Zum Inhalt der Seite springen
Niassa Wildschutzgebiet

Niassa Wildschutzgebiet

Mosambik

Das rund 42.000 km2 große und schwer zugängige Niassa Wildschutzgebiet, liegt in der gleichnamigen Provinz, im Norden Mosambiks.

Im Norden grenzt es an Tansania, im Westen an Malawi und im Süden und Osten bildet der Lugenda Fluss die Grenze des Wildschutzgebietes. Dort haben Sie eine nahezu unberührte Wildnis, die ein einmaliges authentisches Wildniserlebnis garantiert. Der Lugenda Fluss und die majestätischen Ngalongue Inselberge bilden eine atemberaubende Atmosphäre.

Die nördlichen Teile des heutigen Schutzgebietes wurden bereits in den 1960er Jahren, zum Schutz von Elefanten und Spitzmaulnashörnern, als Schutzgebiet ausgewiesen. Dieses wurde nach Ende des Bürgerkrieges erweitert.

Das wilde und ursprüngliche Schutzgebiet ist geprägt von großen Wäldern, einigen Felsenbergen und zum Teil offener Savannen entlang der Flüsse. Auch ist es nur spärlich besiedelt. Es ist von der Wilderei während des Bürgerkrieges, wahrscheinlich wegen des unwegsamen Geländes und der Tsetsefliegen, größtenteils unangetastet geblieben. Dort ist auch die größte Elefantenpopulation in ganz Mosambik zu finden, jedoch sind die Tiere relativ scheu. Des Weiteren sieht man dort mit etwas Glück Wildhunde, Leoparden, Hyänen, Zebras, Kudu, Impala und in den Flüssen Krokodile. Auch die Vogelwelt ist mit geschätzten 450 Arten sehr vielfältig.

Niassa, das häufig als „eines der letzten Geheimisse Afrikas“ bezeichnet wird, ist ziemlich mühselig zu bereisen, da es an einer guten Infrastruktur mangelt und viele Teile dieses Gebietes nicht zu erreichen sind. Deshalb ist es ratsam per Buschflieger ab Pemba dorthin zu gelangen.

Die beste Reisezeit für dieses Gebiet ist zwischen ca. August bis Oktober. Aufgrund der Trockenheit sind die Wege besser passierbar als in den Monaten der Regenzeit und kurz danach und das Wild ist leichter zu erspähen, da dann der Busch nicht so dicht ist.

Mit dem Lugenda Wilderness Camp gab es im Schutzgebiet eine gute Unterkunft, die jedoch aufgrund zu weniger Übernachtungsgäste geschlossen wurde.

Unsere Afrika Experten beraten Sie gerne!

Sie erreichen uns Montag-Freitag 9.00-18.00 Uhr und Samstag 9.00-15.00 Uhr oder schreiben Sie uns eine Nachricht über unser Kontaktformular

+49 7343 929 98-0