Zum Inhalt der Seite springen
Schutz der Meeresschildkröten im Oman

Schutz der Meeresschildkröten im Oman

Die Stadt Sur war einst das Zentrum des Dhow-Baus. In der Nähe der Stadt haben Sie Gelegenheit, den Turtle Beach zu besuchen.

Das Ras Al Jinz Naturschutzgebiet wurde im Jahr 1996 zum Schutz der Meeresschildkröten und ihrer natürlichen Umgebung gegründet. Das Schutzgebiet liegt ca. 40 km südöstlich von Sur und erstreckt sich über 120 Quadratkilometer mit einer 45 Kilometer langen Küste. Das Schutzgebiet beherbergt zudem mehrere sechstausend Jahre alte archäologische Funde von Fischerdörfern. Die Ras Al Jinz Turtle Reserve bietet eine wirklich einzigartige Erfahrung die faszinierenden Meeresschildkröten in einer völlig natürlichen Umgebung nisten zu sehen und zu beobachten. Hier legen fünf, der sieben bekannten Wasserschildkrötenarten ganzjährig, aber hauptsächlich von Juni - September, ihre Eier ab. Nach 55 Tagen schlüpfen die Jungtiere aus den Eiern, um die gefährlichste Reise ihres Lebens zu unternehmen. Sie sind ständig auf der Flucht vor Füchsen, Meereskrebsen und hungrigen Vögeln. Ans Meer kriechend finden sie in den brechenden Wellen Sicherheit. Die Nachttouren zur Schildkrötenbeobachtung gehören zu den bekanntesten touristischen Aktivitäten überhaupt.