Zum Inhalt der Seite springen
10 Fähigkeiten, die einen guten Guide ausmachen

10 Fähigkeiten, die einen guten Guide ausmachen

Die Guides in Simbabwe gehören zu den besten der Welt

Die Safari-Guides in Simbabwe verdienen den Ruf, zu den besten der Welt zu gehören. Sie werden dort, im Vergleich zu anderen Ländern, viel länger, strenger und präziser geschult, um ihre vollständige Safari-Guide-Lizenz zu erhalten. Diese erstklassige Schulung macht sie zu den Besten.
Einige Safari-Unternehmen, wie African Bush Camps, gehen sogar noch einen Schritt weiter, sie glauben, dass kontinuierliche Weiterbildung der Schlüssel für Qualität ist. Deshalb schließt African Bush Camps jedes Jahr all seine Camps für eine Woche, um den Guides während dieser Zeit, ein intensives Auffrischungstraining zu geben.

Nach Ansicht von unseren Partnern sind dies die Top-10-Fähigkeiten eines professionellen Guides:

 

 

1. Kenntnisse über die Tierwelt

In Simbabwe allein sind 685 Vogelarten und 189 Säugetieren beheimatet. Die primäre Fähigkeit eines Guides besteht darin, die Merkmale, Gewohnheiten und Spuren der Tiere zu kennen, um diese für die Gäste richtig zu deuten und zu erklären.

2. Sicherheit im Busch

Professionelle Guides durchlaufen in Simbabwe eine 5-jährige präzise Ausbildung. Danach sind sie in Eigenregie für die Sicherheit der Gäste in freier Wildbahn verantwortlich, umgeben von einer Reihe potenzieller Gefahren. Der Umgang mit Waffen, Erste Hilfe und das Verstehen der Tiere, sowie ihr Verhalten sind unerlässliche Fähigkeiten, um die Sicherheit ihrer Gäste zu gewährleisten.

3. Naturschutz

"Ich glaube, dass die weltweite Lösung für die Krise von der Natur abgeleitet sein wird, und deshalb glaube ich, dass das Überleben der Wildnis der Schlüssel zum Überleben der Menschheit ist" – so Beks Ndlovu (Gründer von African Bush Camps). 
Guides sind Lehrer der Natur, sie leben und atmen die Gemeinschaft und den Naturschutz und sie fühlen sich für die Erhaltung unserer Umwelt persönlich verantwortlich.
 

4. Fotografie und Safari

Gute Guides kennen die Bedürfnisse der Fotografen und sind grundlegend in Fotografie geschult, damit sie ihre Gäste unterstützen können. Sie wissen, wie man sich bestmöglich positioniert, um all die besonderen Momente einzufangen, ganz auf natürliche Weise, mit dem besten Blickwinkel und Licht.
Ein Foto erfasst und speichert Erinnerungen fürs Leben.

5. Unterwegs mit einem Safari-Fahrzeug

Um alle Terrains zu bekämpfen, sind die besten Fahrkünste mit dem Allradfahrzeug erforderlich. Die Guides müssen gleichzeitig Spuren suchen, Vögel und Tiere identifizieren, die Fragen der Gäste beantworten, vor herabhängende Ästen warnen und die „afrikanische Massage“ mindern. Diese Fähigkeit wird oft unterschätzt.

6. Die afrikanische Kultur

Gute Guides sind in den Ländern geboren und aufgewachsen, in denen die Camps operieren. Die Guides werden über kulturelle und politische Geschichte unterrichtet und haben zusätzlich als Teil des Ökosystems gelebt und sich mit ihm weiterentwickelt. 
Dieser Wissensschatz, der ein Leben lang aufgebaut wurde und auf eigenen Erfahrungen beruht, geht weit über einen formalen Unterricht hinaus.
 

7. Fährtenlesen in der Wildnis

Es ist eine Kunst, die Spuren der Natur zu lesen und die Hinweise zu deuten: wer/was war in der Gegend, was ist passiert und wo sind sie jetzt? Das Identifizieren der Spuren ist der Garant für erfolgreiche Tiersichtungen.

8. Persönlichkeit

Guides stehen im Mittelpunkt! Das richtige Gleichgewicht zwischen Humor, Wissen und Sensibilität für die Gäste ist von wesentlicher Bedeutung. Ein starker Charakter ist erforderlich, um mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten und Stimmungen umzugehen und gleichzeitig mit den eigenen persönlichen Emotionen und Konflikten zurechtzukommen. Für Guides ist es unumgänglich, jeden Tag in Bestform zu sein.

9. Geduld & Erfahrung

Die Schönheit der Wildnis ist genau das: es ist Wildnis. Deshalb können Sichtungen auch nicht garantiert werden und Szenen sind etwas unvorhersehbar. Geduld kombiniert mit Wissen und Erfahrung führt hier zum Erfolg. Gute Guides vertrauen nicht auf den Zufall, sondern nutzen ihr Wissen, um die Spuren der Natur zu lesen - ein intuitives Geschick, das durch Erfahrung entwickelt wird.

10. Kommunikation

Um die Aktivitäten genau auf die Bedürfnisse und Interessen der Gäste zuzuschneiden und dabei stets verantwortungsvoll zu sein, bedarf es hoher Kommunikationsfähigkeit. Ohne dieses Talent sind alle anderen Fertigkeiten bedeutungslos.

Einige Partner, wie z.B. African Bush Camps und Wilderness Safaris haben erkannt, dass ihre Guides der goldene Schlüssel sind, um die Werte des Unternehmens an die Spitze zu bringen: Afrika gemeinsam zu teilen und zu erhalten.

Wenn Sie nun die Fähigkeiten der Guides in Simbabwe testen wollen, sind wir Ihnen gerne bei der Reiseplanung behilflich, rufen Sie uns an.

Ein Reise-Beispiel ist unsere "Best of Simbabwe" Flugsafari.

Über den Autor

Kommentar verfassen