Zum Inhalt der Seite springen
Naturschutz im South Luangwa Nationalpark

Naturschutz im South Luangwa Nationalpark

Mit der Conservation South Luangwa (CSL) unterstützt Abendsonne Afrika eine gemeinnützige Non-Profit Organisation in Sambia, die sich dem Schutz und der Erhaltung des lokalen Wildbestandes sowie der natürlichen Ressourcen des Nationalparks und der umliegenden Game Management Areas verschrieben hat.

Die CSL agiert als Dachorganisation, so dass alle kleinmaßstäbigen Schutzprojekte unter einer gemeinsamen Institution tätig sein können. In diesem Sinne unterstützt und führt die CSL verschiedene Tier- und Umweltschutzprojekte, insbesondere gegen Wilderei durch. Im ersten Quartal 2019 konnte die Organisation bereits einige Erfolge verbuchen, von denen wir gerne einen kleinen Auszug hier aufführen. Bei einer Patrouille der Hundestaffel, deren Patenschaft Abendsonne Afrika übernommen hat, konnte eine beachtliche Menge an gewildertem Elfenbein sichergestellt werden. Ebenso hat CSL in die Weiterbildung von 45 Scouts investiert und startete mit ihnen die erste Trainingseinheit. Viele weitere sollen in 2019 folgen. Im Februar ging in der Region ungewöhnlich viel Regen nieder, der Patrouillen zu Fuß und im Fahrzeug fast unmöglich machte. Leider hatte dann auch noch das Patrouillen-Boot einen Motorschaden. Dank einer großzügigen Spende konnte jedoch schnell Ersatz beschafft werden, sodass auch in der kritischen Regenzeit weiterhin Patrouillenfahrten durchgeführt werden können. In Zusammenarbeit mit dem DNPW konnten die Scouts und Wildlife Police Officers ihre Streifzüge verdoppeln und viele illegale Waffen und Schlingen beschlagnahmen.