Zum Inhalt der Seite springen
Onguma Game Reserve

Onguma Game Reserve

Namibia

Das 34.000 ha große private Konzessionsgebiet Onguma grenzt an den östlichen Teil des Etosha Nationalparks und ist Heimat von mehr als 30 verschiedenen Säugetierarten - darunter Kudu, Giraffen, Elenantilopen, Oryxantilopen, Kuhantilopen, Zebras und Impalas. Die Tiere können sich überall frei bewegen.

Auch Raubtiere wie Löwe, Gepard und Leopard sowie eine Familie von Spitzmaulnashörnern sind ständige Bewohner der Konzession. Mehr als 300 Vogelarten wurden hier bereits beobachtet und in den Sommermonaten (Regenzeit) ist das Naturschutzgebiet ein Paradies für Vogelliebhaber. Tausende Vögel besuchen dann das Feuchtgebiet, das durch Regen und Wasserläufe entsteht. Aber auch während der Trockenzeit bieten sich im Onguma ausgezeichnete Möglichkeiten zu Tierbeobachtungen - somit kann es ganzjährig gut bereist werden.

Eine Besonderheit ist, dass Sie hier sowohl im Etosha Nationalpark als auch in der Konzession mit erfahrenem Guide im offenen Safarifahrzeug unterwegs sind. Vor allem, wenn dies Ihr erster Besuch im Busch ist, sehen und erfahren sie dadurch viel mehr, als wenn Sie als Selbstfahrer unterwegs wären.

Die spannenden Erlebnisse wie Nachtfahrten, um die nachtaktiven Tiere zu sehen, oder Buschwanderungen (zu Fuß in Begleitung eines bewaffneten Führers) bringen Sie ganz nahe an die Natur und Wildnis heran. Diese Aktivitäten werden speziell in Onguma angeboten, da im Etosha Nationalpark aufgrund der Nationalparkbestimmungen nicht abseits der Wege gefahren werden darf. Da alle Lodges innerhalb der Konzession über ein eigenes, auch nachts beleuchtetes Wasserloch verfügen, lassen sich auch nachtaktive Tiere gut beobachten. 
 

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0
OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen