Zum Inhalt der Seite springen
Lady Liuwas Vermächtnis

Lady Liuwas Vermächtnis

Die Löwen des Liuwa Plain Nationalparks in Sambia haben eine spezielle Verbindung mit den Menschen, die im und um den Park herum leben. Vor nahezu 20 Jahren war „Lady Liuwa“ der einzig überbleibende Löwe im stark gewilderten Liuwa Plains Nationalpark. Wie „Lady Liuwas“ einzigartige Geschichte weitergeht, erfahren Sie hier:

Nach Jahren konnte sich „Lady Liuwa“ schließlich mit ihren Artgenossen wieder vereinen. Dies ist dem engagierten Einsatz der African Park Networks zu verdanken. Durch die Umsiedlung von einigen Männchen und Weibchen aus dem nahe gelegenen Kafue Nationalpark folgte Nachwuchs, und so hatte „Lady Liuwa“ eines Tages wieder ihr eigenes Rudel. Sie selbst konnte sich nicht mehr fortpflanzen, behielt aber dennoch ihre Position als respektierte Stammesälteste des Rudels. So lehrte „Lady Liuwa“ bis zu ihrem Tod im August 2017 den jüngeren Löwen, wie sie erfolgreich in diesem herausfordernden Lebensraum überleben können. 

 

Löwen im Camp

Die spezielle Beziehung zwischen den Löwen im Liuwa Nationalpark und dessen menschlichen Einwohnern besteht bis zum heutigen Tag. Lady Liuwa´s Rudel lebt hier frei und wild, hat jedoch immer einen Drang dazu, am Rande der King Lewanika Lodge, welches die einzige permanente Unterkunft im Liuwa Plains Nationalpark ist, umherzustreifen. 

Die älteren Löwen halten meist eine angenehme Distanz zum Camp, die jüngeren Rudelmitglieder hingegen sind oft neugierig und laufen mitten durch das Camp.  In der letzten Saison wurden sie zahlreiche Male beobachtet, wie sie sich direkt im Camp aufhielten. Dabei wurden die jungen Löwen auch im Hauptbereich der Lodge gesichtet, wie sie dort ziellos durch den Bereich, in dem die Gäste der Lodge ihr Abendessen genießen, umherirrten. Wie auf einem Thron machten es sich die Löwen auf einem Strohhaufen, der hinter der Küche der Lodge lag, bequem. 

Eines Morgens fanden die Mitarbeiter der Lodge eine Überraschung vor. Das größte Männchen lag mit samten Rudel ganz entspannt auf dem Helikopter Landeplatz, direkt neben der Tankstation. Verständlicherweise verspätete sich das Betanken an diesem Morgen ein kleines bisschen…

 

Ein Erfolg im Umweltschutz

Der Liuwa Nationalpark regeneriert sich und gedeiht derzeit unter den wachsamen Augen von African Park Networks, dem sambischen Carnivore Projekts sowie Time + Tide. Auch die Löwen im Camp sind ein Zeichen der Hoffnung. In der heutigen und oft entmutigenden Welt des Umweltschutzes wird jeder gute Ansatz geschätzt. So trägt auch Ihr Besuch in dieser spektakulären Destination den laufenden Bemühungen hinsichtlich des Umweltschutzes positiv bei und unterstützt den Schutz dieser großartigen Lebewesen und ihrer Heimat. 

Aber nicht nur Löwen sind hier beheimatet. Vor allem die einzigartige Gnu-Migration, die zwischen Angola und den weiten Ebenen des Liuwa Plains Nationalparks hin und her wandert, riesige Clans von Hyänen, die auf die Gnus Jagd machen, zahlreiche weitere Tiere, eine faszinierende Landschaft, die Sie sicherlich in Ihren Bann ziehen wird sowie eine kaum fassbare Vogelwelt (insbesondere die Klunker- und Kronenkraniche, die beide hier sehr zahlreich vorkommen, sowie die seltenen African Skimmer und viele weitere Vogelarten) gilt es hier zu entdecken.

Weitere Informationen zur Unterkunft: King Lewanika Lodge

Weitere Informationen zum Besuch dieser faszinierenden Gegend: Best of Sambia