Zum Inhalt der Seite springen
Namaqualand

Namaqualand

Südafrika

Entlang der Westküste Südafrikas erstreckt sich das sogenannte Namaqualand, eine teils karge, felsige und trockene Region, die sich jedoch im Frühling für einige Wochen in ein riesiges Meer aus blühenden Wildblumen verwandelt.

In der wüstenähnlichen Landschaft fällt, beeinflusst durch den kalten Benguela Strom im Atlantischen Ozean, nur sehr wenig Regen und die wenigen winterlichen Niederschläge zeigen sich häufig in Form von See-Nebel. Dadurch hat sich eine robuste, aber auch sehr artenreiche Flora entwickelt.

Im Namaqualand liegt der Richtersveld Nationalpark. Der letzte „wilde“ Nationalpark mit dramatischen Landschaften im äußersten Nordwesten Südafrikas gehört zum UNESCO Weltnaturerbe.

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen