Zum Inhalt der Seite springen

Details Kundenfeedback

04.08.2013 - 18.08.2013
Malawi Lodge

Liebe Frau Merbeck, liebes Abendsonne-Team

Einige Tage sind wir nun schon wieder zurück von unserer wunderschönen und eindrücklichen Reise. Es hat einen kleinen Moment gedauert, bis wir uns wieder mit dem Alltag arrangiert haben und wir trösten uns mit dem Gedanken, bald wieder eine Reise zu unternehmen ;-)))

Es waren rundum gelungene Ferientage und es hat alles reibungslos geklappt. Das Programm entsprach genau unseren Vorstellungen und die Kombination von Safari, Trekking, Wassersport und Relaxen am See war ideal. Auch die Auswahl der Unterkünfte fanden wir genau richtig - mal etwas einfacher, mal absolut gediegen. Eine kleine Ausnahme war das xxx und das xxx. Aber das habe ich auf dem Blatt erwähnt. Dies soll aber wirklich nur eine Randbemerkung sein, wir haben uns trotzdem wohl gefühlt. Das xxx war uns wirklich zu wenig "afrikanisch" und als wir unterwegs von der xxx hörten und ja auch mit Ronald dem Eigentümer auf der Wanderung waren, wurde uns bewusst , dass dies wohl eher unserem Stil entsprochen hätte. Aber, wir wussten schnell was der Grund war und die Lodge zu dem Zeitpunkt ja ausgebucht war. Das xxx ist übrigens wunderschön - auch wenn unser Aufenthalt von abends um acht bis am nächsten Morgen um zehn sehr kurz war - und war wirklich ein Besuch wert!!!!!

Die Wanderung war ein tolles Erlebnis! Die Sapitwa Besteigung war ziemlich anstrengend und wir waren froh um unsere gute Ausrüstung und unser "Bergtauglichkeit" von den Schweizer Bergen. Die Route ist anspruchsvoll und man klettert mehrheitlich auf allen Vieren über die Steine und Felsen. Auch zwischen- und untendurch ;-)). Glücklicherweise ist das Gelände nicht extrem abschüssig, sonst hätte ich wohl mit meiner Höhenangst Mühe gehabt. Unsere beiden Führer - vor allem Francis - waren sehr professionell und jeder Schritt überlegt. Er führte uns sicher auf den Gipfel, war konzentriert wenn es drauf an kam und hatte dennoch Zeit für Spässe. Wir mochten seinen Humor. Es war unglaublich, wie er (immerhin mit Turnschuhen) und Mildes der 2. Führer mit Lederschuhen flink diesen Berg meisterten.

Die Tour ist also absolut zu empfehlen. Man muss sicherlich bergtauglich sein und körperlich einigermassen fit. Sie können also weitere Kunden losschicken :-)) Was hier vielleicht als einziges anzumerken ist, wäre die Geschichte mit dem Wasser. Es war ja alles bestens vorbereitet; wir hätten ja auch sogar Schlafsäcke von Wilderness Safari erhalten (hatten aber unsere eigenen dabei) und so dachten wir, dass nebst all den Esswaren die eingepackt wurden, auch Wasser dabei wäre. Dem war aber nicht so und Ronald meinte auf unsere Frage nach dem Wasser: Das könnt ihr vom Bergbach nehmen. Wir waren ziemlich verunsichert und haben noch schnell zwei kleine 1/2 Liter Wasser Flaschen in der xxx gekauft und eingepackt. Das Wasser im Bach war klar, aber wir waren ja nicht sicher, was von oben kommt. In der Hütte konnte man das Wasser ja dann kochen - also kein Problem - aber unterwegs waren wir wie gesagt etwas unsicher. Glücklicherweise hatten wir Chlor Tabletten dabei und offenbar auch die anderen Touristen taten dasselbe, die wir im Camp trafen. Gut ist also, wenn man auf die Tour Trinkflaschen mit nimmt (unsere noch schnell eingepackten 1/2 Liter Flaschen waren viel zu klein für diese lange Touren) und Chlor Tabletten oder ähnliches. Möglicherweise ist es ja wirklich kein Problem, aber in Afrika ist man punkto Wasser halt doch vorsichtig! Wir haben dies Pam von Wilderness auch mitgeteilt und ich denke, sie werden dies beim nächsten Mal so weitergeben.

Ja - ich glaube, der Afrika Virus hat uns angefallen und es war bestimmt nicht unsere letzte Reise auf diesem Kontinent.
Im Anhang schicke ich Ihnen noch ein paar Eindrücke von der Wanderung und zwei meiner Lieblingsbilder ;-))

Vielen herzlichen Dank noch an Sie und ihr Team für die professionelle Beratung und Zusammenstellung unserer Reise. Sie wird für uns unvergesslich - und wie gesagt nicht die letzte - bleiben!

Herzlichst 
Zwei neue Afrika - Freunde 
Karin A. & Holger C.