Kafue Nationalpark

Kafue Nationalpark

Der Kafue, Sambias größtes Wildschutzgebiet, erstreckt sich über 22 .400 km² und gehört zu einem der größten Nationalparks der Welt. Dieses riesige Gebiet fernab jeglicher Zivilisation besteht aus einer unberührter Wildnis, die die Heimat einer großen Anzahl von Wildtieren ist. Neben zahlreichen Löwen, Leoparden, Geparden, Elefanten, Büffel und Flusspferde findet man hier auch seltenere Tierarten, wie beispielsweise Liechtenstein-, Rappen- und Pferdeantilopen sowie Pukus, das winzige Oribi und Tausende von Moorantilopen. Mit fast 500 Vogelarten zählt der Kafue Nationalpark zu einem der vogelreichsten Afrikas.
Die spektakulären Busanga Auen im nördlichen Teil des Parks sind von unermesslicher Weite und zählen zu den wichtigsten Feuchtgebieten Sambias. Diese gigantische, feuchte Wildnis, die in der Regenzeit (Mitte Dezember bis Ende Mai) von einer Vielzahl von Flüssen und Wasserwegen überflutet wird, erstreckt sich über unglaubliche 750 km². Die Überschwemmungen erreichen ihren Höchststand zwischen März und Mai. Zahlreiche Gruppen von Flusspferden suhlen sich in den flachen Tümpeln, die von der zurückgehenden Wassermenge zu Beginn der Trockenzeit zurückgelassen werden.


Kafue Nationalpark, Sambia

Kafue Nationalpark, Sambia

Kafue Nationalpark, Sambia

Kafue Nationalpark, Sambia

Kafue Nationalpark, Sambia

Kafue Nationalpark, Sambia

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen