Best of Botswana 2017 - Special Variante I

Best of Botswana 2017 - Special Variante I

Erleben Sie in Botswana faszinierende Wildbeobachtungen fernab ausgetretener Pfade inmitten wunderschöner und reizvoller Landschaften. Dieses tolle Special führt Sie in die spannendsten Gebiete Botswanas. Besuchen Sie den elefantenreichen Chobe Nationalpark und genießen Sie in den privaten Wildschutzgebieten des Okavango Deltas, in denen die Anzahl der Besucher streng limitiert ist, Wildbeobachtungen im ganz kleinen Kreis! Begeben Sie sich mit uns in das Reich der wilden Tiere! Außerdem erleben Sie an den Viktoria Fällen eines der eindrucksvollsten Naturschauspiele der Welt.

Reiseverlauf Special - "Best of Botswana - Variante I" 2017:

1. - 2. Tag: Viktoria Fälle

Sie werden vom Victoria Falls Flughafen (Simbabwe) abgeholt und zum Amadeus Garden Guesthouse gebracht. Dieses verfügt über einen schönen Garten mit einem Salzwasser-Swimmingpool, der zur Entspannung und Revitalisierung einlädt und liegt nur ca. 2 km von den berühmten Viktoria Fällen entfernt. Bei dem beeindruckenden Naturschauspiel stürzt der Sambesi in eine über 100 m tiefe Erdspalte. Neben einem Besuch der Fälle können Sie eine Bootsfahrt auf dem Sambesi, Helikopterrundflug uvm. unternehmen (alle Aktivitäten fakultativ).

3. - 4. Tag: Chobe Nationalpark

Es geht über die Grenze nach Botswana zum Chobe Nationalpark. Mit mehr als 100.000 Elefanten gibt es hier wohl mehr Dickhäuter als in ganz Südafrika! Aber auch viele andere Tiere wie Flusspferde, Kudus, Krokodile, Büffel und Löwen sind in großer Zahl im Park vertreten. Sie unternehmen spannende Wildbeobachtungsfahrten im offenen Safarifahrzeug und können auf Bootsfahrten oftmals Elefanten beim Baden und Trinken beobachten.

Sie verbringen zwei Nächte in der Chobe Bakwena Lodge, die am Chobe Fluss liegt.

5. - 6. Tag: Khwai Region

Ein szenenreicher Flug bringt Sie von Kasane in die wildreiche Khwai Region, eine private Konzession der Community. Diese liegt nordöstlich des Okavango Deltas, zwischen dem Moremi Wildschutzgebiet und dem Chobe Nationalpark. Der Khwai Fluss bildet dabei die Grenze zum Moremi. Wie die meisten Wildgebiete in Botswana ist es nicht umzäunt und die Tiere wandern frei zwischen den verschiedenen Parks und Reservaten hin und her. Der Khwai Fluss schlängelt sich durch die Wildnis und bildet zahlreiche Seitenarme und Lagunen. Gerade in dieser Umgebung ist die Tierbeobachtung exzellent. Vor allem die seltenen Pferde- und Rappenantilopen halten sich gerne in diesem Gebiet auf und während der Trockenzeit sind große Elefanten- und Büffelherden keine Seltenheit. Auch Leoparden, Geparde, Löwen und Wildhunde werden regelmäßig gesichtet. Da das Gebiet in einer privaten Konzession liegt, sind hier geführte Nachtfahrten und Buschwanderungen erlaubt.

Das Khwai Tented Camp ist ein kleines, intimes Zeltcamp, welches maximal 16 Personen in 6 mobilen und dennoch komfortablen Zelten sowie einem Familien-Cottage Platz bietet. Es bietet sich Ihnen ein toller Blick auf eine schimmernde Lagune, an die oftmals Tiere zum Trinken kommen.

7. - 8. Tag: Okavango Delta

Per Buschflieger geht es in ein privates Konzessionsgebiet im Herzen des Okavango Deltas. Mit seinen traumhaften Landschaften und seiner immensen Artenvielfalt an Tieren zählt das Okavango Delta zu den absoluten Highlights in Botswana. Der Fluss Okavango entspringt in Angola und ist mit 1.600 km Länge der drittlängste Fluss im südlichen Afrika. Sein Wasser versickert im sumpfigen, ca. 15.000 Quadratkilometer umfassenden Delta Botswanas. Dabei bildet er das drittgrößte Binnendelta Afrikas - ein Naturwunder von der Größe Schleswig-Holsteins!

Das exklusive Stanley’s Camp liegt im Süden von Chief’s Island. Die 8 klassischen Safarizelte mit eigenem Badezimmer sind auf Holzplattformen errichtet. Ein Hauch von Kolonialstil spiegelt sich in den antiken Möbeln und orientalischen Teppichen wider. Vom Hauptgebäude haben Sie einen traumhaften Blick auf die umgebenden Überflutungsgebiete.

9. Tag: Abreise

Ihre spannende Reise endet heute mit einem Flug nach Maun.

Optionale Verlängerungen:

3 Tage / 2 Nächte Linyanti Region

Ein aussichtsreicher Flug bringt Sie von Kasane in das Linyanti Gebiet. Die Linyanti Region ist ein Paradies für diejenigen, die Tierbeobachtung ganz exklusiv in einer endlos weiten, noch nahezu unberührten Wildnis erleben möchten. Mit erfahrenen Guides unternehmen Sie ausgiebige Tierbeobachtungsfahrten und treffen dabei oftmals auf Elefanten, Löwen, Geparden, Giraffen, Zebras, Gnus, Kudus, Impalas, Flusspferde, Hyänen, und Moorantilopen. Es gibt auch zahlreiche Vogelarten, viele nachtaktive Tiere und eine beeindruckende Vegetation. Ein besonderes Highlight ist jedoch die Große Wildhundpopulation in diesem Gebiet.

Option 1: Das kleine Linyanti Bush Camp liegt am Rande des Linyanti Sumpfgebietes in einer privaten Konzession. Unternehmen Sie Wildbeobachtungsfahrten jenseits touristischer Pfade und genießen Sie die raue Schönheit dieses Gebietes und authentische Safarierlebnisse. Von Juni bis November ist ein 30-minütiger Helikopterflug vom Camp aus inklusive. (Im Anschluss an diesen Verlängerungsbaustein fliegen Sie zum Khwai Tented Camp).

Option 2: Das äußerst charmante Selinda Explorers Camp liegt mit direktem Blick auf die ruhige Lagune des Selinda Spillways inmitten des Selinda Schutzgebietes. Hier, im unerschlossenen Norden Botswanas, wurde mit viel Liebe zum Detail ein völlig neues und sehr privates Safarierlebanis geschaffen. Die vier im ostafrikanischen Safaristil gehaltenen Safarizelte und der Hauptbereich des Camps verströmen ein traumhaftes Ambiente - eine Mischung aus Abenteuer und Gemütlichkeit. Das Camp bietet zahlreiche Wildbeobachtungsaktivitäten an mit Möglichkeit, den Wildreichtum des Gebiets ganz exklusiv zu erleben.

Option 3: Das Selinda Camp besteht aus 9 komfortablen Chalets und liegt ebenfalls am Selinda Spillway, einem Wasserweg, der zwischen dem Okavango Delta und dem Linyanti Gebiet verläuft. Die weiten Ebenen und offenen Savannen zaubern hier eine atemberaubende Landschaft und sind hervorragend zur Wildbeobachtung geeignet. Elefanten und Geparden sind häufig zu sehen und Wildhunde nutzen diese private Konzession oft, um ihre Jungen zur Welt zu bringen und aufzuziehen (ca. Juli - September). Zu den Aktivitäten gehören erlebnisreiche Wildbeobachtungsfahrten im offenen Allradfahrzeug, sowie Nachtfahrten, um die nachtaktiven Tiere zu sehen. Buschspaziergänge finden in Campnähe in Begleitung erfahrener Ranger statt. In der Zibadianja Lagune werden Motorbootexkursionen angeboten (wasserstandsabhängig).

4 Tage / 3 Nächte Central Kalahari Wildschutzgebiet

Sie fliegen von Maun zum Tau Pan Camp, das tief innerhalb des Central Kalahari Wildschutzgebiets liegt. Hier verbringen Sie 3 Nächte. Erleben Sie eines der größten Reservate Afrikas, in dem es bis 2008 noch keine Unterkunft gab und das daher noch sehr unberührt und besonders wild- und tierreich ist. Neben den prächtigen, schwarzmähnigen Kalaharilöwen gibt es hier viele Geparde, die die Ebenen für ihre dynamischen Jagden auf die großen Springbockherden nutzen. Außerdem sind hier die seltenen braunen, langhaarigen Schabrackenhyänen, Leoparden, Löffelhunde, Honigdachse und Erdhörnchen beheimatet – Tiere, die man sonst nicht so leicht zu sehen bekommt.

Das einsame und von Touristenströmen weit entfernte Tau Pan Camp liegt im Norden des Central Kalahari Wildschutzgebietes. Es besteht aus 9 großzügigen, reetgedeckten en-suite Chalets mit allem Komfort. Das Camp verfügt weiterhin über einen Speiseraum, eine Lounge, ein Aussichtsdeck mit Blick auf das Tau Pan Wasserloch und den endlosen Kalahari Horizont sowie einen Swimmingpool. Erleben Sie bei täglichen Pirschfahrten und geführten Wanderungen die beeindruckende Wildnis und den Tierreichtum der Kalahari!

4 Tage / 3 Nächte Makgadikgadi Nationalpark

Von Maun aus geht die Fahrt zum ursprünglichen Meno A Kwena Camp, das direkt am Boteti Fluss im Makgadikgadi Nationalpark liegt. Sie unternehmen Wildbeobachtungsfahrten und Buschwanderungen. Auch kurze Bootsfahrten auf dem Boteti Fluss (wasserstandsabhängig) stehen auf dem Programm. Ein kulturelles Highlight ist ein Spaziergang mit den San Buschmännern, bei dem Sie viel Wissenswertes über diese Jahrtausend alte Kultur und deren Traditionen erfahren. Vom Camp aus haben Sie eine traumhafte Aussicht über den Fluss, an dem vor allem zur Trockenzeit reges Treiben herrscht. Ein authentisches Safaricamp mit herzlicher Atmosphäre und Wohlfühlcharakter zum Entspannen und Träumen. (VPA + lokale Getränke). 

Das charmant rustikale Meno A Kwena Camp ist ein authentisches Buschcamp, wie aus den Zeiten der Safaris von Hemingways. Es verfügt über acht traditionelle, klassische Safarizelte, jeweils mit privater Dusche und Toilette sowie einem phantastischen Blick auf den Fluss. Der Hauptbereich mit der Lounge bietet eine Bücherei, einen Planschpool, eine Bar und einen Speisebereich und ist mit alten Safarirequisiten romantisch dekoriert. 

4 Tage / 3 Nächte Nxai Pan Nationalpark

Von Maun aus fliegen Sie Richtung Osten, in den Nxai Pan Nationalpark. Erkunden Sie die scheinbar unendlichen Weiten der Steppe und sehen Sie Tiere, die Sie im Norden Botswanas nicht so leicht zu Gesicht bekommen. Von Januar bis März hält sich zudem die größte Herdenmigration Afrikas (außerhalb der Serengeti) im Nxai Pan Nationalpark auf. Beobachten Sie die Zebras und Gnus und deren Jäger, wie Geparde und die bekannten schwarzmähnigen Kalaharilöwen.

Das Nxai Pan Camp besteht aus 9 großen Chalets, die zu 100% durch Solarenergie betrieben werden. Im Nxai Pan Nationalpark gibt es nur 2 Wasserlöcher, an die die Tiere zum Trinken und Baden gehen können. Eines davon liegt unmittelbar vor dem Camp, das andere nur wenige Kilometer entfernt.

5 Tage / 4 Nächte Nxai Pan und Makgadikgadi Nationalpark

Kombination aus jeweils 2 Nächten im Nxai Pan Camp und im Meno A Kwena Camp. Beschreibung siehe vorherige Absätze.

Weitere Varianten von "Best of Botswana":

"Best of Botswana" - Variante II
"Best of Botswana" - Variante III

Weitere Verlängerungen und Kombinationen auf Anfrage
Einzelzuschläge auf Anfrage

Im Preis enthalten:

Unterkünfte, Vollverpflegung (ausgenommen Amadeus Garden Guesthouse, hier mit Frühstück), lokale Getränke und Wäscheservice (ausgenommen Amadeus Garden Guesthouse), alle Flüge und Transfers zwischen den Camps, alle Ausflüge und Safaris (ausgenommen an den Viktoria Fällen), Nationalparkgebühren, Reisepreissicherungsschein

Nicht enthalten:

Internationale Flüge, Visum, Trinkgelder, persönliche Ausgaben, Reiseversicherungen (Reisekranken-/Reiserücktrittsversicherung obligatorisch)

Termine:

Individualreise! Termine: täglich

Preise:

Reisepreis pro Person im Doppel (9 Tage) ab Victoria Falls/bis Maun:
01. Nov 2016 - 30. Nov 2016:
01. Dez 2016 - 31. Dez 2016:
01. Mrz 2017 - 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 - 30. Apr 2017:
01. Mai 2017 - 14. Jun 2017:
15. Jun 2017 - 30. Jun 2017:
01. Jul 2017 - 31. Aug 2017:
01. Sep 2017 - 31. Okt 2017:
2.975,-€ (EZ:    498,-€)
2.975,-€ (EZ:    315,-€)
2.975,-€ (EZ:    331,-€)
2.975,-€ (EZ:    331,-€)
3.457,-€ (EZ:    411,-€)
3.457,-€ (EZ: 1.215,-€)
4.547,-€ (EZ: 1.975,-€)
4.547,-€ (EZ: 1.144,-€)
Aufpreis Ilala Lodge statt Amadeus Garden Guesthouse (2 Nächte):
01. Nov 2016 - 31. Okt 2017:
170,-€ (EZ: 86,-€)
Aufpreis Chobe Game Lodge statt Chobe Bakwena Lodge:
01. Nov 2016 - 30. Nov 2016:
01. Dez 2016 - 31. Dez 2016:
01. Mrz 2017 - 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 - 31. Mai 2017:
01. Jun 2017 - 30. Jun 2017:
01. Jul 2017 - 31. Okt 2017:
560,-€
348,-€
416,-€
656,-€
496,-€
966,-€
Verlängerung Linyanti Region (3 Tage) ab Kasane/bis Khwai Tented Camp:
Option 1:
01. Nov 2016 – 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 – 30. Jun 2017:
01. Jul 2017 – 31. Okt 2017:
 
Option 2:
01. Nov 2016 – 19. Dez 2016:
01. Mrz 2017 – 31. Mai 2017:
01. Jun 2017 – 14. Jun 2017:
15. Jun 2017 – 31. Okt 2017:
 
Option 3:
01. Nov 2016 – 19. Dez 2016:
20. Dez 2016 – 10. Jan 2017:
11. Jan 2017 – 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 – 31. Mai 2017:
01. Jun 2017 – 14. Jun 2017:
15. Jun 2017 – 31. Okt 2017:
 
949,-€
1.098,-€
1.579,-€
 
 
749,-€
879,-€
1.579,-€
2.189,-€
 
 
1.298,-€
1.789,-€
998,-€
1.298,-€
1.979,-€
3.198,-€
Verlängerung Central Kalahari Wildschutzgebiet (4 Tage) ab/bis Maun:
01. Nov 2016 – 14. Nov 2016:
15. Nov 2016 – 19. Dez 2016:
20. Dez 2016 – 04. Jan 2017:
05. Jan 2017 – 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 – 31. Okt 2017:
1.498,-€
1.598,-€
1.879,-€
1.598,-€
1.498,-€
Verlängerung Makgadikgadi Nationalpark(4 Tage) ab/bis Maun:
01. Nov 2016 - 10. Jan 2017:
11. Jan 2017 - 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 - 30. Jun 2017:
01. Jul 2017 - 31. Okt 2017:
1.179,-€
996,-€
1.398,-€
1.857,-€
Verlängerung Nxai Pan Nationalpark (4 Tage) ab/bis Maun:
01. Nov 2016 – 14. Nov 2016:
15. Nov 2016 – 19. Dez 2016:
20. Dez 2016 – 04. Jan 2017:
05. Jan 2017 – 31. Mrz 2017:
01. Apr 2017 – 31. Okt 2017:
1.379,-€
1.479,-€
1.729,-€
1.479,-€
1.379,-€
Verlängerung Nxai Pan & Makgadikgadi Nationalpark (5 Tage) ab/bis Maun:
01. Nov 2016 – 31. Okt 2017:
1.847,-€


Weitere Verlängerungen und Kombinationen auf Anfrage.
Einzelzuschläge auf Anfrage.

Flug ab Deutschland bereits ab 1.139,- € inkl. Tax

Hinweis:

Gepäckbeschränkung: 20kg pro Person (Handgepäck und Hauptgepäck zusammen) in weichen Reisetaschen. Als Spezial-Veranstalter für Afrika können wir Ihnen ständig interessante Spezialangebote für Botswana unterbreiten. Diese Reise kann nach Ihren Wünschen verlängert bzw. kombiniert werden. Fragen Sie nach Ihrem persönlichen Angebot!

Wichtiger Hinweis:

Alle Änderungen im Reiseverlauf, sowie Änderungen im Reisebeginn und –ende bleiben dem Veranstalter vor Ort vorbehalten. Alle Preise gelten pro Person, vorbehaltlich Tarifänderungen, Kursschwankungen und Verfügbarkeit sowie Rückbestätigung durch Abendsonne Afrika GmbH. Rechtsverbindliche Buchungsgrundlage sind die aktuellen Reisebedingungen (allgemeine Geschäftsbedingungen), die im jeweils aktuellen Reisekatalog (Preisliste) abgedruckt sind. Sie können diese auch direkt bei uns anfordern.
Reiseverlauf "Best of Botswana - Variante I"

Reiseverlauf "Best of Botswana - Variante I"

Viktoria Fälle, Simbabwe

Viktoria Fälle, Simbabwe

Büffel, Moremi Wildschutzgebiet

Büffel, Moremi Wildschutzgebiet

Chobe Bakwena Lodge, Chobe Nationalpark

Chobe Bakwena Lodge, Chobe Nationalpark

Chobe Bakwena Lodge, Chobe Nationalpark

Chobe Bakwena Lodge, Chobe Nationalpark

Meno A Kwena, Makgadkgadi Nationalpark

Meno A Kwena, Makgadkgadi Nationalpark

Meno A Kwena, Makgadkgadi Nationalpark

Meno A Kwena, Makgadkgadi Nationalpark

OK
Diese Webseite verwendet Cookies mehr Informationen