen werden!

3 Tage / 2 Nächte Verlängerung Lake Kariba

Vom Hwange Nationalpark fliegen Sie zum Lake Kariba. Die für diesen Stausee typischen abgestorbenen Bäume sind malerische Kulisse für einen Bilderbuch-Sonnenuntergang, wie ihn nur die Abendsonne Afrikas zaubern kann. Sanftheit und Stille strahlt dieser See aus, wenn man sich per Boot darauf bewegt und am Flussufer zahlreiche Antilopenarten sowie Elefanten beobachten kann. Der Lake Kariba ist aber auch etwas für alle Safarienthusiasten. Hier gibt es den wilden, rauen und nicht frequentierten Matusadona Nationalpark. Nicht nur Wildbeobachtungspirschfahrten und Bootsfahrten bieten sich an, sondern auch spannende Buschwanderungen in Begleitung eines erfahrenen Führers. Die schöne und moderne Bumi Hills Lodge liegt wie ein kleines Paradies auf einer Anhöhe über dem See mit Palmen in einem tropischen Garten und einem kühlen Überlauf-Pool mit atemberaubender Aussicht über den See.

3 Tage / 2 Nächte Verlängerung Matusadona Nationalpark

Unternehmen Sie doch einen Abstecher zum Matusadona Nationalpark! Als sich der Kariba Stausee füllte, wurde das Projekt „Arche Noah“ ins Leben gerufen, um die vielen dort lebenden Wildtiere in den nahe gelegenen Matusadona Nationalpark umzusiedeln. Aus diesem Grund sind der Nationalpark und die angrenzenden Gebiete besonders wildreich und bieten die Möglichkeit zu spannenden Tierbeobachtungen. Besonders bekannt ist der Park für seine vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashörner und die aggressiven Löwen, die hier selbst Flusspferde und Krokodile jagen - ein außergewöhnliches Phänomen! Außerdem trifft man häufig auf Elefanten, Kudus, Impalas und Büffel. Das komfortable Rhino Safari Camp liegt am Ufer des Kariba Sees inmitten des Matusadona Nationalparks, etwa 45 km von der Stadt Kariba entfernt. Sie erreichen es per Schnellboot von Kariba aus.

Reisedetails

Preise

Abendsonne Afrika Exklusiv Special-Preis pro Person im Doppel

01. Nov 2017 – 10. Dez 2017     2.978,-€
01. Apr 2018  –30. Juni 2018     2.978,-€
01.  Jul 2018 – 31. Okt 2018      4.479,-€

Einzelzuschläge auf Anfrage.

 

Aufpreis pro Person für 3 Nächte Somalisa/Somalisa Acacia Camp:

01. Nov 2017 – 10. Dez 2017    165,- €
01. Apr 2018  –30. Juni 2018    165,- €
01.  Jul 2018 – 31. Okt 2018     309,- €

 

4 Tage / 3 Nächte Verlängerung Kanu- / Wandersafari

Preis pro Person im Doppel:

01. Apr 2018 – 31. Mai 2018    1.179,-€
01. Jun 2018  –31. Okt 2018    1.498,-€

Start der Kanu- und Wandersafari immer montags, dienstags, freitags und samstags.

 

3 Tage / 2 Nächte Verlängerung Lake Kariba

Preis pro Person im Doppel:
            
01. Apr 2018  –31. Okt 2018    1.079,-€

 

3 Tage / 2 Nächte Verlängerung Matusadona Nationalpark

Preis pro Person im Doppel:

01. Mai 2018 – 31. Okt 2018    979,-€

 

Eingeschlossene Leistungen:

Unterkünfte wie angegeben, überwiegend Vollverpflegung und lokale Getränke (ausgenommen an den Viktoria Fällen, hier nur Frühstück), alle Flüge und Transfers zwischen den Camps, Aktivitäten wie angegeben, Nationalparkgebühren, Wäscheservice (ausgenommen an den Viktoria Fällen), med. Notfallevakuierung, Reisepreissicherungsschein.

 

Nicht eingeschlossen:

Internationale Flüge, Ausreisesteuern, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Visa, Reiseversicherungen obligatorisch (Reisekranken-/Reiserücktritts-/Reisegepäckversicherung)
 

Hinweise

Gepäckbeschränkung:

20 kg pro Person in weichen Reisetaschen inkl. Handgepäck.

 

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehal-ten. Aktivitäten in den jeweiligen Unterkünften sind wetterabhängig und können variieren.  Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen