Zum Inhalt der Seite springen
Queen Elizabeth National Park

Queen Elizabeth National Park

Uganda

Der Queen Elisabeth Nationalpark besteht seit dem Jahr 1952. Der im Westen Ugandas liegende Park weist eine Größe von 1.978 km² auf und grenzt im Westen an den Eduard See sowie im Norden an das Ruwenzori Gebirge.

Die abwechslungsreiche Landschaft des Queen Elizabeth Nationalparks reicht von Buschland mit offener Savanne, Sümpfen, tropischen Feuchtwäldern bis hin zu Flüssen und Seen. Bei Wildbeobachtungsfahrten auf lehmigen Straßen können Elefanten, Kaffernbüffel, Topis, Riesenwald- und Pinselohrschweine, Nilwarane, sowie mit etwas Glück auch Leoparden und Hyänen aufgespürt werden.

Die Ishasha Region, im südlichen Teil des Queen Elisabeth Nationalpark, ist bekannt für ihre „baumkletternden Löwen“. Mit über 600 Vogelarten kommen auch Vogelliebhaber auf ihre Kosten. Eine spannende Bootsfahrt auf dem Kazinga Kanal ermöglicht Ihnen, zahlreiche Wasservögel sowie Nilpferde, Krokodile als auch diverse Wildtiere am Ufer zu beobachten.

Die Lodges und Zeltcamps befinden sich sowohl innerhalb als auch außerhalb des Nationalparks.

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen