Zum Inhalt der Seite springen
Uganda/Ruanda

Uganda/Ruanda

Auf den Spuren der sanften Riesen

Schätzungsweise gibt es heute nur noch ca. 880 Berggorillas. Diese sind in den Ausläufern von Ur- und Regenwäldern der Virunga Berge - dem Bergmassiv, welches zwischen Ruanda, Uganda und Kongo verläuft - sowie im Bwindi Nationalpark zu finden. Begleiten Sie uns bei einem spannenden und abwechslungsreichen Gorillatracking zu unvergesslichen Begegnungen mit den sanften Riesen. Neben den Berggorillas sind in den faszinierenden Ländern Uganda und Ruanda aber auch Schimpansen und andere Primaten beheimatet. Bereisen Sie die beiden Länder und besuchen Sie den berühmten Murchison Falls Nationalpark, wo der Nil auf eine Breite von 7 Metern zusammengedrückt wird und ein spektakulärer Wasserfall entsteht.

Reisen Sie mit uns zu den Berggorillas nach Uganda/Ruanda und erleben Sie eine Safari mit Gorillatracking in einem der wunderschönen Nationalparks!

 

Top Angebote Nationalparks LÄNDERINFORMATIONEN

 

Reisepakete

Möchten Sie individuell, als Kleingruppe, als Selbstfahrer oder mit dem Zug reisen?

Reisepakete finden

Unterkünfte

Camp, Lodge, Hotel oder Resort? Egal, wie Sie im Urlaub am liebsten wohnen – wir haben die passende Unterkunft!

Unterkünfte finden

Top Specials Uganda/Ruanda

Traumreisen zu einmaligen Konditionen

"Uganda/Ruanda Exklusiv" 2018

12 Tage Privatreise und viele optionale Verlängerungsmöglichkeiten zu den letzten Berggorillas
ab 2.798,-€ pro Person

Zur Kurzvisite bei den Berggorillas

Sie haben die Wahl zwischen dem Gorilla Tracking im Bwindi Nationalpark in Uganda und dem Volcanoes Nationalpark in Ruanda.
ab 1.598,-€ pro Person

"Naturreise Uganda"

12 Tage deutschsprachige Uganda Reise zu Berggorillas, Schimpansen und anderen Tieren
ab 3.490,-€ pro Person

Länderinformationen

Aufgrund der Schönheit, der Vielfalt an Formen und Farben, der Fülle an Pflanzen, der Vögel und Insekten, der Reptilien und des Großwildes sowie aufgrund seiner unendlichen Weite ist Uganda fürwahr die Perle Afrikas! So schrieb es einst Sir Winston Churchill. Er leitete den ersten Safari-Tourismus nach Afrika ein - heute kehren die Touristen wieder in das einzigartige Land zurück.

Uganda sowie Ruanda sind die Heimat von mehr als 50 großen Säugetierarten und über 1.000 Vogelarten - mehr als irgendwo sonst in Afrika! Es gibt hier allein 18 Primatenarten - vom winzigen „Buschbaby“ bis zum nächsten Verwandten des Menschen, dem Schimpansen. Doch es gibt kaum etwas Aufregenderes als mitten im Herzen Afrikas durch den dichten Wald zu wandern und plötzlich einem Berggorilla gegenüberzustehen!

Gesellschaftliche Gleichberechtigung in Bezug auf Sexualität und insbesondere Homosexualität in der Öffentlichkeit sind in Uganda noch Tabu-Themen. Freizügigkeit in Kleidung und Verhalten wird teilweise sogar gesetzlich geahndet. Reisende werden gebeten, sich in dieser Hinsicht sehr zurückhaltend zu präsentieren, sobald sie sich außerhalb der Unterkunft bewegen.

Uganda hat das ganze Jahr über ein ausgeglichenes Klima. Die Temperaturen liegen ganzjährig zwischen 16 und 28 °C.

Die durchschnittlichen Niederschlagsmengen liegen das Jahr über zwischen 50 und 150 mm. Januar und Februar sowie Juni bis Oktober sind die trockensten Monate, während der April und Mai mit Niederschlagsmengen von 255 bis 280 mm als die regenreichsten Monate gelten.

Ruanda und Uganda sind in Bezug auf Unterkünfte sowie Eintrittsgelder relativ hochpreisige Reiseländer. Mahlzeiten sind in Ruanda durch die vielen Hilfsorganisationen in etwa genau so kostenintensiv wie bei uns. In Uganda sind diese in etwa um ein Drittel bis um die Hälfte kostengünstiger. Die Getränkekosten liegen in etwa bei der Hälfte bzw. einem Drittel von unseren.

Beachten Sie bitte, dass ein Gorillatracking in Uganda auf einer Höhe von 1.400 m bis 2.400 m stattfindet und in Ruanda in der Regel zwischen 2.400 m und 3.400 m. Besprechen Sie bitte mit einem Facharzt Ihre individuelle Höhenverträglichkeit.

Weitere Informationen und Tipps erhalten Sie selbstverständlich bei Buchung einer unserer Reisen!

Wichtige Reiseinformationen

Einreise Seit dem 01. Juli 2016 sollen sämtliche Visaanträge für Reisende nach Uganda elektronisch gestellt werden. Der Visaantrag muss über das Online-Portal unter https://visas.immigration.go.ug beantragt werden. Alle Anträge werden im Anschluss von der ugandischen Botschaft in Berlin auf Vollständigkeit und Richtigkeit geprüft. Der an die E-Mail des Antragsstellers zurückgesandte Ausdruck „Entry Permit“, ist bei der Einreise mitzuführen. Für die Online-Bewerbung benötigen Reisende eine Kopie ihres Reisepasses, den Nachweis einer Gelbfieberimpfung sowie ein Passbild. Die Visagebühr beträgt aktuell 50,- US$. Sie benötigen einen Reisepass, der bei Ausreise noch min. 6 Monate gültig ist und mindestens eine freie Seite hat. Für Uganda ist bei jeglicher Einreise eine Gelbfieberimpfung vorgeschrieben. (Stand April 2016)
Für die Einreise nach Ruanda benötigen Sie einen Reisepass, der vom Ausreisedatum an noch mindestens 6 Monate gültig ist, sowie in jedem Fall den Nachweis einer Gelbfieberimpfung! (Auswärtiges Amt April 2016)
Ein Visum für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen ist z.Zt. bei der ruandischen Botschaft oder beim Honorarkonsulat vor Reiseantritt oder direkt bei Einreise nur für deutsche Staatsbürger erhältlich und kostet aktuell 30,- US$. Für Schweizer und Österreicher besteht Visumpflicht, welches vor Einreise bei den Botschaften beantragt werden muss (z.Zt. Schweizer 45,-CHF, Österreicher 45,- EUR).

Einreise mit Kindern:
Kinderpässe haben nicht in jedem Land die gleiche Rechtsgültigkeit. Bitte informieren Sie sich!
Gesundheitsvorsorge Z.Zt.: Gelbfieberimpfung.

Empfohlen wird Polio, Tetanus, Diphtherie, Hepatitis und Malaria-Prophylaxe vor allem für die nördl. Gebiete (bitte Arzt konsultieren).

Beachten Sie bitte, dass ein Gorillatracking in Uganda auf einer Höhe von 1.400 m bis 2.400 m stattfindet und in Ruanda in der Regel zwischen 2.400 m und 3.400 m. Besprechen Sie bitte mit einem Facharzt Ihre individuelle Höhenverträglichkeit.
Reisezeit Grundsätzlich lässt sich das Land das ganze Jahr über bereisen, wobei von Februar bis Mai Hauptregenzeit ist. Von Oktober bis Dezember ist kleine Regenzeit.
Sprache Ruanda: Amtssprache ist Französisch, Uganda: Amtssprache ist Englisch
Währung Uganda Shilling, Ruanda Francs, US$ (z.B. Parkgebühren, Lodges)

Bargeld in Uganda Shilling, Ruanda Francs, teilweise US$ (in Lodges und Parks). Reiseschecks (Gebühren beim Umtausch sehr hoch), Kreditkarten werden in US $ teilweise akzeptiert.

Wichtig: Mehrere deutsche Banken sperren ihre EC-Karten für den Einsatz im außereuropäischen Ausland. Bitte informieren Sie sich bei Ihrer Bank vor Abreise.
Wichtig! Sie sollten alle Dokumente (Eventuell internationaler Impfpass, für Selbstfahrer internationaler Führerschein) in Form einer Fotokopie bei sich haben!

Nationalparks & Game Reserves

Uganda/Ruanda


Impressionen aus Uganda

Stöbern Sie in unserer Videothek und lassen Sie sich von den zahlreichen, eigens von Abendsonne Afrika erstellten Reisevideos in die wunderbaren Regionen des südlichen und östlichen Afrika und auf abenteuerliche Safaris entführen.

Zur Videothek

 

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0

KUNDENREZENSIONEN

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen